Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ganzglasgeländer, ich glaub mich tritt ein Pferd

11.03.2014, 19:07
Ich habe eine Empore, der ich ein neues Geländer verpassen will.
Sehr schick find ich die Idee, ein sog. Ganzglasgeländer einzubauen, also eine (bzw. mehrere) Sicherheitsglasscheiben, die am Boden befestigt werden.
Die Fixierung erfolgt über ein Klemmprofil, das an der Betondecke verankert wird.
Den Preis für Sicherheitsglas kann ich ja einschätzen, aber dieses Aluminium Strangprofil soll 100-200€ pro Meter kosten.
Hat jemand Erfahrung mit so einem System oder kann erklären, wie sich dieser Preis rechtfertigt?
 
Befestigung, Geländer, Glas Befestigung, Geländer, Glas
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
26 Antworten
MicGro  
Ich habe die Erfahrung gemacht das Grundsätzlich die Beschläge/Halter für Glas sehr teuer sind. Die Klemmhalter sind auch nicht grade günstig, aber gesamt wahrscheinlich günstiger als wenn das Glas Ausbrüche oder Lochbohrungen braucht.
Würde mir auf jeden Fall mehrere Angebot bei Firmen in der Nähe einholen.

 

Zitat von Ingo_Seidel
Hat jemand Erfahrung mit so einem System oder kann erklären, wie sich dieser Preis rechtfertigt?
Da Du ja nicht einfach irgendeine beliebige Alu-Schiene nehmen kannst, lassen die Hersteller sich ihr System natürlich auch gut bezahlen - ist ja überall so.
Ich sehe da jetzt keinen Grund, warum der laufende Meter so teuer sein muss und würde mir da, wie oben schon empfohlen wurde, noch einige andere Angebote einholen.

Ich persönlich finde diese Grenzglas-Geländer etc. ja optisch ziemlich steril. Würde es denn zu den räumlichen Gegebenheiten passen?
Was hälst Du von einem Edelstahlgeländer mit Sicherheitsglas-Einfassungen?

Grüße,
Miriam

 

es scheint in der tat usus zu sein solche teile teuer zu verkaufen. ich kann mir auch gut vorstellen das es gerechtfertigt ist weil toleranzen etc. bei einer solchen belastung wie es durch glasscheiben der fall ist, sehr gering sind. daher ist der aufwand dafür entsprechend hoch.
eine alternative mit metall etc. erscheint eher machbar in diesem fall

 

Ekaat  
Strangpreßprofile sind teurer als Walzprofile; je nach Komplexität des Profils im Verhältnis 5-10 zu 1. Da können dann schon 10-20€/kg herauskommen. Allerdings glaube ich kaum, daß das Profil um die 10kg/m wiegen könnte.
Wie sagte ein Spezialitäten-Stahlhändler auf meinen Einwand, daß es aber teuer sei: »Sie brauchen's ja nicht zu kaufen, wenn Ihnen das zu teuer ist«. Recht hatte er...

 

Klemmhalterung gibt es bei E-bay für 5€ zur Befestigung an Pfosten.

 

Zitat von miri83
...
Ich persönlich finde diese Grenzglas-Geländer etc. ja optisch ziemlich steril. Würde es denn zu den räumlichen Gegebenheiten passen?
Was hälst Du von einem Edelstahlgeländer mit Sicherheitsglas-Einfassungen?

Grüße,
Miriam
Ja, ich weiß, es kann so Aquarium-mäßig aussehen, aber ich denke mit einem Holz-Handlauf könnte das schick sein..
Edelstahl ist wiederum mir zu steril, Eisenglimmer-farben könnte ich's mir vorstellen.
Ein Punkt dabei ist auch noch: der Esstisch steht unter der Empore und es fällt kühle Luft unangenehm von oben herab.
Das Glasgeländer sollte auch als Abschirmung dienen.

 

Zitat von Ekaat
Strangpreßprofile sind teurer als Walzprofile; je nach Komplexität des Profils im Verhältnis 5-10 zu 1. Da können dann schon 10-20€/kg herauskommen. Allerdings glaube ich kaum, daß das Profil um die 10kg/m wiegen könnte...
So ein Bosch-Profil hat einen komplexeren Querschnitt, kostet aber nur einen Bruchteil.
Das Klemmprofil ist zwar 10-15cm hoch, aber der Aluminiumpreis allein kann's auch nicht ausmachen.

Wie auch immer, ich werd jetzt mal mit dem Metallbauer meines geringsten Misstrauens sprechen und schauen, was der für ein Angebot macht...

 

Geändert von Ingo_Seidel (13.03.2014 um 19:55 Uhr)
Ekaat  
Zitat von Ingo_Seidel
...Das Klemmprofil ist zwar 10-15cm hoch, aber der Aluminiumpreis allein kann's auch nicht ausmachen...
Natürlich nicht. Raffgier ist angesagt - wie bei Hoeneß. Motto: Ich habe das Profil, es gibt keine Alternative, also zahlt Ihr gefälligst. Unverschämtheit!!

 

gerade von solch einem Detail sollte doch mal ein ( oder mehrere ) Fotos gemacht werden !
.... denn unter einem Empore stellt man sich etwa eine bogenförmige Brüstung vor....
und da müsste auch gebogenes Glas verbaut werden ?... oder mehrere Fazetten,
weil ein Bogen doch sehr teuer werden kann !
Wichtig ist, dass die Schutzfunktion vom VA- Handlauf und div. Boden- Streben erbracht
werden muss !
Gruss....

 

Ekaat  
Zitat von Hazett
gerade von solch einem Detail sollte doch mal ein ( oder mehrere ) Fotos gemacht werden !
.... denn unter einem Empore stellt man sich etwa eine bogenförmige Brüstung vor....
und da müsste auch gebogenes Glas verbaut werden ?... oder mehrere Fazetten,
weil ein Bogen doch sehr teuer werden kann !
Wichtig ist, dass die Schutzfunktion vom VA- Handlauf und div. Boden- Streben erbracht
werden muss !
Gruss....
Eine Empore ist nicht zwangsläufig eine gebogene Brüstung. Wie auch eine Brüstung nicht immer eine Empore sein muß. Tut mir leid, Hazett...
Übrigens: DIE Empore, und nicht der oder das Empore. - Nur mal so...

 

Zur Verdeutlichung des Vorhabens habe ich zwei Fotos gemacht.
Ich weiß nicht, ob Empore die beste Bezeichnung dafür ist, bei uns hieß das schon immer so...
So wie es jetzt ist, kann es auf keinen Fall bleiben, das Geländer ist 40 Jahre alt und das dunkle Holz (Xyladecor ) muß endlich raus.
Die Luftstromproblematik muß auch endlich beseitigt werden.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Empore von oben.jpg
Hits:	0
Größe:	223,0 KB
ID:	25176   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Empore von unten.jpg
Hits:	0
Größe:	237,0 KB
ID:	25177  

 

ich find den Preis auch echt krass, wobei man natürlich auch sagen muss, die Glasscheiben müssen ja auch ohne einen Handlauf / oberen Abschluß eine sicheren Schutz gegen Runterfallen bieten - der Hebel ist schon extrem...
Wenn bei einer Scheibenhöhe von 90 cm jemand mit seinen 100kg mit Schwung oben gegen läuft soll er ja nicht unten auf dem Esstisch landen... => rein statisch reden wir also bei einer angenommenen Profilhöhe von 10cm von 900kg seitlicher Belastung auf das Profil (na ja dafür müsste er seine 100kg ja komplett zur Seite drücken - stimmt also so nicht), aber dynamisch wird es für ein paar Tonnen ausgelegt sein müssen - das sollte also schon recht massiv sein, damit es auf Dauer auch die Glasplatte sicher hält...

 

Geändert von Pettersson (14.03.2014 um 08:54 Uhr)
Zitat von Ingo_Seidel
Zur Verdeutlichung des Vorhabens habe ich zwei Fotos gemacht.
Ich weiß nicht, ob Empore die beste Bezeichnung dafür ist, bei uns hieß das schon immer so...
So wie es jetzt ist, kann es auf keinen Fall bleiben, das Geländer ist 40 Jahre alt und das dunkle Holz (Xyladecor ) muß endlich raus.
Die Luftstromproblematik muß auch endlich beseitigt werden.
++++
ein schönes Detail ist Dein Empore, mich wundert nur, dass die Spannseile hier
als Schutz dienen.... da kann sehr leicht ein Kind drauf kraxeln !
Würde diese Arbeit mit Sicherheits-Glas nur vom Fachmann machen lassen....
allein schon die sorgfältige Fixierung und Dimensionierung ( Dicke ) der Scheiben erfordert Fachwissen !...auch Sicherheits-Glas bricht an den Ecken !
Gruss.....

 

Na gut, wir haben's alle überlebt, die kommende Ausführung wird sicher viel besser.

 

MicGro  
Google mal: Glas Geländer/Bilder.
Es gibt Systeme die ohne Handlauf sind, da kommt VSG nur unten in eine Schiene. Was das kostet weis ich nicht, sieht aber klasse aus.

Sowas z.B.: http://www.wolferlglas.at/Gelaender.htm

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht