Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Gartenpläne 2014

28.04.2014, 12:50
Geändert von Angelo7 (28.04.2014 um 12:52 Uhr)
Hallo liebe Forummitglieder,
mein Ziel ist es dieses Jahr meinen Vordergarten schön zu gestalten und dem Moos im Rasen möchte ich ein Ende geben.
Bereits letztes Jahr sorgte ich dafür, dass die hässliche Hecke entfernt wird. Zudem habe ich den Rasen 3x vertikuliert.
Soweit so gut.
Als ich am WE den Rasen gemäht habe, bemerkte ich, dass immer noch etwas Moos vorhanden ist.. also heißt es für mich wieder einmal vertikulieren - Da ist mir der Muskelkater wieder vorprogrammiert.

Wenn dieses Mal nicht alles an Moos weggeht, was soll ich dann machen?

Habe mir vor kurzem schöne Blumen und Pflanzen bestellt. Der Plan steht soweit auch schon.
Im Großen und ganzen ist die Vorarbeit somit so gut wie vollbracht.
Wollte heute wieder ran, leider ist der Boden nass und das Wetter spielt nicht mit... warten wir bis es sich bessert.

Liebe Grüße, Angelo
 
Blumen, Hecke, Moos, Pflanzen Blumen, Hecke, Moos, Pflanzen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Ekaat  
Vor dem Vertikutieren (aus dem Englischen: vertical cut) muß unbedingt das Moos vernichtet werden. Seit Eisensulfat verboten ist, greift man zu Eisendünger. Macht man das nicht, verteilt man die Sporen des Moos und hat nach ein paar Wochen das gleiche Theater.
Man kann das Zeugs streuen und auf Regen warten. Ich gieße es: ¼ Liter von dem Dünger in die Gießkanne, in die Tülle einen Schlauch stecken und Wasser Marsch! Darf nicht auf Gehwegplatten oder Mauerwerk kommen, da es dann braune Flecken gibt. Bei der Kleidung gilt das Gleiche, da es bei der Wäsche nicht herausgeht.
Nach dieser Behandlung ca. eine Woche warten, danach vertikutieren; hinterher streue ich eine Mischung aus Kalk und Blaukorn zur Düngung und zur Säureregulierung. Moos mag sauren Boden, Kalk wirkt diesem entgegen.
siehe auch hier

 

Meistens entsteht Moos ja an feuchten und schattigen Plätzen. Schau am besten, dass dein Rasen möglichst viel Sonne abbekommt. Ansonsten kann ich mich Ekaat nur anschließen und nichts hinzufügen... Kannst ja mal berichten, ob und wenn wie Du es in den Griff bekommen hast

 

also der Rasen hat gut Sonnenlicht.
Mag sein, dass dort letztes Jahr nicht so viel dort gemacht worden ist, da ich dort eine Wohnung gekauft habe und da gehört der Vordergarten zu. Das ganze Haus wurde verkauft da der Ehemann verstorben ist.. Denke daher wurde nicht viel am Garten gemacht

 

Woody  
Moos wächst nicht nur im Schatten und bei viel Feuchtigkeit, sondern auch bzw. vor allem bei stark verdichtetem Boden. Die Graswurzel benötigt ca. 10cm halbwegs durchlässigen Boden, Mooswurzeln reichen schon wenige mm bis 1cm. Deshalb findet man Moos auch oft an sonnigen Stellen aber schon recht altem Grasbestand (geht so ab 8 Jahren los).

Ist dies der Fall wird dir Vertikutieren und Vernichten auf Dauer nichts bringen. Zielführender ist es den Boden aufzulockern (aerifizieren oder gleich zu fräsen und Neurasen anzulegen).

 

Also geplant war nun erstmal noch einmal zu vertikulieren und dann schauen was passiert. Oder wäre das komplett falsch?

 

Ekaat  
An Woodys Spruch scheint was dran zu sein, denn ich bekomme das Moos immer nur für die laufende Saison in den Griff. Im nächsten Jahr feiert das Moos wieder fröhliche Urständ.

 

Ja, genau so war es bei mir auch.. ich dachte ich wäre ihn los, aber neeeein doch nicht ganz

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht