Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Füllstandsmesser für Heizöl

22.10.2013, 19:08
Hallo...

Ich möchte gerne Füllstandsmesser an meinen 4 Heizöltanks anbringen. Leider konnte ich bis heute noch nichts angemessenes finden. Und allzu teuer sollten Sie natürlich auch nicht sein, da ich das ganze ja auch 4x brauche/möchte. Wenn möglich sollte ich die einfach anbringen können ohne großartiges bohren etc.

Ich weiß das ich sehr hohe Ansprüche habe, aber vielleicht gibt es ja hier jemanden der mir weiterhelfen kann. (Möchte nicht ständig auf die Tanks krabbeln und mit müh und not in die Tanks leuchten.

freu mich über zahlreiche Ideen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
27 Antworten
gibt es einen mit Digitalanzeige und einem Sensor der am Ventil hinkommt, habe den damals in der Bucht gekauft. Wird mit Dipschaltern eingestellt.
Ist recht genau

 

Sind die Tanks bei dir nicht untereinander Verbunden ?Dann must du die Heizung ja ständig von einem auf den anderen Tank umschalten ?
Ich habe 5 Tanks je 2000 L also 10000 L die Tanks haben immer alle den gleichen Füllstand da sie unten Verbunden sind,die Saugleitung geht nur in den ersten Tank.
Bei mir sind 1cm Füllhöhe 76 l im mitleren bereich.Für die Nachbestellung hat die genauigkeit bisher gereicht.

 

Hast du Metalltanks?

Ich hab 5 Kunststofftanks, die werden zentral befüllt, daher sind sie alle immer gleich voll.

Jeder hat 1000L und jeder ist 120cm hoch.

Durch den Kunststoff kann ich einfach eine Lampe dranhalten, dann sehe ich den Füllstand und halte nur einen Meterstab dran, dann kann ich bis auf +/- 50L genau errechnen wie viel Öl ich habe.

daher auch die Frage ob du tatsächlich 5 Geber benötigst?

 

Habe mal in der Bucht geschaut, ist zwar nicht meiner und auch etwas teurer, aber sowas in der Art "Heizölzähler Satronic"

 

Ich hab hier noch einen alten von den Blechtanks,mit Seilzug und Schwimmer.
Hab ich oben Vergessen,hab auch Kunstofftanks.

 

Ich benötige nur 4 Geber!
Ich habe 4 Kunststofftanks mit je 1600l.

Das mit dem anleuchten habe ich bereits schon versucht. ist mir aber recht ungenau, da man nicht genau sieht wo bzw wie weit das öl geht. die Tanks sind schon etwas älter. Die Tanks sind natürlich alle miteinander verbund so das ich nicht umschalten muss.

@Jupp: Hast du mir vllt eine genaue Bezeichnung damit ich in der Bucht gezielter schauen kann?

@Hoppel321: die Saugleitung geht bei mir auch nur aus einem Tank. Zum Glück aus dem vordersten :-)

@Hermen: Normalerweise benötige ich nur einen Geber...aber wenn sie nicht allzu teuer sind würde ich gerne alle 4 Tanks damit versehen

 

Habe letztes Jahr neue Kunststofftanks bekommen, bei dem alten konnte ich auch mit einer Lampe keinen Stand mehr sehen.

 

Also ich möchte wetten das meine Tanks älter sind als eure es je waren, aber anscheinend sind das Top-Tanks, denn bisher sind diese noch super in Schuss und soweit auch sauber (obwohl sie ja von vornherein milichig waren).

 

Der Anbieter hatte die selber hergestellt, habe dir oben mal eine Alternative gesucht.
Wenn es nicht eilig ist, such ich mal ob ich noch was finde.
Hat damals um die 70 Euro gekostet.

 

also ich denke das es die ersten Tanks sind in diesem haus...müssten daher gute 60 jahre alt sein

@Jupp: Was hat dich das gekostet so komplett neue Tanks? Sind da gleich anzeiger dabei?

 

habe aber "nur" 2 x 1000 Liter, mehr ging leider nicht.
Die sind beide incl. Anzeige auf dem Tank.
2 neue Tanks incl. Ausbau, Umfüllung, sowie Zerlegung und Entsorgung des Alten hat es um die 2500 Euro gekostet.

 

Hast eine Nachricht :-)

 

ja super dank dir

 

Also ich bin zufrieden damit, hab sogar noch die erste Batterie drin.:-)

 

http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksi...at=0&_from=R40

Da die Tanks sicherlich verbunden sind, braucht man nur einen für alle Tanks.
ca. 10.-€ incl. Versand und wird in einen unbenützten Anschluß im Tankdach eingeschraubt.
Sollte 1,5" Zölliges Gewinde sein.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht