Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Frei von der Leber weg: PTS 10

06.06.2010, 15:41
Seit März habe ich Die Tischkreissäge Bosch grün PTS 10
Minuspunkteas Handrad hakelt,die Verzahnung zur Gradverst. ist überflüssig.Späneabsaugung ist trotz saugen oben und unten mangelhaft.Spaltkeil lässt sich nicht verst. kleinere Sägeblätter lassen sich nicht verwenden. Sanftanlauf kenne ich anders.Pluspunkte: Sägeschnitt sauber u. genau auf 2m schwindet 1mm.Anschlag ist fest und der Winkel stimmt.Hat einen Schiebetisch, leider nur mit Kunststoffführung.Untergestell sehr stabil.
Fazit:Für meine zwecke, besonders nach meinem Umbau reicht die TKS aus und mit den kleinen Mängeln kann ich Leben. Was sind Eure Erfahrungen???
 
Meinungen, PTS 10, Tischkreissäge Meinungen, PTS 10, Tischkreissäge
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
70 Antworten
Susanne  
Hallo lowtec,

geben Deinen Bericht an das Bosch Expertenteam weiter.

Herzliche Grüße

Susanne

 

Würde auch gerne ein paar Erfahrungen und Tipps wiedergeben:

Negativ:
-es dauert lange die Schutzabdeckung und den Keil zu demontieren. Dies ist jedoch notwendig wenn man das Blatt sehr tief einstellt und nur eine Nut in das Holzstück sägen möchte. (Ich hoffe Ihr versteht was ich meine)
-der Winkelanschlag kann je nach Montage des Bleches immer nur auf der selben Seite benutzt werden da sonst der Anschlag an das Sägeblatt stößt
-die Staubabsaugung ist nicht so gut, stört mich jedoch nicht besonders.


Positiv:
-man kann mit dem Gerät viel mehr machen als man auf den ersten Blick glaubt.
-der verstellbare Anschlag auf der rechten Seite ist super und schnell zu bedienen
-die Führungsschienen für den Winkel sind echt praktisch
-die Ablagen für die Anschläge sind super, so kommt nichts weg
-der Not-Aus-Schalter regiert schnell und ist sicher

Tipp:
-an allen vier Ecken habe ich kleine Rollen mit Feststeller angebracht. So kann ich den Tisch schnell aus der Werkstatt auf den Hof schieben ohne ihn immer tragen zu müssen.
Mit den Rollen verkratzt auch das Gehäuse nicht so schnell (den Ständer habe ich mir aus Platzgründen nicht gekauft)

Wunsch:
- auch einen Auszug zur linken Seite anbieten um mehr Auflage zu haben
-Schutzhaube um in der Werkstatt nicht zu verstauben (Ein Koffer dafür ist wohl nicht möglich *lach*)
-ein zweiter Winkel um ein Sägestück auf beiden Seiten parallel schieben zu können währe praktisch (kann man aber ja auch im Zubehör bestimmt kaufen)

 

Zitat von Wassenhoven
Negativ:
-es dauert lange die Schutzabdeckung und den Keil zu demontieren. Dies ist jedoch notwendig wenn man das Blatt sehr tief einstellt und nur eine Nut in das Holzstück sägen möchte. (Ich hoffe Ihr versteht was ich meine)

... tu ich, ich hab das Problem des öfteren ... auch mit der GTS 10.

*entfernt*

 

Geändert von bonsaijogi (19.06.2011 um 11:32 Uhr)
Susanne  
Zitat von Wassenhoven
-es dauert lange die Schutzabdeckung und den Keil zu demontieren. Dies ist jedoch notwendig wenn man das Blatt sehr tief einstellt und nur eine Nut in das Holzstück sägen möchte. (Ich hoffe Ihr versteht was ich meine)
-der Winkelanschlag kann je nach Montage des Bleches immer nur auf der selben Seite benutzt werden da sonst der Anschlag an das Sägeblatt stößt
-die Staubabsaugung ist nicht so gut, stört mich jedoch nicht besonders.

-ein zweiter Winkel um ein Sägestück auf beiden Seiten parallel schieben zu können währe praktisch (kann man aber ja auch im Zubehör bestimmt kaufen)
Hallo Wassenhoven,

wir haben Deine Beobachtungen nd Fragen an das Bosch Expertenteam weitergeleitet und folgende Antwort erhalten:

Die PTS 10 ist zum Ablängen / Schneiden vorgesehen, und nicht zum Nuten. Daher ist der Spaltkeil mit der Schutzhaube so montiert und darf auch nicht entfernt werden.

Für Nuten eignen sich Handkreissägen ohne Spaltkeil und schnell schließende Schutzhaube oder eben Oberfräsen. Diese bieten dann auch die entsprechende Gerätesicherheit.

Ein zweiter Winkelanschlag ist mit den Bestellnummern 1609203P30 und 1609203P38 für ca. 56.- Euro in unseren Ersatzteilwerk erhältlich.
Hier kann ebenfalls eine Staubschutzhülle mit der Bestellnummer 1609203P94 für ca. 16.- Euro bestellt werden.

Eine Verwendung im Außenbereich ist nicht zulässig. Bei einem so geschilderten Außeneinsatz ( auf Rollen in den Hof schieben ) ist zwingend ein FI-Schutzschalter einzusetzen, ganz abgesehen von der mangelnden Standsicherheit!!

Der Wunsch nach einer Tischverbreiterung ist rein theoretisch machbar, würde aber den Kaufpreis der Säge weit nach oben treiben, denn eine Übernahme der rechtsseitig monierten Verbreiterung ist nicht ohne weiteres möglich, da
sich auf der linken Geräteseite der Motor befindet.

Viele Grüße

Susanne

 

Zitat von Susanne
Hallo Wassenhoven,

wir haben Deine Beobachtungen nd Fragen an das Bosch Expertenteam weitergeleitet und folgende Antwort erhalten:

Die PTS 10 ist zum Ablängen / Schneiden vorgesehen, und nicht zum Nuten. Daher ist der Spaltkeil mit der Schutzhaube so montiert und darf auch nicht entfernt werden.

Für Nuten eignen sich Handkreissägen ohne Spaltkeil und schnell schließende Schutzhaube oder eben Oberfräsen. Diese bieten dann auch die entsprechende Gerätesicherheit.

Ein zweiter Winkelanschlag ist mit den Bestellnummern 1609203P30 und 1609203P38 für ca. 56.- Euro in unseren Ersatzteilwerk erhältlich.
Hier kann ebenfalls eine Staubschutzhülle mit der Bestellnummer 1609203P94 für ca. 16.- Euro bestellt werden.

Eine Verwendung im Außenbereich ist nicht zulässig. Bei einem so geschilderten Außeneinsatz ( auf Rollen in den Hof schieben ) ist zwingend ein FI-Schutzschalter einzusetzen, ganz abgesehen von der mangelnden Standsicherheit!!

Der Wunsch nach einer Tischverbreiterung ist rein theoretisch machbar, würde aber den Kaufpreis der Säge weit nach oben treiben, denn eine Übernahme der rechtsseitig monierten Verbreiterung ist nicht ohne weiteres möglich, da
sich auf der linken Geräteseite der Motor befindet.

Viele Grüße

Susanne
so ist es Susanne, das mit der Standsicherheit habe ich mir auch überlegt, deshalb ist mein Projekt PTS 10 Mobil daraus entstanden. Leider hast Du die Frage nach dem Universalspaltkeil nicht beantworten können, sicher gibt es einen solchen nicht. Das die TKS nicht für den Außenbereich geeignet ist war mir so nicht klar gewesen, ich nehme an wegen Feuchtigkeit ? Gruß Lowtec

 

Kann doch aber bei Schönem Wetter nicht das Problem sein und im Regen steht sowieso keiner draußen und sägt. Zumindest nicht damit.

 

Danke für die ausführlichen Infos. Genau für diese Details habe ich mich hier angemeldet.

Die Standsicherheit ist super, hier besteht kein Problem da alle Rollen festgestellt werden können und auch groß genug sind.

Für die Nuten habe ich die Oberfräse noch nie genutzt, ehrlich gesagt stehe die noch unausgepackt im Regal. Kann mir ehr vorstellen eine Handkreissäge dafür zu nutzen, kann man bei der denn die Schnitttiefe einstellen?

Danke für den Hinweise mit der Staubschutzhülle. Habe die Nummer nicht auf den Bosch-Seiten gefunden - muss mal schauen wo ich die bestellen kann. Wo hätte ich dieses Zubehör denn finden können? Wenn ich weiß was es alles an Zubehör gibt kaufe ich es auch. :-)

 

Susanne  
Zitat von lowtec
so ist es Susanne, das mit der Standsicherheit habe ich mir auch überlegt, deshalb ist mein Projekt PTS 10 Mobil daraus entstanden. Leider hast Du die Frage nach dem Universalspaltkeil nicht beantworten können, sicher gibt es einen solchen nicht. Das die TKS nicht für den Außenbereich geeignet ist war mir so nicht klar gewesen, ich nehme an wegen Feuchtigkeit ? Gruß Lowtec
Hi lowtec,

ich habe noch einmal nachgefragt: Einen Universalspaltkeil gibt es leider nicht.

Durch die Verwendung im Freien kann Feuchtigkeit in die Maschine eindringen, wogegen die Säge nicht geschützt ist. Die Verwendung im Freien ist nur mit einem FI-Schalter möglich.
Funktion des FI-Schalters:
Der Fi-Schalter misst den Stromfluss hinein in das angeschlossene Gerät und den Rückstrom aus dem angeschlossenen Gerät heraus. Fließt durch eine defekte Isolierung ( durch Beschädigung Staub oder Feuchtigkeit ) über den Anwender ein sogenannter Fehlerstrom (FI) zur Erdung und überschreitet einen bestimmten eingestellten Wert, dann erkennt dies der FI-Schalter, weil der Rückstrom um den Fehlerstrom kleiner ist als der Hinstrom. Als Folge davon bricht der FI-Schalter in Sekundenbruchteilen den gesamten Stromfluss und schaltet das Gerät vom Netz.

Viele Grüße

Susanne

 

Susanne  
Zitat von Wassenhoven

Für die Nuten habe ich die Oberfräse noch nie genutzt, ehrlich gesagt stehe die noch unausgepackt im Regal. Kann mir ehr vorstellen eine Handkreissäge dafür zu nutzen, kann man bei der denn die Schnitttiefe einstellen?
Hallo Wassenhoven,

Die Schnitttiefe kann an der Handkreissäge über das Anheben ( kleinere Schnitttiefe ) oder Absenken ( größere Schnitttiefe ) der Grundplatte eingestellt werden. Das gewünschte Maß kann an der Schnitttiefenskala abgelesen werden.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter?

Über Zubehör kann Dir Dein Händler Auskunft geben, aber Du kannst den Bosch-Zubehörkatalog auch hier einsehen.

Viele Grüße
Susanne

 

Hallo,
Zitat von Susanne
Die PTS 10 ist zum Ablängen / Schneiden vorgesehen, und nicht zum Nuten. Daher ist der Spaltkeil mit der Schutzhaube so montiert und darf auch nicht entfernt werden.
Das schränkt natürlich die Einsatzmöglichkeiten stark ein. Fairerweise sollte das dann auch in den Produktbeschreibungen erwähnt werden.

Zitat von Susanne
Für Nuten eignen sich Handkreissägen ohne Spaltkeil und schnell schließende Schutzhaube oder eben Oberfräsen. Diese bieten dann auch die entsprechende Gerätesicherheit.
Das halte ich für eine sehr gefährliche Aussage. Denn mit einer HKS kann man nur Nuten, wenn eine entsprechend sichere Führung der Maschine gewährleistet ist, also entprechend große Werkstücke genutet werden und ein entsprechend guter Parallelanschlag bzw. Führungsschiene vorhanden ist. Eine genaue Nut ist meiner Meinung nach so nur mit viel Aufwand möglich. Die Handkreissäge würde ich daher als aller letzte Möglichkeit in Betracht ziehen. Dann besser die Oberfräse.

Zitat von Susanne
Eine Verwendung im Außenbereich ist nicht zulässig. Bei einem so geschilderten Außeneinsatz ( auf Rollen in den Hof schieben ) ist zwingend ein FI-Schutzschalter einzusetzen, ganz abgesehen von der mangelnden Standsicherheit!!
Hier wäre mal ein Blick in die Bedienungsanleitung notwendig und der dort verwendete Wortlaut. Denn wenn es um Feuchtigkeit geht, so müßte dort ja eine entsprechende Angabe stehen. Denn so manche Garage oder Keller ist wesentlich feuchter, als die Außenluft an Regentagen. Anders sieht es bei Spritzwasser aus. Im Bezug auf die Standsicherheit gilt ähnliches. Auch hier wäre der genaue Wortlaut der BDA und der Sicherheitshinweise mal interessant.

Zum Spaltkeil:
Ein nicht absenkbarer Spaltkeil schränkt den Einsatzbereich der Säge extrem ein und verleitet so manchen dazu, dieses Teil mal schnell zu demontieren. Eine potentielle Gefahrenquelle tut sich auf.

Andererseits wurde ja schon angesprochen, dass eine eintsprechende Lösung den Kaufpreis erhöhen würde. Und wenn man bedenkt, dass die Säge einen Straßenpreis von unter 300 Euro hat, muss man halt seine Erwartungen entsprechend weit unten ansiedeln.

Ich selbst arbeite mit einer Mafell Erika, inkl. einigem Zubehör. Diese hat die angesprochenen Nachteile nicht, kommt aber auch mit dem Zubehör auf einen 10x so hohen Neupreis. Das sollte man mal bedenken.

Gruß

Schreinereiner

 

Susanne  
Hallo Schreinerreiner,

wie Du schon sagst: Bei einem gewerblichen Gerät, mit einem 10 mal so hohen Neupreis, sind gewisse Unterschiede nicht verwunderlich ;-)

In der Betriebsanleitung der PTS 10 finden sich übrigens auch die Hinweise zu Nässe und Feuchte wieder. Und Recht hast Du: Ein dauernd feuchter Keller ist dabei ebenso wenig geeignet, wie ein Einsatz im Freien bei Regen.

Viele Grüße

Susanne

 

*entfernt*

 

Geändert von bonsaijogi (19.06.2011 um 11:34 Uhr)
Susanne  
Hallo Bonsaijogi,

Achtung:

an dieser Stelle warnt das Bosch Expertenteam: Hier handelt es sich um bauartliche Veränderungen, die nicht zulässig sind. Dies führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und auch der Gewährleistungsansprüche gegenüber der Firma Bosch. Inwieweit der Anwender bei einem Unfall noch versichert ist, entzieht sich unserer Kenntnis.
Die Firma Bosch ist stets offen für innovative Anregungen und Verbesserungsvorschläge, jedoch stehen wir solchen unqualifizierten Veränderungen sehr kritisch gegenüber.

Viele Grüße

Susanne

 

Hallo Susanne,

vielen Dank für den Hinweis

 

Seit gestern ziert eine gebrauchte PTS 10 meine kleine Werkstatt und nach den ersten Tests habe ich einen wenig innovativen Verbesserungsvorschlag: Eine transparente Schutzhaube auf dem Spaltkeil würde mir mehr Kontrolle und das Gefühl der Sicherheit beim Schnitt geben. Die geringe Innovationstiefe liegt in dem Umstand, dass "meine Idee" bereits sehr schön umgesetzt wurde:

http://www.youtube.com/watch?v=TOtaS...eature=related

Muss/Kann ich die Plexiglas-Schutzhaube bei Bosch bekommen oder gibt es Drittanbieter, die dieses Zubehör anbieten?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht