Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Für Acrylfarben geeignete Beschichtung von Metalldrähten? Bitte um Hilfe.

16.02.2017, 21:48
Hallo, liebe Heimwerker.

Ich habe eine Frage an euch, womöglich könnte mir jemand einen Tipp hierzu geben? Denn leider kenne ich mich da nicht wirklich aus.

Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, verschieden gebogene und teils verzwirbelte Drähte so zu beschichten, dass sie ein wenig an Umfang gewinnen. Die Drähte müssen nicht beweglich bleiben. Anschließend möchte ich sie mit Acrylfarbe bemalen. Es handelt sich um eine Deko-Bastelei.

Ich dachte da evtl. an Latexmilch oder so, Acryl soll ja darauf halten, las ich. Aber ich bin mir sicher, dass da diverse Stoffe infrage kämen und würde mich sehr über Anregungen oder Anmerkungen dazu eurerseits freuen!

Also, schonmal vielen Dank im Voraus.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
kjs
Wie dick soll das den auftragen? Wenn es wenig sein muß könnte man ja auch 2-3 Mal mit Acryllack anmalen.

 

Hallo!
Also die Schicht sollte dick werden, die letzte Schicht mache ich dann mit Acrylpaste und dann kommt Farbe drauf, aber Acrylpaste pur wäre ein bisschen zu teuer.

 

kjs
Latexmilch ist ja ziemlich flüssig und wird sicher nach unten laufen. Mir würde da nur einfallen mit Stoff umwickeln und den mit Epoxy dann tränken. Wenn es viele Lagen werden sollen dann müßtest du eben zwischendurch immer wieder Harz auftragen damit es ganz durch geht.
Würde ich allerdings auch nur empfehlen wenn Du weißt wie man mit dem Zeug umgeht. Beim ersten Mal geht es garantiert schief......

 

Ohne jetzt Dein Objekt zu kennen ( FOTO ? )... unsere Spezialisten arbeiten viel mit Epoxi und anderen Harzen.... von meiner Seite würde ich empfehlen... nimm Sackleinen und Moltofill.......
das läßt sich gut verarbeiten... es geht auch mit Gips-Mullbinden, aber dann must sehr flott sein.. mit Umwickeln usw.... Molto kannst dick oder dünn anrühren.. Gewebe ( in Streifen zuschneiden ) gut in der Pampe durchwalken... und den Drähten zu Leibe rücken !
Kleckereien lassen sich gut entfernen... auf Gips kann man eine glatte Oberfläche recht
leicht Nachbearbeiten .. und .. das Objekt bekommt ( durch das Gewebe ) eine gewisse Steifigkeit ! etwas länger Trocknen lassen... dann eine Grundierung drauf ( ähnlich wie bei Rigips )... oder direkt mit Dispersions-Farbe anpinseln ( kräftige Farben wie beim Tim Mälzer )... und diese Flächen mit Caparol wischfest machen ( auch Einpinseln, kann richtig "seidenmatt" gemischt werden )
Gruss....

 

Geändert von Hazett (19.02.2017 um 15:17 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht