Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Garagentorantrieb

07.05.2010, 18:40
Nachdem ich in diesen Tagen mehrfach beim Aufschließen der Garage nass geworden bin und mein Nachbar längst einen Torantrieb hat sollte ich von Euch wissen:
Sollte das ein Fachmann einbauen?
Kann ich das auch selbst und worauf muss ich dann achten?
Welches Fabrikat wäre empfehlenswert?
 
Garagentor, Metallbau Garagentor, Metallbau
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
Ich habe selbst 2 Garagen mit Torantrieben. 1 x einen alten Bosch für schwere Tore, den hab ich bei eBay ersteigert und 1 x einen Somfy (ehemals Bosch). Bin mit beiden zufrieden, sind sehr zuverläßig.

Montage ist mit etwas handwerklichem Geschick ( in Deinem Profil steht ja "fast Profi") kein Problem, da die Anleitungen dabei sehr schlüssig sind. Worauf zu achten ist, ist das Strom in der Garage vorhanden ist. Hört sich **** an, hat aber nicht jeder, obwohl es der Nachbar u.U. schon hat

Eine Steckdose in etwa 1 bis 1,5 m Abstand zu dem Garagentoröffner ist optimal, dann braucht man das Kabel nicht verlängern.

Wichtig ist:

- der Abstand zwischen dem geöffneten Tor und der Decke. Der sollte weder zu groß noch zu klein sein. Herstellerangaben beachten.
- hat die Garage keine Nebeneingangstür, sollte unbedingt eine optional erhältliche Notöffnungseinrichtung dazu gekauft werden.
Die Größe, das Gewicht und die Art des Tores bestimmt den Antrieb. Unterschieden wird zwischen:


  • Metalltor
  • Kunststofftor
  • Holztor

die wiederrum gibt es als:


  • Rolltor
  • Schwingtor
  • Sektionaltor

Komfortabel ist auch ein zusätzlicher Taster innen und ein Schlüsselschalter außen um das Tor auch mal manuell öffnen zu können. Ist eine Preisfrage, muß jeder selber entscheiden.

 

Ich habe schon seit Jahren einen Bosch C-500C im Keller liegen, damals mit allem PiPaPo bestellt: Schlüsselschalter, zusätzlichem Taster, Notentriegelung... Was mich bislang aber vom Einbau abhielt: Nach Schmöckern der Montaganleitung traue ich der ganzen Dübelgeschichte nicht, zu groß sind meine Bedenken, dass das Dach der 32 Jahre alten Betonfertiggarage ausbröckelt und der Antrieb aufs Auto fällt. Sollte man die Dübel einbetonieren, ein Fallnetz installieren oder bin ich einfach viel zu übervorsichtig? :-/

 

ich sach ma ... letzteres

meine 2. Garage ist auch eine Fertiggarage und zwar von 1972 ... der Somfy hängt da schon gut 3 Jahre.

Ich hab ganz "normale" Fischer Dübel SX-8 dazu genommen. Ich hab nicht den Eindruck, das der vorhat runter zu fallen. Wenn Du tatsächlich so an dem Teil zweifelst, bieg Dir aus Blech eine zusötzliche Halterung um den Öffner und verschraube den auch noch an der Decke.
Manche benutzen ja auch Gürtel und Hosenträger -> doppelte Sicherheit

 

Da ich meine Fertiggarage vor drei Jahren gleich mit Tor und Antrieb gekauft habe, habe ich mit der Antriebsmontage keine Erfahrung.
Als Fabrikat habe wir sowohl ein Hörmann-Sektionaltor als auch einen Hörmann-Antrieb (Supramatic). Meine Frau und ich sind mit beiden sehr zufrieden und wir hatten noch nie irgendwelche Probleme.

 

Bei habebau.de gibt es von Schellenberg eine Videoanleitung für deren Garagentorantriebe :
http://www.hagebau.de/PKW-und-Zweira...1762#infovideo
Keine Ahnung inwieweit man diese Anleitung auf andere Hersteller übertragen kann.
Jedenfalls scheint die Montage für die Schellerbergs nicht soderlich schwierig zu sein.

 

prima Video, genau so funktioniert das auch mit Somfy

 

ich habe wirklich nur Probleme mit meinem Tor...

 

... das hat so mancher Torwart

Im Ernst: Mit was für nem Tor? Probleme welcher Art? Mit- oder ohne Antrieb?

 

Tag zusammen.
Sehr wichtig, beim umrüsten auf Elektroantrieb, die Verrigelungen, an den Seiten abzubauen!!! Wird oft vergessen.Dann kommt man nicht mehr rein!

 

Zitat von profesor79
Tag zusammen.
Sehr wichtig, beim umrüsten auf Elektroantrieb, die Verrigelungen, an den Seiten abzubauen!!! Wird oft vergessen.Dann kommt man nicht mehr rein!
Kann ich nicht nachvollziehen. Warum sollte die Mechanische Schließung nicht mehr mit Schlüssel funktionieren. Logisch ist natürlich, das man mechanisch öffnet und gleichzeitig den Toröffner bedient. Dann kann man es, wie es sicherlich in der Anleitung steht ändern. ;-)

 

Also ich kann dir den Schellenberg sehr ans Herz legen,Marktführend sind natürlich Dorma Tormatik,aber völlig überteuert.
Der Schellenberg ist komplett ausgestattet mit allem was Du brauchst,Notentrieglung, 2 Fernbedienungen sämtlichen Zubehör für den Einbau(bei anderen Herstellern 2. Ferbedienung nicht dabei und Notentrieglung auch nicht).
Ich baue diesen Antrieb schon seit Jahren nurnoch ein.
Wenn die Antriebskette mal defekt sein sollte oder gar kaputt,einfach ein Fahrradglied einsetzen...grins...passt nämlich.
Bei Fragen ruhig melden,helfe gerne weiter

 

Achso um es noch anzumerken was schon einige geschrieben haben.die seitlichen Verrieglungen bzw. die Bodenverrieglung,falls älteres Tor,muß natürlich ausgebaut werden bzw. still gelegt werden damit sie nicht mehr einrasten können.
Wenn dies nicht geschiet,dann wünsche ich viel spaß beim Knopf drücken.

 

Hi Powerheimwerker,
Sollte das ein Fachmann einbauen?
*Nee - kann man selber schaffen ... ist eigentlich gar nicht so schwer!
Kann ich das auch selbst und worauf muss ich dann achten?/Welches Fabrikat wäre empfehlenswert?
*Ich habe mir einen Baumarktantrieb selber eingebaut ... hat jetzt schon ca. 5 Jahre gehalten.

Der Einbau habe ich an einem Samstag vorgenommen. Ist lange her aber 3-5 Stunde war alles fertig!

Kommt aber auch auf Material an!

 

Einen passenden Motor kann jeder Handwerker anbringen falls es doch mal schwerer wird gibts noch google um sich tips zu holen,
in der Regel liegen beschreibungen bei wo und wie man den motor anbringt.
Den Passenden Motor, das hängt von der last ab was er an gewicht ziehen muss.
Lass dich doch einfach mal von einer Firma beraten das kostet nichts und danach ziehst du selbst deine resultate ob du es selber machst oder evtl jemand aus dem forum

 

Worauf Du unbedingt acht geben solltes ist ob das Garagentor an der Decke geführt wird also Laufschinen an der Decke sind oder die Führungsschinen direkt neben dem Tor an der Wand sind bei letzterem wirst Du Probleme bekommen es anzutreiben. Das Problem Hatte ich zu meiner Lehrzeit bei Kunden das Tor lies sich nicht komplett öffnen. Hätte mein damaliger Meister Vorher mal Die Montageanleitung komplett durchgelesen hätte der Wol den Auftrag erst gar nicht angenommen. Haben den Antrieb nach einem halben Tag rumprobieren wieder abgebaut und der Kunde hat sich ein neues Sektionaltor mit Antrieb gekauft. Wurde nicht von uns montiert!!!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht