Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Frühjahrsputz am Auto - Diskussionsrunde

29.04.2013, 08:36
Der Winter ist nun endlich vorbei und überall ist der Frühjahrsputz im Gange.

  • Wie sieht der Frühjahrsputz an Eurem Auto aus?
  • Endet der beim Räderwechsel?
  • Was macht Ihr gegen die Salzreste?
  • Genießt Ihr auch das erste sonnige Wochenende am, um und im Auto?

Mein erster Schritt war eine Komplettwäsche in der Waschanlage. Dabei war ich mutig und habe auch eine Unterbodenwäsche genutzt - ja, er ist wieder angesprungen
Danach dann die Winterreifen runter, sichtbaren Rost abgebürstet und neuer Schutzanstrich drauf.

Dann kamen die typischen Männerarbeiten dran. Auto aussaugen, alles abwischen, Scheiben putzen... Klar, in dem Fall sind das Männerarbeiten! Der Innenraum bei Frauenautos ist ja bekannt
Frauen, ist das ein Vorurteil? Dann lasst Bilder sprechen.


Dann kam meine kleine Automacke durch. Schwarze Kunststoffteile müssen schwarz sein. Nur leiden diese Teile bei nicht mehr ganz neuen Autos und verblassen mit der Zeit. In den Fällen nutze ich "Reifenpflege". Was für Gummi gut ist, kann für Kunststoff nicht schlecht sein. Aber... irgendwie hilft das langsam nicht mehr. Sieht zwar alles sauber und frisch aus, aber nicht mehr so richtig schwarz. Was macht Ihr da? Schuhcreme?




Ich bin auf Eure Tipps gespannt.
 
auto, Frühjahrsputz, KFZ auto, Frühjahrsputz, KFZ
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
35 Antworten
Reifen wechseln, Waschanlage mit Wachs, aussaugen und die Winterdinge (Enteisungsspray etc.) "einmotten". Mehr ist aus meiner sicht nicht nötig.

 

naja Gummipflege fürn Kunststoff ist nicht das wahre, ich würde da eher auf einen Kunststofftiefenpfeger gehen, Marke Sonax oder ArmorAll;
Unterbodenwäsche in der Waschstrasse ist zwar besser als nichts, jedoch wirds mit der Hochdrucklanze (auf erlaubten Gebiet) besser; ich behandle auch jedes Jahr die ungeschützen Teile der Radkästen mit Seilfett (Rost abbürsten und trocken sollte es schon sein).
Gegen Salz hilft nur wirklich gründlich und lang waschen, am besten nicht in einer Waschbox, denn sonst muss man ja ein kg Kleingeld dabei haben,....
Raussaugen muss ich erst, die Winterreifen sind bereits gewaschen (samt Zierkappen) und eingesommert,
Dann noch eine ordentliche händische Politur, und dann ab in den Sommer

 

Woody  
Ähm, hüstel - dann bedien ich mal das Vorurteil

Ich putze mein Auto eigentlich nur mehr dann, wenn es einen gewissen Vermüllungsgrad erreicht hat. Früher war ich auch so ein Säuberungsfanatiker, das hat sich mit dem Alter und der Fülle anderer wichtigerer Aufgaben erledigt. Ich habe zum Glück eine Werkstätte, die mir mein Auto nach jedem Werkstattbesuch pipifein geputzt (ohne Aufzahlung, praktisch als Dienstleistung) zurückgibt

Reifenwechsel hab ich keinen mehr, fahre Ganzjahresreifen. Bei lächerlichen 3.000km im Jahr lohnt sich die Anschaffung 2er Reifensätze nicht mehr.

Ja Waschstraße hat meiner vor 1 Woche auch genossen - stundenlanges Anstellen inklusive.

 

na ok 3000 km/Jahr da fällt ja nicht viel an, außer man ist Laternenparker, dann muss man mal sein Auto unter dem Naturdreck suchen,....
Ich hab ein Auto schon gewaschen und auf Sommer umgestellt, das zweite Familienvehikel ist nächste Woche dran, wobei da fahr ich auch nur ca 8000 km/Jahr jedoch unter erschwerten Bedingungen, 2 Kinder,....

 

Ich putze mein Auto genau so oft wie mein Fahrrad

 

unser auto bekommt nix extra. alle 4-8 wochen waschstrasse.. und reifenwechsel haben wir letzte woche shcon gemacht..


........aktuell warte ich auf den gelben engel, denn die batterie ist leer....

vor 2 wochen war ja gerade erst was am Turbo kaputt...........

 

Ich bediene mich auch dem Vorurteil:
Das Auto meiner Frau habe ich innen gleich mit gereinigt. Aber bevor man das machen kann, gehts erst mit einer großen Mülltüte durch. Schlimm, schlimm...

 

Was man da alles findet, wieder findet, und gar nicht finden wollte,.....
kenn ich (Zuckerl in der Fußmatte ist ja noch nicht so schlimm, wozu gibt es Vereisungsspray???)

 

Im Auto meiner Frau leuchtete vor einer Weile die Airbag-Lampe. Fehlersuche in der Werkstatt "Die Kabel unterm Sitz zum Seitenairbag sind immer sehr empfindlich, da sollte nichts drunter liegen." Also auch kein kleines Plüschtier oder eine Wasserflasche. War mir ja etwas peinlich, dem Werkstattonkel allerdings ziemlich egal. "Das ist normal, das Auto meiner Frau sieht noch besser aus."

 

Mein Auto kriegt auch nur die Waschstrasse und eine Innenraum Kur,die Zeiten wo Rost
Ein Riesenproblem war sind ja fast Vorbei.Vor 30 J. hatten wir Kundenfahrzeuge,die waren nach 6 J schon durch.
Das Auto meiner Frau sieht übrigens innen auch schlimm aus,hab letztes Jahr meine Frau gefragt ob sie weiß wie lange Raider schon Twix heisst.Hatte unter dem Sitz noch so einen Raider Schokoriegel gefunden.

 

Zitat von Hoizbastla
naja Gummipflege fürn Kunststoff ist nicht das wahre, ich würde da eher auf einen Kunststofftiefenpfeger gehen, Marke Sonax oder ArmorAll;...
Hast Du das schon getestet und wird es wieder richtig schwarz?

 

Funny08  
Och das geht doch Ricc - mich hat Frauchen mal angerufen als sie mit meinem 626 den ich früher hatte gefahren ist "Da kommt Qualm aus dem Armaturenbrett" ... Nachdem die Karre auch ne Stunde später noch nicht abgebrannt war... ... und auch sonst nix zu erkennen war, fuhr sie wieder nach Hause. Seither leuchtete die Airbag Warnleuchte. Werkstatt "könnte Steuergerät sein, aber da wo es laut Plan sein sollte ist es nicht... soll später nochmal wiederkommen"... Hab dann selbst nachgeschaut, Steuergerät ausgebaut, Gehäuse geöffnet und siehe da - ein Pfenniggroßes Loch mitten in der Steuerplatine.... Mazda wollte 1300 DM damals für das Steuergerät... und das nur für einen FahrerAirbag...

Zum Thema zurück, wieso haben Frauen den Hang dazu das Auto zu vermüllen? Würd ich Chefin nicht ab und an ihre Klamotten von der Rücksitzbank in die Waschküche räumen, hätte sie bald nix mehr anzuziehen Da landet eigentlich nach jeder Krankengymnastik die sie 2 mal die Woche hat, etwas hinten auf der Bank, seien Hosen, Shirts, Handtücher usw.... und auch die Verpackungen der "Marschverpflegung" werden in die Seitenfächer gestopft, im Handschuhfach landen Rezepte und Quittungen usw.... Das einzigste was auf meiner Seite zu finden ist... ist die Münze für den Einkaufswagen....

 

ArmorAll probiert, hat jedoch geschliert, aber Erbegnis war ok, bei Sonax ist das besser, wobei ich hab da noch ne rote Flasche davon in Verwendung, die es jetzt nicht mehr gibt, das neue Gel hab ich noch nicht probiert

 

Mein Auto ist 22 Jahre alt und sieht innen besser aus als das Auto meiner Frau mit 7 Jahre.

 

Funny08  
AmorAll - hab ich auch, da nehm ich immer so ne Nagelbürste, damit bekommt man die Poren besser sauber. Einsprühen, Schrubben und dann mit einem mit Amorall besprühten Lappen nochmal nachwischen und alles glänzt wie neu.

Wenn die Reifen glänzen sollen ist Haarlack Ideal.

Stinkige Polster bekommt man mit Essigwasser wieder Geruchsneutral.

Und Scheibenwischer schmieren nicht mehr so arg wenn man sie mal mit Weichspüler abwischt.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht