Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Frage........

02.07.2013, 13:51
Löscht es bitte, wenn es so hier nicht hingehört..............

man könnte dochauch Beiträge einstellen, welche eigentlich schon als Projekte eingestellt sind, eine Unterseite sozusagen, denn da fallen mir spontan meine Kerzenreste ein....
was sagt Ihr dazu?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Wachskerzenreste oder Zündkerzenreste (ich frage so naiv, wei das Profilbild ein Motorrad ist)?
Stell doch einfach den Link zu deinem Projekt ein. Und du machst bestimmt wieder mal was neues in ähnlicher Art? Oder? Wenn es sich um Wachskerzen handelt ists selbst im Sommer ein Thema, weil mit Zitronella als Öl angereichert vertreibt das Stechmücken.
Und es gibt eine Sache, die ich interessant finde, eine Einrichtung zur Resteverwertung von Kerzenstümpfen und Wachs, das Schmelzfeuer. Ist mir aber zu teuer, würde ich aber gern nachbasteln, habe nur keine Ahnung wie.

 

Ekaat  
Zum Thema weiß ich nichts zu sagen. Aber einen Verbesserungsvorschlag an Dich hebe ich: Mach' doch die Überschrift zum Thema etwas detaillierter. Mit einfach nur »Frage...« erreichst Du nur die chronisch Neugierigen (ich bin das beste Beispiel dafür ). Aber Leute, die vielleicht etwas zu Zünd- oder anderen Kerzen zu vermelden hätten und nicht neugierig sind, gehen an diesem Thread vorbei. Nur mal so als Tip...

 

Ekaat, was biste denn so groß geraten?

 

Woody  
Um was gehts da? Projekt - Unterprojekt - Kerzenreste

 

Ekaat  
Zitat von sabolein
Ekaat, was biste denn so groß geraten?
Habe mein Bild rausgeschmissen. Was weiß ich, wer daran gedreht hatte! Hätte es lieber so gelassen - Größe, wem Größe gebührt
Aber dann hätte ich nier nix mehr posten können - und bei meinem Mitteilungsbedürfnis... Nicht zu machen!

 

Zitat von machs_einfach
Wachskerzenreste oder Zündkerzenreste (ich frage so naiv, wei das Profilbild ein Motorrad ist)?
Stell doch einfach den Link zu deinem Projekt ein. Und du machst bestimmt wieder mal was neues in ähnlicher Art? Oder? Wenn es sich um Wachskerzen handelt ists selbst im Sommer ein Thema, weil mit Zitronella als Öl angereichert vertreibt das Stechmücken.
Und es gibt eine Sache, die ich interessant finde, eine Einrichtung zur Resteverwertung von Kerzenstümpfen und Wachs, das Schmelzfeuer. Ist mir aber zu teuer, würde ich aber gern nachbasteln, habe nur keine Ahnung wie.
ja, habe mal das bild geändert, war vorher unser hund im einkaufskorb auf der säge

Kerzenreste verwerten/Kerzen selbst herstellen

 

Also ich würde auch sagen ein eindeutiges Thema schon in der Überschrift (header= hädder) zu nehmen. Und dann im Text zu schreiben, daß du mit Wachs (Stearin?) Kerzen giesst aus Rest-Kerzen-Stumpen und dann den Link einstellen. Wenn dann Leutchen noch diskutieren oder kommentieren wollen, setzen die ihren Senf schon drunter und du bekommst das als email-info und kannst dich wieder einschalten. Falls du neue gemacht hast oder anders oder das Projekt erweitert (Gussformen) oder Duftöle z.B. Kannst du auch ein neues Projekt anlegen mit den neuen Fotos. So finde ich.

 

@machs_einfach

für mich persönlich kommen düfte nicht in frage, aber zum verschenken, an jemanden, der es mag...
ich hatte das auch selbst schon überlegt, aber mit normalen duftölen, war mir das nicht ganz geheuer, denn diese öle sind ja dafür gedacht, im wasser zu verdampfen und nicht zu verbrennen, aber es gibt in jedem gut sortierten bastelgeschäft spezielle kerzenöle...oder hier: http://www.die-kerze.de/kerzen-selber-machen/kerzen-giessen/kerzen-duftoel

nun, dann hoffe ich mal, dass einige Recycling-Ideen hier auftauchen

 

@machs_einfach: Dein Schmelzfeuer-ofen dürfte nicht so kompliziert sein.
Ausgehend vom Detailbild ist das eine "Suppenschüssel" in der ein Aluminiumrohr (Flugzeugaluminium?? ist auch "nur" dünngewalztes Aluminium) mit großem Standfuß (=Wärmeleiter) und einer "Metallfeder"(=ThermoMetallwicklung) steht, die einen Docht von unten noch oben gerade hält. Der Docht muß einmal mit Wachs getränkt sein und die ersten Kerzenreste sollten schon mindestens einmal um den Docht eingeschmolzen worden sein. Die durch das Abbrennen des Dochtes entstehende Wärme erhitzt das Alurohr incl. "Metallfeder" und bringt die Wärme nach unten in das Wachs. Jeder dann weiter in das "Wachsbad" hinzugefügte Stumpen wird dann darin geschmolzen. Einziges "Problemkind" dürfte der Dauerdocht mit Glasfaserverstärkung sein.

 

pittyom  
Kerzenreste: ein alter Topf tuts auch auf dem Herd im Wasserbad...Auf Arbeit habe ich eine 4l Dose in den Topf gestellt (Topf war ein 10l-Metalleimer aus der Gastro )
die Kerzenreste drin aufgelöst, Dochtreste rausgefischt. hast du eine hohe schmale Dose, kannst du auch Kerzen tauchen auf mittelalterliche Art. Desweiteren kannst du aber auch den Wachs in Formen gießen und so z.B. weihnachtliche (o.a.) Anhänger gießen
oder NotfallHeizung: Wellpappe in Streifen schneiden, aufrollen und in leeren Heringdosen (die flachen: z.B. hering in Tomatensoße o.ä.) einlegen, dann mit dem Wachs übergießen bis die Pappe alles aufgesogen hat und die Dose aufgefüllt ist. In Notzeiten (Heizung fällt aus) kann man diese Teile anzünden und sie brennen etwa 2 Std und geben auch Wärme ab

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht