Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Fussplatte total verbogen

04.11.2012, 17:19
Hallo zusammen, ich wollte gerade einen Schnitt mit der Kreissäge mach und dabei ist mir die Fussplatte der Stichsäge völlig verboegn und unbrauchbar geworden.
Gesägt habe ich ein 18er Fichtenholz. Welches Sägeblatt muss man denn da nehmen? Wie stark soll ich sägen (volle Kraft ?)?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Wie kann so was gehen ?

Du sägst mit der Kreissäge und die Fußplatte der Stichsäge geht dabei kaputt ?

Oder sägst Du mit der Kreissäge die Stichsäge durch ?

 

Zitat von Manfredh
Wie kann so was gehen ?

Du sägst mit der Kreissäge und die Fußplatte der Stichsäge geht dabei kaputt ?

Oder sägst Du mit der Kreissäge die Stichsäge durch ?




@webunit:

Dazu gab es schon mal einen Thread, vielleicht hilft der Dir weiter ...

 

Ekaat  
Ein Bügelsägenblatt. Dann paßt alles nicht mehr zusammen!
Im Ernst, Handkreis- und Stichsägen haben Fußplatten, die im Allgemeinen nicht miteinander verbunden sind.
Also was nun? Stich- oder Kreissäge?
Nix für ungut!

 

Mit der Kreissäge versehentlich die Stichsäge vom Tisch geschoben

 

Falls es ein Boschgerät schau mal ob du hier das passende Ersatzteil findest:

http://www.powertools-aftersalesservice.com/public/Boschdiy;jsessionid=8R5hWrBlZGPiQvV2iNQATOH?lgRedi rect=true&lg=de&country=DE

Zu deiner Frage:

Grundsätzlich soll das Sägeblatt die Arbeit machen und nicht du, also nicht "voll Andrücken" beim sägen.

Aber wie meine Vorposter schon geschrieben haben: Etwas mehr Info wäre fein, um ausführlich antworten zu können!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht