Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Garage neu "bauen"

13.03.2012, 22:36
Eröffne ein Thema und Du erhältst bis zu 50 Punkte.
Eigenes Thema
hinzufügen
Hallo Freunde !!!!
Meine Garage ist in die Jahre gekommen. Habe vor die Wände erneuern und das Dach neu verlegen. Situation ist: die Garage ist ca.15 Jahre alt (habe das Haus gekauft). Die Garage steht auf einer Betonbodenplatte, hat eine Holz- Fachwerkkonstruktion (als Tragkonstruktion) und ist von außen mit Sperrplatten verkleidet. Die müssen ersetzt werden. Das Dach ist mit Schindel bedeckt, die mit der Zeit Wasserundicht geworden sind.
Wollte mich mal hier umhören wie man am besten die Sache angeht, was holt man heute als Wandverkleidung und für das Dach.
Garagedach, Garagewände Garagedach, Garagewände
Bewerten:
Bewertung
Zum Bewerten einloggen
0 Bewertungen
Zum Antworten einloggen
17 Antworten
Servus hamwerker!

Das kommt auf Deinen Geschmack an, welche Materialien Du verwendest.

Du verkleidest die Garage in Holz und bewahrst die Oberfläche z.b. durch eine Lasur, oder die Wände werden wieder mit Sperrholz verkleidet und gestrichen.

Eine weitere Möglichkeit ist das Verkleiden und anschließende Verputzen, ist halt aufwändiger...

Das Dach würde ich - bei entsprechender Neigung - mit Dachziegeln decken.

Diese kriegt man manchmal auch kostenlos aus einem Abriss oder ähnlichem...

Falls das Dach zu flach für Ziegel ist, ist die einfachste Lösung Dachpappe mit einer Holzunterbahn.

Soviel für's erste, stell doch mal ein Foto ein, damit hast Du mehr Chancen auf passende Antworten, da sich die Community dann ein besseres Bild über die örtliche Situation machen kann...

mfg Dieter

 

das Dach ist mit Schindeln bedeckt, meinst Du richtige Holzschindeln ??? oder Dachpappenelemente ?
sind es Dachpappenelemente, kannst Du diese mit MEM-Bitumen wieder
versiegeln ( auf Wasserbasis-kein Teer) gibt es normal in jedem Baumarkt !
sollte aber mind. 2x gemacht werden ! Zuvor können Leckagen mit Bitumen-
Kleber ( auch von MEM ) verklebt werden...hält super !
Für die Wände würde ich etwas massivere Nut- und Federbretter nehmen,
(nicht die billigen für 8 Euro/m2 )
theoretisch gehen auch OSB-Platten ...in wetterfester Ausführung..2x streichen
ist Pflicht ( für Holz und die Balken-Konstruktion ) !
Gruss von Hazett

 

Ich würde die Wände mit Holzlattung versehen und anschließend Schindeln draufnageln. Damit hast du eine ganze Weile Ruhe wegen Wetter.

Das Dach wie schon von Hazett vorgschlagen mit Dachpappe verlegen.

 

Hallo an alle,
Danke für die Vorschläge. Das Dach ist mit Bitumenschindeln bedecket.
Marlingo - welche schildeln sind das für die Wände?

 

Ich würde Schiefer vorschlagen.

 

Hallo an alle,
es gibt`s so genannte Multithermfaserplatten. Die sind stabil und Weterfest - also gut für die Außenwände. Brauch ein Tipp - wo bekomme ich so was? Habe schon Im Inet gekuck, aber schlauer wurde ich nicht.

 

Meines Wissens ist es keine gute Idee, Fachwerk nach aussen zu isolieren, weil das Tragwerk nicht atmen kann, vor sich hingammelt und irgendwann kein Tragwerk mehr ist.

Ich habe mal an einer Stadtführung in Limburg/Lahn teilgenommen. Hier gibt es viele Fachwerkhäuser. Der Stadtführer sagte aber, dass viele Fachwerkhäuser kaputtsaniert wurden, weil man versucht hatte, ihnen mit einer äusseren Schale ein moderneres Aussehen zu geben.

Ich würde daher nach einer Möglichkeit suchen, das Fachwerk freizulegen und zu betonen.

Neben dem optischen Reiz ist das auch gut für die Bausubstanz.

 

Hallo Heinz,

mein Fehler, habe Falsch die Holzkonstruktion beschrieben. Das ist mehr ein Ständerwerk-
Konstruktionsvollholz. Innen frei, nur außen verkleidet. Habe eine Seite entdeckt die-fertiggarage.com, die benutzen solche Platten. Frage - wo bekomme ich die.

 

Ich würde einen fachlichen Rat suchen. Bei den Garage-Anbieter kann man ja sich am besten beraten lassen und sich viel Zeit, Geld und Nerven ersparen.

 

Auf dem Dach würde ich auf jeden Fall eine EPDM Folie verlegen.Die bekommst du als ein ganzes Stück genau nach Maß.Du hast dann keine Nähte die irgendwann undicht sind wie zb. bei bitumenbahnen.

 

Hallo Strucki, was genau ist das für eine Folie und wo kann man sie beziehen?

 

Hallo Hamwerker
Gibt ne ganze Menge Anbieter,
Die meisten bieten dir als Dachfolie 1,14 mm an ich habe
Kautschukfolie -EPDM-Geomembrane- 1,52 mm.
Mein Dachdecker hat mich ausgelacht und wollte seine Bitumenbahnen draufkleben.Das machen wir immer so sagte er.Ich wollte aber auf gar keinen fall solch anfälliges Material
und hab das dann mit der Folie selber gemacht.( Ist eigentlich ein dickes Gummi )
In England oder Frankreich macht man das schon seit 30 jahren


http://www.netmeile.de/dachfolie/

 

Geändert von Strucki (14.07.2012 um 15:14 Uhr)
Hallo Struki, sehr guter Tippund wo kann ich diese EPDM- Folie kaufen?

 

Sorry, habe nicht bis zum Ende gelesen, alles klar, DANKE

 

Halli Hallo )) unsere Nachbarn haben jetzt vor kurzem eine Garage bauen lassen und ich habe da mal nachgefragt. Ich weiss ja nicht, vielleicht hast Du dich entschieden deine Garage selber zu reparieren oder einfach neu zu bauen. Aber falls Du professionelle Hilfe oder Beratung brauchst, kannst ja hier fertiggarageninfo.de anrufen. Kostet nichts und vielleicht kriegst du paar brauchbare Tipps ) Liebe Grüße Iri

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht

Lade Deine Freunde
in die 1-2-do Community ein!

Freunde einladen
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com