Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Fragen über Fragen

15.05.2011, 21:12
Hallo erstmal an alle )

Weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich stelle hier einfach mal meine Fragen.

Stimmt es, dass in Zukunft die Flex keinen Kippschalter mehr haben soll, sondern einen Schalter, denn man wie bei einer Stichsäge drücken muß?

Welche Sicherheitsprüfungen muß eine Maschine besitzen, dass sie für den Handel zugelassen wird? Habe gehört, das Maschinen die ein GS und TÜV Zeichen zusammen haben eigentlich garnicht verkauft werden dürften?

Was ist eigentlich der Unterschied von der Grünen Bosch Serie zur blauen Bosch Serie?

Vielen Dank schon mal für alle Antworten im Vorraus )
 
Arbeitssicherheit, Blau, Bosch grün, Flex, Kippschalter Arbeitssicherheit, Blau, Bosch grün, Flex, Kippschalter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
39 Antworten
Hallo Alex,

der Unterschied zwischen blauer und grüner Serie liegt im Nutzerbereich. Grün ist für Heimwerker gedacht und blau eher für professionelle Handwerker. Die blauen sind dann etwas robuster und mitunter auch etwas besser ausgestattet. Dafür kosten sie natürlich etwas mehr.
Für die fachlichen Fragen wende Dich am besten an Markus_H. Er ist hierfür der Experte und kann Dir sicher mehr dazu sagen.

 

Danke schon mal für die Antwort. Ich bin Promoter und viele Kunden fragen nach der blauen Serie und fragen mich halt nach den speziellen Unterschieden, was nun genau besser ist, deshalb dachte ich mir, dass ich diese Frage hier einfach mal in den Raum stelle

 

Zitat von AlexanderClauss
<...>Ich bin Promoter <....>
Für welches Unternehmen??????????

 

Funny08  
Das Forum hat übrigens eine Suchfunktion - welche zumindest zu Grün/blau/brenzelig einiges an Infos rauswirft - Aber ein Schalter wie bei einer Stichsäge, das könnt ich mir beim besten willen nicht vorstellen, dadurch würde die Flex vielleicht etwas sicherer in der Handhabung aber im handling wäre sie für´n Popo - find ich

 

wo steht das denn, das das so kommen soll? Kann ich mir, wie Funny, nicht wirklich vorstellen....ebenso wie das TÜV und GS Thema?

 

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das Bosch-Promoter unterwegs sind die nicht in einer Schulung den Unterschied zwischen Blau und Grün gelernt haben und die keinen Ansprechpartner im Unternehmen haben der etwas zum Thema Sicherheitssiegel und Veränderungen auf Grund von neuen Sicherheits-Vorschriften sagen kann

 

Funny08  
Zitat von DirkderBaumeister
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das Bosch-Promoter unterwegs sind die nicht in einer Schulung den Unterschied zwischen Blau und Grün gelernt haben...
Er hatte ja nicht geschrieben, dass er für Bosch Promoter ist - evtl verscherbelt er ja andere Maschinen - Farben - Damenunterbekleidung oder so *g - man weis ja nie

Edit - nehm alles zurück - im Willkommensthreat schrieb er das ja.... - na ok vieleicht neu in der Sparte früher Desous heute Bohrmaschienen - der Zweck ist der gleiche - Männer glücklich machen

 

Geändert von Funny08 (16.05.2011 um 12:25 Uhr)
Er hat bei der Vorstellung geschrieben : "Hallo an alle&nbsp Ich bin zur Zeit als Boschpromoter in Baumärkten in Sachsen unterwegs....."

 

Hallo AlexandeClauss,


schau mal auf diese Seite, da hast du alle Unterschiede schön ausführlich erklärt: http://de.wikipedia.org/wiki/Gepr%C3%BCfte_Sicherheit

 

Zitat von DirkderBaumeister
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das Bosch-Promoter unterwegs sind die nicht in einer Schulung den Unterschied zwischen Blau und Grün gelernt haben und die keinen Ansprechpartner im Unternehmen haben der etwas zum Thema Sicherheitssiegel und Veränderungen auf Grund von neuen Sicherheits-Vorschriften sagen kann
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antwortenoder anders gesagt "Ridentem dicere verum quid vetat".
Das grün für den privaten Gebrauch ist, weiß ich selber und auch, das blau für den gewerblichen Bereich ist. Wollte nur wissen, was genau besser ist(Lager , Akku usw.)
Was das Thema Sicherheitszeichen betrift bin ich ja gerade dabei mich hier zu erkundigen? Oder? Danke übrigens für den Link :-)

 

Geändert von AlexanderClauss (16.05.2011 um 22:07 Uhr)
Zitat von AlexanderClauss
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antwortenoder anders gesagt "Ridentem dicere verum quid vetat".
Das grün für den privaten Gebrauch ist, weiß ich selber und auch, das blau für den gewerblichen Bereich ist. Wollte nur wissen, was genau besser ist(Lager , Akku usw.)
Was das Thema Sicherheitszeichen betrift bin ich ja gerade dabei mich hier zu erkundigen? Oder? Danke übrigens für den Link :-)

Nur das es sich hierbei um ein Forum für Hobby-Handwerker (sogenannte Heimwerker) handelt und wenn jemand der sich beruflich mit den Geräten beschäftigt bzw. diese verkauft, Heimwerker nach Sicherheitsrichtlinien und Merkmalen befragt kommt mir dieses seltsam vor. Ich habe es bisher hier immer erlebt das ein qualifizierter Mitarbeiter die Heimwerkerfragen beantwortet und bin jetzt etwas verwundert das auch Leute die die Geräte vertreiben hier ihre Fragen einstellen müssen. 
Aber es kann natürlich sein das meine Verwunderung und die Vorbehalte gegen von Unternehmen nach Kurzschulungen lizenzierte Vertriebler nur durch die schlechten Erfahrungen die ich in einer anderen Branche gemacht habe so stark sind.

 

Zitat von DirkderBaumeister
Nur das es sich hierbei um ein Forum für Hobby-Handwerker (sogenannte Heimwerker) handelt und wenn jemand der sich beruflich mit den Geräten beschäftigt bzw. diese verkauft, Heimwerker nach Sicherheitsrichtlinien und Merkmalen befragt kommt mir dieses seltsam vor. Ich habe es bisher hier immer erlebt das ein qualifizierter Mitarbeiter die Heimwerkerfragen beantwortet und bin jetzt etwas verwundert das auch Leute die die Geräte vertreiben hier ihre Fragen einstellen müssen.
Aber es kann natürlich sein das meine Verwunderung und die Vorbehalte gegen von Unternehmen nach Kurzschulungen lizenzierte Vertriebler nur durch die schlechten Erfahrungen die ich in einer anderen Branche gemacht habe so stark sind.
So ähnlich war mein Gedankengang bereits Vorgestern, nur wollte ich nicht den ersten Stein werfen.
Ich bin echt Verwundert.

 

Zitat von HansJoachim
So ähnlich war mein Gedankengang bereits Vorgestern, nur wollte ich nicht den ersten Stein werfen.
Warum nicht? ist doch eine interessante Frage! die sicherlich nicht nur wir beide beantworten haben möchten!



 

 

Ich denke, dass diese Diskusion zu nichts führt? Oder? Was für eine Antwort hättet ihr mir gegeben, wenn ich nicht geschrieben hätte, das ich Promoter bin?

Geht mal in einen Mediamarkt. Von 20 Mitarbeitern die da sind, sind es bestimmt 10 Promotoren die da arbeiten.

Das mit den Sicherheitszeichen hat mich interessiert. Ist das jetzt so schlimm? Seit doch froh, dass ich mich weiter informiere.Ihr könnt mir helfen besser zu werden und ich nehme eure Hilfe gerne an. Das wichtigste ist doch, das die Kunden zufrieden sind und bis jetzt hatte ich noch keinen der zurück gekommen ist und sich beschwert hat. Auch ein interessanter Aspekt ist die Gutscheinaktion(Siehe zur Zeit Akku) Viele Kunden wissen garnicht, das wenn sie ein 18 V Gerät kaufen einen Gratisakku von Bosch bekommen, oder kostenlose Schleifblätter. So habe ich schon manchen Kunden glücklich gemacht, weil er viel Geld gespart hatte(Viele Kunden nehmen die Aktion nicht wahr). Ist das so schlecht? Oder eine Umberatung von einer Budget Marke auf Bosch? (Der Kunde wird die Boschmarke auf jeden Fall länger haben ) Oder die Kunden darauf hinzuweisen, das sie über den Markt 5 Jahre Garantie auf das Gerät haben? Ich weiß für welche Arbeit man welches Werzeug einsetzen kann und habe auch hier im Forum schon viele interessante Sachen gelesen und heraus gefunden.

Nur wer fragt kann lernen, deshalb habe ich mich hier angemeldet.

Ich hoffe ich konnte eure Fragen beantworten?

 

Ich denke die meisten hier haben ein Problem mit selbst ernannten Experten! Spätestens wenn die ersten Probleme auftauchen, Meisten gehen sie dann jedoch nicht zu diesem Experten selbst sondern zu der Hausleitung die den Externen rangeholt hat.
Der Hinweis auf Media Markt ist gut sogar sehr gut! (hab mit solchen leuten auch Erfahrung gesammelt) Ich war einige Zeit für ein Telekommuniaktionsunternehmen im Außendienst und habe Anschlüsse eingerichtet. Immer wieder musste ich den Kunden dann sagen, dass gewisse Anschlussmerkmale einfach nicht verfügbar sind oder der Vertrag für den Kunden ungünstig (weil zu teuer oder mit falschen Leistungsmerkmalen) ist. Die Reaktionen waren dann meist ähnlich:
Ihr Kollege hier an der Türe/Ihre Kollegin im Media Markt/ Der Herr im Telefonladen auf der xy-Straße (dann wußte man direkt das es sich lediglich um einen Vertriebspartner handelt) hat aber gesagt ..... Wenn man den leuten dann sagen musste das es sich nicht um Kollegen sondern um Vertriebler handelt die auf eigene Rechnung und Provisionsbasis arbeiten, waren die Kunden (um es vorsichtig auszudrücken) entsetzt.&nbsp;<div>Sicherlich muss jeder sehen wie er sein Geld verdient, ich halte es aber für mehr als bedenklich wenn sich jemand in einem Heimwerkerforum informiert und dann als Experte auftritt!!!</div><div>Ich hoffe die Mods lesen hier mit und prüfen das ganze mal um die Beratungsqualität zu sichern, das ganze fällt sonst auf Bosch zurück!</div>

 

Geändert von DirkderBaumeister (17.05.2011 um 10:24 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht