Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Für die Blauen 10,8V-Li Fans GST 10,8

13.03.2014, 14:51
Habe gerade noch 2 Videos in youtube gefunden über die Akku Stichsäge
GST 10,8v-Li.
Da ja hier schon einige 10,8 Geräte besitzen, stelle ich es mal ein :-)
http://www.youtube.com/watch?v=aNIDwfZU3YQ
und
http://www.youtube.com/watch?v=PcVjCjHSZB4
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
die Neuen 10,8V Geräte in Blau sind mir noch zu teuer. Sobald die GKS 10,8V für 99€ zu haben ist, kauf ich Sie mir. Vorher nicht.

 

Zitat von Apfelkrapfen
die Neuen 10,8V Geräte in Blau sind mir noch zu teuer. Sobald die GKS 10,8V für 99€ zu haben ist, kauf ich Sie mir. Vorher nicht.
die werde ich mir wohl nicht holen, habe gelesen, ist damit was schwierig gerade Schnitte zu machen wegen dem kleinen Sägeblatt.

 

Die GKS 10,8 V-LI läuft sehr gut auf den Bosch Führungsschienen ...
... wenn exakte und gerade Schnitte notwendig sind.

 

Zitat von Linus1962
Die GKS 10,8 V-LI läuft sehr gut auf den Bosch Führungsschienen ...
... wenn exakte und gerade Schnitte notwendig sind.
Selbst mit Führungsschiene scheint das nicht immer zu klappen.
Lese mal den Bericht in Amazon.
Hatte ja auch am Anfang damit geliebäugelt

 

Zitat von Jupp00
Selbst mit Führungsschiene scheint das nicht immer zu klappen.
Lese mal den Bericht in Amazon.
Hatte ja auch am Anfang damit geliebäugelt
Kann nicht sein. In dem unten verlinkten Video sieht das einwandfrei aus.



 

Zitat von Apfelkrapfen
In dem unten verlinkten Video sieht das einwandfrei aus.
Ist euch da mal aufgefallen, wie schnell das Sägeblatt stoppt?

 

Zitat von Michael_ZZ
Ist euch da mal aufgefallen, wie schnell das Sägeblatt stoppt?
Faszinierend

Allerdings hab ich jetzt gesehen, dass für die GST 10,8 die neue Führungsschiene notwendig ist. Für mich ist das ein NO GO! Werd mir die also nicht kaufen. Mich nervt, dass ich ne Schiene für meine alte GKS 85 CE brauche und ne andere für ne neue Kreissäge ... und ein Adapter kommt nicht in Frage bei dem eh schon kleinen Sägeblatt, da kann ich ja dann gleich mit dem Teppichbodenmesser Bretter zerteilen

 

Deshalb hab ich auch Abstand genommen von der GKS.
Aber die GST macht da glaube ich den besseren Eindruck.

 

Zitat von Jupp00
Selbst mit Führungsschiene scheint das nicht immer zu klappen.
Lese mal den Bericht in Amazon.
Hatte ja auch am Anfang damit geliebäugelt
Sorry, aber diese Amazon Rezension wurde (aus meiner Sicht) von einem V.O.L.L.T.R.O.T.T.E.L. geschrieben der keine Ahnung hat ...

... und ich weiß wovon ich rede denn ich habe beide, sowohl die GKS 10,8 V-LI als
auch die GST 10,8 V-LI ...

 

Und welche Maschine hältst du für die Bessere ? (mal rein Objektiv )
Ich persönlich halte sehr von Amazon Bewertungen, vor allem von denen die keine 5 Sterne in der ersten Euphorie geben

 

Geändert von Jupp00 (13.03.2014 um 20:01 Uhr)
Schwer zu sagen ...
... der große Test der GKS 10,8 steht ja noch aus (ist ja auch ein Testgerät) weil ich durch eine kleine OP seit fast 10 Tagen doch sehr "Bewegungseingeschränkt" bin.

Die GST habe ich zum ersten mal diesen Dienstag bei meinem Projekt verwendet und da ging es mir nur um das schnelle aussägen einer 28mm starken MDF-Platte.

Das hat die Kleine mit dem billigen Standardblatt (T144) und voller Pendelung ratzfatz erledigt. Sie liegt gut in der Hand, ist recht leicht und gut zu handhaben, die "Späneblasfunktion" vermisse ich ein bisschen aber alles in allem eine Stichsäge die mir sicherlich ans Herz wachsen wird.

Nächste Woche steht für eine Küche 6m Arbeitsplatten in L-Form an inkl. verschiedener Ausschnitte und Individualisierungen, und dann wird die PST zeigen müssen wie exakt und genau sie mit den "guten Sägeblättern" und ohne Pendelung arbeitet.

Die GKS 10,8 liegt mir aber jetzt schon sehr am Herzen und wenn mein Testprojekt damit umgesetzt werden kann, werde ich sie vermutlich sogar lieben ...

Frage mich einfach Ende März oder Anfang April nochmal (oder lies meinen Testbericht im BOB-Forum).

 

Geändert von Linus1962 (13.03.2014 um 20:20 Uhr)
Zitat von Jupp00
...
Ich persönlich halte sehr von Amazon Bewertungen, vor allem von denen die keine 5 Sterne in der ersten Euphorie geben
Ich halte auch sehr viel von den Amazon Rezension ...
... allerdings nur, wenn es viele sind.

Wenn ich mich recht erinnere gab es zur GKS 10,8 nur eine einzige (zumindest habe ich nur eine gelesen) und die war offensichtlich von einem V...... (na du weißt schon)

 

Geändert von Linus1962 (13.03.2014 um 20:16 Uhr)
Axo, auch wenn es eigentlich selbstverständlich ist.

Die GKS und die GST bedienen zwei völlig unterschiedliche Anwendungsfelder die sich zwar auch überschneiden, aber das auch nur recht wenig.

Lange Schnitte mit einer GST zu machen ist a.m.S. genauso am Ziel vorbeigeschossen, wie Kurvenschnitte mit einer GKS ...

... und wenn ich absolut gerade (vor allem bei langen Werkstücken) und saubere Schnitte(kanten) brauche, ist der Einsatz einer GKS mit FS oder zumindest einem Anschlag ja wohl selbstverständlich. Alles andere ist nur "rumgemurkse" auf hohem Niveau ....

 

Hi,

hab die GKS 10,8 V auf alter FS benutzt und schneide schienenfrei in Handführung gerade Schnitte am Strich drehend durch DN 400 KG 2000 er Rohre. Eine Wonne nicht mehr am Kabel zu hängen und eine leichte Säge benutzen zu können. Selbst HD-PP 200 mit 8,6 mm Wandung oder Schachtrohr- ein Kinderspiel - nur Zeit muss man ihr geben und mit Absaugung dran ist der Späneflug aktzeptabel.

ich hab die "Kleine" schon richtig lieb.

Gruß, Ingo

P.S. die GST 10,8 ist ne Wucht - vor allem etwas für Frauenhände - Gewicht, Griffumfang und Vibrationen sind passend.

 

Da ich die GKS nicht so häufig brauchen würde, werd ich mich wohl auf die GST beschränken.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht