Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Frauen Power - Abend

22.09.2014, 22:32
Janinez  
der Hagebaumarkt in München - Süd Megglingerstr. führt am 16.10 um 20 Uhr wieder einen Frauen - Power - Abend durch - selbstverständlich gibt es auch eine Einführung in die Welt der Bosch Elektrogeräte.........

Ab jetzt nehmen Sie es selbst in die Hand!
Mit den Tricks und Tipps vom Profi schrecken Sie vor keinem Vorhaben mehr zurück.
Ob Sie schon immer den Umgang mit einem Bohrer perfektionieren wollten, Laminat und Parkett selber verlegen oder Farbe ins Wohnzimmer bringen wollten: am Frauenpowerabend können Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten unter Anleitung unserer Fachberater alles ausprobieren – und sich inspirieren lassen:

Folgende Themen erwarten Sie:

  • Kreative Wandgestaltung mit der Fa. Alpina
  • Elketrowerkzeuge von Bohren bis Sägen mit der Fa. Bosch
  • Laminat verlegen und Neuheiten testen mit der Fa. Terhürne
  • Sicherheit rund ums Haus mit der Fa. Abus
  • Fliesen legen mit der Fa. Knauf
  • Vinylboden verlegen mit der Fa. Fetim
  • Pflanzen winterfest machen
  • Fahrradreparatur
  • Pflege von Zimmerpflanzen
  • Lackieren wie die Profis
  • Alles rund um das Thema Schleifen
  • Der richtige Dübel für Ihr Projekt
  • Das kleine 1x1 zum Thema Auto
Datum: 16.10.2014
Uhrzeit: ab 20.00 Uhr
Wo: hagebaumarkt München - Meglingerstraße


Ein Abend für echte Heimwerkerinnen und die, die es werden wollen.
Melden Sie sich gleich an! Per Mail an markt466@muenchen.hagebau.de, telefonisch unter 089/9292786-0 oder direkt im Markt an der Kundeninformation.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Vorführung verschiedener Elektrowerkzeuge der Firma Bosch
Wir laden Sie herzlich ein, in unserem Markt vorbeizuschauen und sich professionell zu folgenden Themen beraten zu lassen:

  • Schrauben, Bohren, Hämmern, Schleifen, Sägen – die große Vielfalt an Bosch-Maschinen
  • Welches ist das richtige Gerät für mein Vorhaben?
  • Multifunktionsgeräte – Was sie alles können
  • Akkubetrieb oder doch lieber Elektrokabel? Hier gibt’s die richtige Antwort auf Ihre ganz persönliche Frage.


Die Vorführungen finden an folgenden Tagen in unserem hagebaumarkt statt:

> jeden Donnerstag
> jeden Freitag
> jeden Samstag

Von jeweils 10 - 18 Uhr steht Ihnen ein Fachmann der Firma Bosch zur Seite, der Ihnen gerne alle Fragen rund um die Elektrowerkzeuge von Bosch beantwortet und Sie bei der richtigen Wahl für Ihre Vorhaben berät.
Wir laden Sie ein, alle Geräte auszuprobieren und im Betrieb zu erleben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Team vom hagebaumarkt Meglingerstraße
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Dann wünsche ich mal allen Teilnehmerinnen viel Spaß ... Und fröhliches werkeln

 

Janinez  
ich geh heute Abend schon mal in einen anderen Hagebaumarkt, so ca. 3 km. weiter, bin gespannt wie es ist - leider kann man ja immer nur bei 1 Kurs mitmachen

 

Janinez  
so ich war also gestern bei so einem Kurs es war ziemlich was geboten. Nicht nur daß wir mit Sekt (finde ich jetzt nicht so prickelnd) aber auch O-Saft und viel zu vielen wunderschönen und auch gut schmeckenden Partybrötchen empfangen wurden. Jeder bekam einen Plan, wo welcher Workshop stattfindet. Klar ich wollte zuerst mal zu Bosch, da wurden alle Arten von Bohrmaschinen und Schraubern vorgestellt. Nur, der war so belagert, dass ich kaum nach vorne sehen konnte, aber dann hatten doch einige ein Einsehen und haben sich hinter mich gestellt - bei meiner Größe sieht eh jeder über mich drüber. Der Bosch - Mann war sehr kompetent und hat wirklich souverän alle Fragen beantwortet. Er hatte auch versch. Bohrer, Bits usw. dabei und alles sehr schön erklärt und wer wollte durfte auch selbst bohren (Holz und Granit). Was ich so hörte, waren die meisten Damen vom IXO und Uneo sehr angetan und wollten sich den am nächsten Tag mit dem 10 % Gutschein den wir später dann noch bekamen, kaufen.
Die 2. und für mich leider letzte Station - da die Zeit schon wieder um war - Laminat verlegen und diese neuen versch. PVC Böden - auch da wurde alles super erklärt - warum man welchen "Unterbau" darunter legen muss/soll und es wurde auch gezeigt, wie man mit dem PMF Türstöcke ausschneidet und mit der Stichsäge (Bosch) das Laminat kürzt und auch schräge Ausgleichsstücke zurechtschneidet. Auch hier wurde kurz angerissen, dass es besser ist mit guten Maschinen als mit billig Zeug zu arbeiten.
Es hätte noch Acrylmalerei und Tapezieren gegeben
Fliesen legen
Garten winterfest machen
Beleuchtung - Schwerpunkt LED
und noch einiges andere - was mich aber nicht so interessiert hat und deshalb hab ich es vergessen
Alles in Allem war es ein Abend der nicht vertan war und ich empfehle jedem solche Angebote zu nutzen

 

Janinez  
Ach ja, da die Damen ja noch jede Menge Fragen hatten, habe ich mal so gaaanz nebenbei auf 1-2-do hingewiesen und der nette Bosch - Mann hatte auch Flyer dabei - fand ich super, die haben wir dann verteilt. Vielleicht meldet sich ja doch eine von den Mitinteressentinnen an - wir waren ca. 70 Frauen.................

 

Zitat von Janinez
wir waren ca. 70 Frauen...
find ich interessant, die Resonanz. Ich muss aber gestehen, dass bei mir leichte Zweifel immer mitschwingen, wenn ich von solchen Aktionen für Frauen höre. Frauen sind im Handwerk keineswegs schlechter, aber unterrepräsentiert und werden zuweilen als vermeintlich wohlfeile Beute besonders beworben. Ich glaube, kein Baumarkt käme auf die Idee, einen vergleichbaren Aktionstag nur für Männer anzubieten. Ich hab nicht viele, aber ein gutes Beispiel für Frauen in Handwerksberufen: die Freundin unseres älteren Sohnes ist Elektrikerin und betreut nicht nur die Kraftwerke unser Technischen Werke am Ort. In meinem Wirkungsbereich hab ich keine handwerklich ausgebildeten Leute, meine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind fast alle Absolventen eines Hochschul- oder mindestens eines Fachhochschulstudiums, aber inzwischen habe ich auf der Ebene auch mehr Damen als Herren in der Abteilung - und nein, nicht wegen einer Quote oder sonstwas, sondern weil die Mädels bei den Bewerbungen die konkurrierenden Jungs einfach oft ausgestochen haben.
Es gibt überhaupt keinen Grund, Frauen anders als Männer zu behandeln, wenn es um technisches Verständnis etc. geht.
Ich kenne die wieder aufgekommene Diskussion um die Koedukation - Mädels mit Jungs oder beide getrennt für sich - nur in Grundzügen und will hier nicht in die Richtung abschweifen.

Unterm Strich: ich würde mich durch so eine Veranstaltung eher diskriminiert fühlen, als unterstützt. Oder freut man sich als Frau, wenn man sozusagen einer Sonderbehandlung bedürftig mal ohne Mann zu ner Werbeveranstaltung eingeladen wird?

Mädels, Frauen, Damen, was immer wir hier an weiblichen Mitgliedern haben, entscheidet Ihr am Ende, was ihr wollt. Ich fänds jedenfalls beschissen, wenn wir uns zwischen Männlein und Weiblein ausernanderdividieren ließen.

Gruß baldwin

 

Geändert von baldwin (26.09.2014 um 00:15 Uhr)
Funny08  
Hmm Baldwin, evtl. Ist es einfach nur so, dass die Damen untereinander einfach nur weniger Hemmungen haben als wenn noch Männer mit dabei sind, ich könnte mir vorstellen das da die Angst sich zu blamieren geringer ist.
Und sie müssen sich weniger um dumme Sprüche und Imponiergehabe kümmern, welches wohl ganz zwangsläufig von einigen Männern kommen würde.

 

Janinez  
Ich habe damit kein Problem baldwin - denn wenn dumme Sprüche kommen, wie das oft der Fall ist, wenn starke super Männer dabei sind, dann gebe ich raus. Aber an diesem Abend waren einige Frauen dabei, die noch nie Werkzeug in der Hand hatten und die sich sogar genierten vor den versammelten Frauen "dumme Fragen" zu stellen. Eine gut 70 jährige Frau deren Mann vor kurzem gestorben war hängte sich den ganzen Abend an mich und stellte mir x Fragen, weil sie sich schämte, dass sie sooo wenig wußte und sich vor den anderen Frauen nicht blamieren wollte.
Es ist halt doch so, daß noch sehr weit die Meinung verbreitet ist, Frauen hinter den Kochtopf und den Putzeimer und Männer in die Werkstatt und nicht jede Frau kann damit umgehen, schon gar nicht, wenn die Materie für sie neu ist

 

Ich habe schon sehr vielen Frauen geholfen, die "Angst" vor dem "unbekannten" Werkzeug zu nehmen. Viele unserer Kundinnen sagen: Ich bin alleine, mein Mann ist gestorben, wer soll das jetzt machen? Diesen Frauen zu zeigen, wie einfach doch so vieles ist, ist die Aufgabe von so einem Abend. Sie zu motivieren, die "Sache" einfach mal selbst anzugehen.

Eine technisch versierte Frau wird man an so einem Abend wahrscheinlich nicht antreffen. Das Gros der Frauen hatte vermutlich immer einen "Hero", der die Arbeiten für sie erledigte. Und dieser "Hero" ist für sie halt nicht mehr greifbar...

 

Bine  
Och Mannoooooo , wieder so weit weg

 

Zitat von Bine
Och Mannoooooo , wieder so weit weg
Ja - Bine, hättse mal deinen Wohnort besser geplant...

 

Janinez  
Ja Bine ist schade, aber so wie es aussieht machen derzeit einige Hagebaumärkte rund um München solche Veranstaltungen und die obige war die erste

 

Zitat von Janinez
Ja Bine ist schade, aber so wie es aussieht machen derzeit einige Hagebaumärkte rund um München solche Veranstaltungen und die obige war die erste
Viele Baumärkte haben in der Vergangenheit diese Frauen-Power-Abende durchgeführt. Dann war Flaute. Jetzt erinnert man sich wohl wieder daran, daß Frauen auch keine schlechten Heimwerker(innen) sein können. Oder anders ausgedrückt: Da liegt noch sehr viel Kaufpotenzial...

 

Janinez  
Genau das, ich hab das an dem Abend gesehen, wie viele von denen da überlegt haben sich wenigstens eine der kleineren Maschinen zu kaufen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht