Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Gartenhäcksler gesucht

03.08.2011, 12:19
Meinen Gartenhäcksler hat es grade zerlegt.Ich wollte eigendlich die Reste vom Säbelsägentest schreddern statt hier zu sitzen.
Das Gehäuse ist nun endgültig hin.
Welchen könnt ihr mir Empfehlen?
Der alte war ein Samix mit 2,6KW Drehstrommotor,die grösse solte es schon sein.
 
Gartenhäcksler Gartenhäcksler
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
Also meine Eltern haben einen Bosch "Leisehäcksler". Die genaue Bezeichnung kenne ich nicht so genau, da müsste ich erst mal nachsehen. Den leihe ich mir immer mal aus. Für den normalen Hausgebrauch total ausreichend. Das was ich immer mal so häcksel, dass schaffe ich damit. 3 - 4 cm Äste sind kein Problem. Das Beste aber ist, dass das Teil so leise ist. Damit kann man in der Mittagszeit und sogar falls es Freude bereitet auch Sonntags mit arbeiten.

Gruß Sascha

 

Zitat von Sascha1975
einen Bosch "Leisehäcksler".
So was haben wir auch. Müsste mal schauen aber ich denke mal der hat beio 240V knapp unter den 2,6 kW

 

Das problem bei den kleineren Schreddern ist,das man grade mit Obstbaumschnitt bei Astgabeln oder Abtrieben und verdickungen probleme hat,der alte nahm bis 5 cm,das sollte der neue auch können.

 

Kommt halt drauf an, was du bezahlen möchtest. Aber ich kann dir den Bosch AXT 25 TC sehr empfehlen! ... der schafft ca. 45mm Materialstärke! und 250 kg pro Stunde... damit kann man ordentlich häckseln!


Wir haben in unserem Blog auf www.werkzeuge.info
drei Häcksler kurz vorgestellt. Alle mit verschiedenen Schneidsystemen
(Bosch AXT Rapid 2200, Black & Decker GS 2400 und den Bosch AXT 25 TC)

Wenn Ihr davon einen habt, freuen sich natürlich alle, wenn Ihr uns Eure Erfahrung berichtet.

 

Geändert von Mike_hilft (04.08.2011 um 11:21 Uhr)
Hab grade einen bestellt,einen Chinesen mit 15 PS Benziner.
Nimmt bis 10 cm Aststärke und ist billig.
Von der Firma hab ich auch einen Hochendaster mit Motorsensenaufsatz,wenn man die Zauberworte kennt springt er auch an,aber bei meinen einsatzbedingungen reicht der.

 

Die meisten gehen bis 45mm Aststärke oder aber man entscheidet sich tatsächlich für einen Benziner

 

15PS Benziner mit 10cm Materialstärke... klingt nach großen Häcksler-Projekten!

 

Mensch Hoppel321, mit 15PS und 10 cm Materialstärke da kannste ja bei Eurem örtlichen Bauhof beim Shreddern mal aushelfen wenn Not am man ist.
Gruß Sascha

 

Naja,ist ein bisschen Überdimensioniert,aber für 699 Euro.
Ein SChredder mit Drehstrommotor und 6,5 cm Aststärke läge je nach Hersteller so um 1500 Euro

 

Wow, aber lieber über- als unterdimensioniert ;-)

 

Bleibt nur noch abzuwarten welche Qualität das Häckselwerk hat,der Motor ist notfalls austauschbar gegen einen Handelsüblichen Rasenmähermotor.
Bei dem Preis erwarte ich keine Überragende Quallität.

 

Aber wenn 10cm zugesagt werden sollte er die benötigten 6,5 cm eigentlich locker packen.

 

Das schon,aber wie Haltbar messer und Wellen im Häckselwerk sind weiss ich nicht.
Beim alten ist die Messerwelle so ausgeschlagen das es sich nicht mehr lohnt diese auszutauschen,da Messer und Messerhalter auch hin sind,hat aber 15J gehalten.

 

Guck mal hier... Atika hat solide Geräte, die gut Power haben und was reißen... habe einen von Gloria, der packt so um die 7cm... ist aber tierisch teuer, wenn man es nicht erbt

http://www.heimwerker-shop24.de/lsho...b--garten,.htm

 

Ekaat  
Ich habe einen von Brill. Geht bis 4cm. Je nach Holzsorte und -feuchtigkeit packt er aber auch 5cm. Ist nicht laut. Habe ihn vor 16 Jahren zusammen mit Vatern gekauft - er mußte also einiges arbeiten. Hatte uns damals gleich ein Ersatzmesser-Gegenstück (aus Alu) gekauft, falls es mal abgenudelt ist. Habe es bis heute noch nicht benötigt.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht