Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Garagentor Antrieb macht Probleme

27.04.2013, 18:02
Bei meinem Garagentor Antieb hab ich ein Problem mit der Sicherheitsschaltung,wen etwas das Tor blockiert fährt es ein stück wieder hoch,so soll das ja auch sein.
Wenn das tor schliessen soll fährt es zu,und wieder ein Stück auf.Die Schaltpunkte Offen-Zu werden mit Schaltnocken gesteuert die auf die Kette gesteckt sind,hab die Possition schon probeweise verändert,ohne erfolg.Kettenspannung und schmierung sind auch o.k.
Da das ganze über die Stomaufnahme gesteuert wird vermute ich da den Fehler,aber es gibt nix zum einstellen.
Es ist ein ca.15-20 Jahre alter Bosch antrieb,eine nähere bezeichnung hab ich nicht gefunden.
Ich weiß da einfach nicht weiter.
Ich könnte mir nur vorstellen das da Irgendwo im Innern eine Einstellmöglichkeit ist zum Einstellen der Stomaufnahme,nur wo ?
 
Garage, Garagentorantrieb Garage, Garagentorantrieb
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Lieber Hoppel,
Schreibe doch bitte welche der vielen Funktionen Deines Tores nicht gehen.
Dann könnte ich vielleicht meine Glaskugel befragen.

Gruß vom Daniel

 

Die Sicherheitschaltung spinnt.Das Tor fährt wie gewünscht zu,und ein viertel wieder auf.
Das aber nicht jedes mal,ab und an gehts.
Lästig wenn man morgens zur Arbeit muss,und das Tor immer wieder auf geht.
Nach dem 2-5 Versuch gehts,meistens.

 

Werden da die Stoppunkte mit Endschalter und Schraubmuttern eingestellt ?
Dann ist das eine unendliche Einstellungsprozedur.
Ich habe einen Berner Antrieb im Winter "spinnt" dieser Antrieb, ich habs bis heute nicht fertiggebracht das Tor so zu schließen das es am Endpunkt aufliegt, es fehlen einige mm, die allerdings anscheinend so irritieren das Einige meinen das Tor wäre nicht richtig geschlossen.
Bei Dir gehört wahrscheinlich der Softstop wieder eingestellt.

 

Geändert von 2011jes (28.04.2013 um 11:45 Uhr)
Nein,die Schaltpunkte werden mit Gleitschienen die auf die Kette gesteckt werden eingestellt.Softstop hat das ding nicht,er fährt zu bis der Schaltnocken den Stop auslöst.
Hab den mal verstellt,so das er 1 cm vor der Geschlossen Position stehen bleibt,selbst dann hab ich gelegendlich das Problem das das Tor ein Stück wieder Auf geht.

 

Wenn Du sagst, dass es über die Stromaufnahme geregelt bzw. diese kontrolliert wird, wird es da irgendwo einen Punkt geben, an dem sich das Tor so schwer bewegt, dass ein Hindernis vermutet wird.

Zweite Variante, der Endschalter gibt kein Signal, dass die Endstellung erreicht ist. Dadurch würde das Tor gerne noch weiter schließen, trifft aber auf das Hinderniss Boden, reagiert demnach richtig und fährt wieder etwas hoch.

 

Aber dann ist dein Antrieb schon älter als 20 Jahre. Mein Berner Antrieb ist ja schon über 20 Jahre, und hatte Soft-Sop. Bei Bosch dürfte dies nicht anders sein.

 

Das war ja meine Vermutung,hab den Antrieb Ausgekuppelt und alles Durchgeschmiert.
Die Endschalter hab ich etwas nachgebogen damit die Schaltkontakte besser anliegen.
Die Einzige möglichkeit sehe ich in der Stromaufnahme,kann mich zwar Irren,aber wenn da
Irgend ein Grenzwert Eingestellt ist,der etwas zu niedrig ist,dann hab ich diesen Effekt.
Nur,wie oder Wo kann ich diesen wert ändern.?

 

Geändert von HOPPEL321 (27.04.2013 um 19:04 Uhr)
Am Besten mal von einem Elektriker oder überprüfen lassen, oder gleich austauschen.

 

Zitat von HOPPEL321
Die Sicherheitschaltung spinnt.Das Tor fährt wie gewünscht zu,und ein viertel wieder auf.
Das aber nicht jedes mal,ab und an gehts.
Lästig wenn man morgens zur Arbeit muss,und das Tor immer wieder auf geht.
Nach dem 2-5 Versuch gehts,meistens.
So wie Du es beschreibst, vermute ich einen Wackelkontakt in der Steuerung.
Wird die Steuerung beim Arbeiten mechanisch bewegt?
Ich meine ob es so mit ruckeln kann?
Am besten mal zu zweit in einer ruhigen Minute beobachten und auch mal den Strom bei den einzelnen Fahrten messen.
Auf der Leiterplatte könnte ein Haarrriss auch für den Ärger sorgen, denn ab und an funktioniert es ja offensichtlich.
Mit der Lupe und viel Licht mal die Platine absuchen, kalte Lötstelle macht auch solche zum Wahnsinn führenden Fehler.
Viel Erfolg und gib mal Bericht, Daniel

 

Geändert von danielduesentrieb (27.04.2013 um 21:51 Uhr)
Funny08  
Also mein alter Antrieb mit dem Anschlägen für die Steuerung an der Kette, hatte hierfür Microschalter welche je nach Seite Betätigt wurden. Duch die mechanische Belastung ging da alle 3-4 Jahre die Lötstelle hopps. Dann liefen die Motoren in den Überstromlastabschalter ( das ist die Sicherheitsschaltung, welche das Tor wieder hochfährt wenn es auf Widerstand trifft).
Bei so alten Teilen könnte es aber auch vieles andere Sein, zB ein ausgelaufener, ausgetrockneter Kondensator usw...

 

Ich werd das Ding mal Zerlegen,vielleicht find ich ja was,zumindest ein Typenschild oder so.
Da der Antrieb Mechanisch noch in Bestform ist und nur die Sicherheitsschaltung Spinnt möcht ich nicht den ganzen Antieb austauschen.
Möglicherweise gibts vielleicht sogar noch Ersatzteile ?

 

Hi,

wenn du die Schaltnocken verstellst, fährt er dann bis zu dem Punkt auf oder trotzdem drüber weg bevor er wieder auf geht? ich als Elektriker denke das er diesen Punkt nicht "sieht" bis zum max. Motorstrom weiter fährt und dannach ein stück wieder auffährt um den Antrieb bzw das was unterm Tor ist zu schützen.

Gruß

 

Doch doch,den Schaltnocken erkennt er,nachdem ich jetzt das Ding aufgeschraubt habe habe ich auch eine Typenbezeichnung,Bosch Comfort Lift GTF-274 und die Potis zum einstellen der Stromaufname,sie sind bis zum Anschlag offen,also höchste Kraft.
Mal schaun,wenn ich Innen alles mal Gereinigt habe ob es dann geht,wenn nicht werden es warscheinlich die Trimmpotis sein.Hoffe ich jedenfalls.

 

Woher kommt eigendlich oben das Foto mit dem Makita Schrauber ?

 

Woody  
Zitat von HOPPEL321
Woher kommt eigendlich oben das Foto mit dem Makita Schrauber ?
das ist der Avatar vom DanielDüsentrieb. Der ist seit heute wieder mal überdimensional. Scroll nach rechts, dann siehst seine Antwort.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht