Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Garagentür reparieren

04.08.2015, 13:20
Unsere Garagentür wurde bisher sehr stiefmütterlich behandelt... Jetzt würde ich gerne irgendwie das Holz unten reparieren und die Tür neu streichen.

Fällt euch dazu was ein? Hat jemand schon mal mit so einer Holzspachtelmasse gearbeitet?

Beschädigte Teile auszutauschen ist nicht so einfach, weil die Tür ein seltsames Innenleben hat (siehe Foto, Schmutz bitte ignorieren)
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	298,5 KB
ID:	35085   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	306,0 KB
ID:	35086  
 
Anstrich, Farbe, Garage, Garagentür, holz Anstrich, Farbe, Garage, Garagentür, holz
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Mit Spachtelmasse würde ich da nichts machen - du bist doch kein Bildhauer, oder? ;-)

So wie das auf den Bildern zu sehen ist, hat die Tür einen einfachen Rahmenaufbau, die Felder sind von innen verblendet . Die Bretter auf der Außenseite solltest du einfach lösen können und durch neue ersetzen.

Wenn der Rahmen noch gut und stabil ist, kannst du die Tür also mit wenig Arbeit erneuern.

Da du unten sehr wenig Spiel zu den Waschbetonplatten hast, kannst du alternativ (mit noch weniger Aufwand) natürlich auch ein Blech vorsetzen. Wenn das deine bevorzugte Lösung wäre, würde ich mit einer Handkreissäge die Tiefe so einstellen, dass du nur die "Deckbretter" gerade kappst dann den offen liegenden Rahmen mit einem Blech verblendest. Ich bevorzuge jedoch Lösung A - der Rest sieht "geflickt" aus.

 

Geändert von Mopsente (04.08.2015 um 14:27 Uhr)
@ellaria:"nicht so einfach, weil die Tür ein seltsames Innenleben hat"

was kann bei einer Tür ein seltsames Innenleben sein? ,, erzähl mal!
Falls die Bretter erneuert werden, wird es auch weiterhin zum "Bespritzen" kommen, solltest evtl. mal über ein kleines Vordach nachdenken?

 

Ein Blech wollte ich eigentlich eh dranschrauben, denn im Bodenbereich wird das Holz schon arg beansprucht.

Meine bessere Hälfte meint allerdings, dass dann ja erst recht Wasser reinläuft und nicht abtrocknen kann. Oder gibt es so ein Blech vielleicht schon speziell für diesen Zweck mit Profil?

Bretter erneuern... Das habe ich befürchtet da ich mit drei Kindern plus tausend gleichzeitigen Baustellen grad am Limit bin, wäre mir eine provisorische Lösung erstmal lieber.

 

Naja ich würds dann erstmal einfach so lassen

Lieber einmal richtig machen als ständig drann rumzu doktorn

 

Du hast ja nun schon zu hören bekommen, was nötig wäre (nämlich die Bretter erneuern!).

Da du an einem Provisorium interessiert bist:

da die Tür von Innen "gut" ausschaut, wären die Arbeiten an der Aussenseite zu erledigen. In der Höhe von ca. 15 bis 20 cm vom Boden eine Latte quer über das Holz Schrauben, ein Multifunktionsgerät (z.B. von Fein, Bosch etc.) mit einem Sägeblatt ausrüsten und vorsichtig das von außen sichtbare und kaputte Holz entlang der Latte abtrennen (einschneiden und vorsichtig abnehmen). Dann im Baumarkt vier bis 6 (grüne) kesseldruckimprägnierte Stangen Schalungslatten kaufen (kosten ca. 50 Cent je 2-Meter-Stange) und diese stumpf quer an das freigewordene Stück schrauben.

Vorteil: Kostet so gut wie kein Geld und ist in knapp einer Stunde je Tür erledigt.

Nachteil: ist Pfusch, hält nur vorübergehend, beseitigt nicht Dein Problem. Die Antworten dafür, wie es richtig zu machen ist, wurden Dir ja schon gegeben (Holz außen komplett erneuern, evtl Regenschutz in Form von Vordach anbringen).

 

Danke für die Tips! Ein Dachüberstand ist eigentlich schon drüber... Ist wahrscheinlich der Zahn der Zeit... LG

 

versuche mal mit einer Skizze da einen Reparatur-Vorschlag zu machen...
wie hoch Du die vergammelten flachen Bretter abtrennen must, kann so aus den Fotos nicht
übernommen werden.... wichtig ist, das die Grundplatte und der Rahmen noch nicht zu sehr mit Holzwürmern und Schimmel befallen ist ! .... da es für Draussen ist, würde ich auf jeden Fall mit Wurmtod als Grundierung rangehen ... vielleicht als Farbe komplett ?
Natürlich ist die Deckbretter komplett runter, die handwerklich bessere Lösung !
Gruss.....
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Garagentor.unten.jpg
Hits:	0
Größe:	98,6 KB
ID:	35160  

 

Hazett: Wow! Architekt oder Ingenieur? Danke!!

Ich hadere noch. Ich hab so viele andere Baustellen, vielleicht lasse ich es erstmal noch so wie es ist und reparier es nächstes Jahr dann komplett. Denn die alten Bretter schleifen ist ja auch nicht gerade schnell geschehen...

 

Ich hadere noch. Ich hab so viele andere Baustellen, vielleicht lasse ich es erstmal noch so wie es ist und reparier es nächstes Jahr dann komplett. Denn die alten Bretter schleifen ist ja auch nicht gerade schnell geschehen...[/QUOTE]
++++
mit Chemie solltest da unbedingt ran.... der vorhandene Schaden wird größer, wenn
erst die Zarge los gammelt, ist eine komplett-Lösung fällig !
Gruss....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht