Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Frog Tape - Hat jemand erfahrung damit gemacht.

23.02.2013, 08:45
Geändert von ThomasMeier (23.02.2013 um 08:58 Uhr)
Hallo zusammen.
Ich will in nächster Zeit mein Wohnzimmer renovieren. Meine Frau möchte gern farblich
abgesetzte Deko-Streifen an den Wänden haben.
Die Wändie sind mit Rauhfaser tapeziert, wenn Ich diese mit normalem MalerKrepp abklebe gibt es hinterher hässliche Farbverläufe und ungerade Kanten.

Jetzt habe Ich in der Werbung und im Inet von Frog Tape hehört / gelesen.
Meine Frage: Ist das Tape wirklich so gut wie der Hersteller verspricht.
Hat jemand von euch schonmal damit gearbeitet.

Hier noch der Link zum Hersteller http://germany.frogtape.com/

Freue mich auf eure Antworten
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
18 Antworten
Reicht dir ein "Nein" als antwort?

Also es ist besser als normales Abklebeband aber nur ganz minimal und seinen Preis absolut nicht wert. Ich war mit dem Ergebnis so unzufrieden dass ich nochmal gestrichen hab! Ich habs einmal versucht, bleibe aber bei der altbewährten Technik mit abklebeband und Ränder mit der Grundfarbe oder Acryl verschließen. Das sieht um welten besser aus.

 

Wenn das Ergebnis so mau ist, dann ist das Zeug aber reichlich teuer.

Hab auch gerade die Tage einen Prospekt vom BM in der Hand gehabt, in dem es lobend angepriesen wurde...

 

Ich kann mich debit-photografix nur anschließen. Habe für unser Babyzimmer auf einer Raufasertapete eine Welle damit gemalt. Das einzige, was richtig klasse aussah, war der grüne Klebestreifen an der Wand. Nach dem Malen und Abziehen des Frog-Tapes sah es aus, als ob ich Krepp genommen hätte und vergessen hätte, die kleinen Unebenheiten mit der Grundfarbe auszufüllen. Das sah ziemlich ausgefranst aus.

Von daher lautet auch mein Urteil, dass man sich das Geld dafür sparen kann.

 

OK, Danke euch für die Infos.
Dann werd Ich wohl wieder zur altbewährten Technik (Kreppband+Acryl) greifen

 

Hallo,

eine Saubere Kante lässt sicher mit einem Stupfpinsel und Tesakrepp zu 100% realisieren.
Dazu kauft Ihr euch einen Stupfpinsel (wahlweise mit Borsten oder als Schaumstoffversion). Dieser wird dann nur mit den Ersten 2mm in Farbe getupft, dann entweder auf der zu streichenden Fläche den Farbüberschuss (schmiert sonst) abtupfen und danach an der Kreppkannte entlang.

Unter Schabloniertechnik findet Ihr weitere Anleitungen.

 

Zitat von Aengstlich

... Stupfpinsel ...
...und wieder was gelernt... Die Teile hab ich bislang noch nicht gekannt, oder aber übersehen. Danke für den Tipp!

 

Das Frogtape funktioniert nur auf glatten Oberflächen. Kannst du dir auf der Rauhfaser sparen.
Ich würde es mit Malerkrep und Acryl machen.

 

Zitat von Aengstlich
Hallo,

eine Saubere Kante lässt sicher mit einem Stupfpinsel und Tesakrepp zu 100% realisieren.
Dazu kauft Ihr euch einen Stupfpinsel (wahlweise mit Borsten oder als Schaumstoffversion). Dieser wird dann nur mit den Ersten 2mm in Farbe getupft, dann entweder auf der zu streichenden Fläche den Farbüberschuss (schmiert sonst) abtupfen und danach an der Kreppkannte entlang.

Unter Schabloniertechnik findet Ihr weitere Anleitungen.
Danke dir für den Tipp. So einen Pinsel hab Ich nch irgendwo rumliegen.
Werd Ich mal probieren.
Wenns nicht klappt eben wieder die Acry-Variante

 

danke wollte mir es auch schon hollen mache ich jetzt auch nicht

 

Zitat von Timo1981
danke wollte mir es auch schon hollen mache ich jetzt auch nicht
Zum Ausprobieren, hätte ich mir auch mal eine Rolle gekauft.
Aber das kann ich mir jetzt auch sparen.

 

Mich hat bisher immer der Preis abgeschreckt und doch hat es mich gejuckt das mal auszuprobieren.

Das Jucken hat jetzt aufgehört - Danke für die Inofs

 

Moin,

habe die Werbung auch gesehen, aber ehrlich ? Malerkrepp und Acryl bringen den gleichen Effekt und kosten weniger, ALLERDINGS aufwändiger, trotzdem ich bleibe beim Malerkrepp - Vorallem wenn es auf Rauhfaser, so wie ihr schreibt eh tinnef ist.

 

Zitat von ThomasMeier
Wenns nicht klappt eben wieder die Acry-Variante
Das klappt mit 100%iger Sicherheit. Einzige Voraussetzung: Es darf nicht viel Farbe in den Borsten sein, da diese sonst durch die Kapillarwirkung zwischen Krepp und Wand gesogen wird.

 

debabba  
ich hab das Tape ausprobiert, es kommt aber auch auf den Untergrund an!
Bei Raufaser bekommt man auch mit dem Frogtape keine 100% gerade Kante.
Ich bin dort hergegangen und hab die Fläche abgeklebt (Frog) und dann die Fläche, welche ich andersfarbig haben wollte, zunächst mit der vorigen Grundfarbe gegen das Tape gestrichen. Somit war sichergestellt, dass auch die letzten Lücken mit der Hauptfarbe verdeckt sind.
Nach dem Trocknen hab ichmit der eigentlich dafür vorgesehenen Farbe, vom Band zur Fläche gestrichen, das Ergebnis war ein 100% gerader Abschluss (Rand).
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0882.jpg
Hits:	0
Größe:	72,8 KB
ID:	17471  

 

Zitat von debabba
Ich bin dort hergegangen und hab die Fläche abgeklebt (Frog) und dann die Fläche, welche ich andersfarbig haben wollte, zunächst mit der vorigen Grundfarbe gegen das Tape gestrichen. Somit war sichergestellt, dass auch die letzten Lücken mit der Hauptfarbe verdeckt sind.
Nach dem Trocknen hab ichmit der eigentlich dafür vorgesehenen Farbe, vom Band zur Fläche gestrichen, das Ergebnis war ein 100% gerader Abschluss (Rand).
...das geht mit "sinknormalem" Malerkrepp genausogut - nur wesentlich billiger

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht