Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Funk-Bewegungsmelder gesucht

16.12.2013, 16:07
Hat von euch zufällig jemand Erfahrungen mit Funk-Bewegungsmeldern? Ich benötige einen für die Hauseingangsbeleuchtung.

Ich stelle mir das inetwa wie folgt vor: Ich baue den Funkbeweungsmelder (ungefähr 5 Meter vom Haus entfernt) an. Dieser soll wenn es halt dunkel ist auf Bewegungen reagieren und ein Signal senden. In die Unterputzdose des Lichtschalters baue ich einen kleinen Empfänger welcher zusätzlich zum Lichtschalter die entsprechenden Lampen im Aussenbereich ansteuert.

Ein klassischer Bewegungsmelder bringt mir hier nichts da die Verkabelung von allen vier zu schaltenden Lampen erst im Haus zusammengeführt wird. Ausserdem soll der MElder eben zusätzlich zum Schalter steuern.

Gibt es sowas überhaupt? Irgendwie finde ich immer nur Melder für die bekannten KNX Systeme.
 
Funk-Bewegungsmelder Funk-Bewegungsmelder
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Dein Projekt hört sich zunächst kompliziert an, ist es aber bei richtiger Reihenfolge nicht !
Zunächst musst Du die beiden meist verwendeten Sensorarten auseinanderhalten !
Da gibt es den einfachen IR-Empfänger, welcher auch einen zus. Sensor für das Tageslicht
hat.. ab welcher Lichtstärke Draussen erst das System " scharf " schaltet, ist fraglich...
meist ist es dann im Hausflur schon dämmerig !
Also müsste im Eingangsbereich auch ein IR-Empfänger eingesetzt werden !
Die TEURE Art gibt es in grosser Auswahl beim Conrad, das sind dann echte Lichtschranken, also..Sender und Empfänger auf IR Basis ! welche zuverlässig sind
und auch eine Tageslicht-Schwellen -Schaltung haben !
Die günstigte Art, mit IR überall und gezielt Licht zu haben ( von 3 LED's ) sind die
an jeder beliebigen Stelle montierbaren "LED Lichtball LLL 728" vom Conrad ! ca.6cm
Durchm.
Habe schon einige davon im Einsatz...mind. 2 Monate schon, immer noch erste Batterien ! schalten sehr zuverlässig, bei Lampenlicht/ Tageslicht, schaltet sich das System nicht EIN ...erkennt auf gut 5 Mtr eine Person, je nach gezielter Einstellung, auch ein Haustier ! Damit erst mal PROBIEREN, bevor ein teures Geld für 230 Volt-Anlagen
ausgibts !
Nachtrag...kosten etwa 12-14 Euro...
Gruss.....

 

Geändert von Hazett (16.12.2013 um 17:05 Uhr)
Funny08  
Schau bei conrad nach RSL Bewegungsmelder Außen und RSL Schalter Einsatz.... zusammen um die 40 Euro

 

Folgende Hersteller fallen mir da gerade ein.
1 ELV (online ELV.de
2 KOPP (Baumarkt und Online)
3. http://www.intertechno.at gibts auch im baumarkt.

grundsätzlich KEIN Problem

Hazett denkt da etwas zu kompliziert


intertechno hab ich selber schon verbaut, funzen wunderbar.

 

Ich habe einige von Intertechno (innen und außen), bin sehr zufrieden damit.Simpel einfache Montage.Die neue Generation ist schon selbstlernend.

 

Intertechno kann ich wirklich empfehlen,
gibt es auch bei amazon

 

Wir haben ein FS20-System von ELV. Je ein Bewegungsmelder an der Haustüre, am Gartentor und in der Holzlege und ein Tastschalter in der Küche steuern die(selbe) Gartenbeleuchtung. Solange jemand im Bewegungsbereich ist bleibt das Licht an und ohne Bewegung geht es nach 60 Sek. aus. Da man vom Weg aus der Küche zur Holzlege nicht an einem Bewegungsmelder vorbei kommt kann man es über den Schalter per Hand ein (und aus) schalten. Funktioniert sehr gut und die Batterien sind nun schon das vierte Jahr in den Sensoren.

- Funk-Aufputzschaler IP65 (Conrad)
- Bewegungsmelder (ELV)
- Handschalter (ELV)

 

Geändert von WerkenStattReden (16.12.2013 um 21:41 Uhr)
Zitat von WerkenStattReden
Wir haben ein FS20-System von ELV. Je ein Bewegungsmelder an der Haustüre, am Gartentor und in der Holzlege und ein Tastschalter in der Küche steuern die(selbe) Gartenbeleuchtung. Solange jemand im Bewegungsbereich ist bleibt das Licht an und ohne Bewegung geht es nach 60 Sek. aus. Da man vom Weg aus der Küche zur Holzlege nicht an einem Bewegungsmelder vorbei kommt kann man es über den Schalter per Hand ein (und aus) schalten. Funktioniert sehr gut und die Batterien sind nun schon das vierte Jahr in den Sensoren.

- Funk-Aufputzschaler IP65 (Conrad)
- Bewegungsmelder (ELV)
- Handschalter (ELV)
2 Hinweise:
1. beide komponennen müssen kompatibel sein. Unterschiedliche hersteller sind es meist nicht
2. Conrad und ELV sind oft vom gleichen Hersteller

 

bei solch einer "angedachten" Lösung macht es doch Sinn... gleich ein Einbruch-Alarm System zu integrieren !
denn wenn DRAUSSEN was mit Lichtautomatic gemacht wird, ist von den Kosten her,
der Schritt zur Einbruch-Überwachung nicht mehr so gross ! ( auch beim Conrad )
Die Zahl der organisierten Einbrüche nimmt zu, und eine Lösung "mit oder ohne"
Verbindung zum Handy ( oder Polizei ) ist dann nur noch eine Kostenfrage !
bei der Polizei könnten allerdings " Fehlalarme " teuer werden !
zum Probieren reicht der vorgeschlagene "LED Lichtball LLL 728 " vom Conrad, kann
auch für den Gang zur Toilette sehr nützlich sein ( wer "Nachts" oft rausmuss z.B.)
Gruss....

 

Vielen Dank für die Tipps, ich denke es wird wohl die Lösung von Funny werden! Alles andere wäre ein wenig "Over the Top". Es geht nur darum das meine Frau sich nach dem Spätdienst nicht die Beine bricht ;-)

 

Zitat von Heimwerker_der_Herzen
Vielen Dank für die Tipps, ich denke es wird wohl die Lösung von Funny werden! Alles andere wäre ein wenig "Over the Top". Es geht nur darum das meine Frau sich nach dem Spätdienst nicht die Beine bricht ;-)
schau mal bei ELV online rein. sind zum teil die gleichen dinge... veilleicht lohnt sich der Preis

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht