Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Frage: Alten Bauschaum ablösen.

10.03.2010, 14:40
Als wir unsere Acrylwanne eingebaut haben, ist mir ein folgenschwerer Fehler unterlaufen. Ich habe da die Wanne voll Wasser war den überflüssigen Bauschaum einfach ins Wasser geworfen.
Leider ist der Bauschaum an zwei stellen auf das Acryl gekommen.
Natürlich habe ich das sofort versucht zu entfernen was mir aber nicht ganz gelungen ist.

Jetzt habe ich an zwei stellen in der Wanne einen Braun/Gelben Schleier auf den Acryl.
Kennt jemand eine schonende Methode das zu entfernen ?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
sonouno  
Naß-schleifen von Korn 400 bis nach Korn 1500....dann polieren.

grüssle
sonouno

 

Ne, dass las erstmal lieber bleiben.

Bevor du an der Wanne schleifst, versuch erstmal
Silikon - Entferner

Aber kauf Dir einen der Dir Deine Wanne nicht kaputt machen kann. Und bevor Du in der Fläche den Reiniger aufbringst, versuchs an einer Ecke wo man es nicht sehen kann.

Nur zur Vorsicht!

Was auch noch gehen könnte, eine gute Autopolitur. Hatten da schon mal drüber hier gesprochen. Habe ich mit schon das unmöglichste aus der Wanne wieder raus gebracht.


So long
Espyce

 

Ich glaube das Versuche ich mal mit der Politur und einem Exenterschleifer mit Wolluntersatz. Wenn es dann immer noch zu sehen ist, kommt das 1500er Schleifpapier zum Einsatz ;-)

Danke euch schon mal für die Tipps. Ich werde euch hier berichten....

 

Susanne  
…oder ganz simpel: Scheuermilch? Hast Du das schon (vorsichtig) probiert?
Damt hab ich neulich ganz grässliche, tief sitzende Farbflecken (Filzstift. Tochter!!) aus meiner guten, Klavierlack-glatten Kommode rausbekommen. Und sogar ohne, dass die Oberfläche sichtbar matt geworden wäre.

 

sonouno  
Zitat von BMP007
Ich glaube das Versuche ich mal mit der Politur und einem Exenterschleifer mit Wolluntersatz. Wenn es dann immer noch zu sehen ist, kommt das 1500er Schleifpapier zum Einsatz ;-)

Danke euch schon mal für die Tipps. Ich werde euch hier berichten....
jo, is halt doppelte Arbeit (bzw dauert halt länger sorum...)

@Espyce... sorry, aber Siliconentferner kannst vergessen, geht nix wech damit.

grüssle
sonouno (der in dem Fall vom Fach is...mal so angemerkt) ;-))

 

Nö...

hätte es nicht gesagt wenn ich es nicht wüsste. Weiß es eben aus eigener Erfahrung das Silikonentferner geht.

Weiß nur nicht wie er sich auf Acryl verhält.

 

meine Mutter schwört bei allen flecken auf ceranfeldreiniger und schrapper....
bei manchen sachen hat es sogar funktioniert und keine schrapper hinterlassen...
auf acryl weiß ich halt nicht. mein lieblingsrenigungsmittel ist spiritus, damit habe ich zumindest noch nichts versaut...

 

Brutus  
Vielleicht hilft auch Wasserstoffperoxyd, zum Haare aufhellen funktioniert es und auch vergilbte PC-Chassis lassen sich damit wieder hell bekommen. Vorher sollten die Stellen aber glatt sein, vielleicht bekommst du es damit entfärbt.

 

Ekaat  
Zitat von BMP007
...und einem Exenterschleifer mit Wolluntersatz...
Laß' es mit Maschinen! Mach' es mit der Hand. Ich versuchte einmal, eine Acrylhaube von den Kratzern zu befreien. Die Kratzer gingen weg, aber das Acryl wurde zu heiß und verlief. - Man sah Schlieren.
Gruß
Ekaat+++

 

Ich hatte damals meine Fassade verputzen lassen. An einem Fensterrahmen (Holz) war auch alter Bauschaum. Der Maler hat ihn mit einem "Bauschaumentferner" weggezaubert.
Ich habe zwar immer gehört alter Bauschaum geht nicht mit Reiniger etc. weg. Er hatte aber irgendwas. Vielleicht mal im Baufachhandel erfragen.
Ob der sich aber mit Acryl verträgt?...

Im Zweifel kann man bei Acryl tatsche schleifen und polieren. Ich habe es zwar nie ausprobiert, aber es soll ganz gut funktionieren.

 

mit silikon-entferner ist äußerst vorsichtig umzugehen.
ist mit sicherheit nicht das gesündeste für die wanne,
da in silikon-entferner sehr viel lösemitten enthalten sind.
verhält sich fast wie verdünnung.

du solltest einen richtigen montageschaum-entferner verwenden wie zb diesen hier:
http://www.caparol.de/site/lang__de/...iger05610.aspx

solche speziellen reiniger sind nicht so akressiv.

 

Geändert von bob_der_baumeister81 (10.03.2010 um 22:20 Uhr)
Soweit ich es getestet habe, funktioniert der Schaumreiniger (Verdünnung bringt das gleiche) nur bei frischem Bauschaum was. Die Idee mit Autopolitur ist ganz gut. Solltest Du damit nicht wirklich erfolg haben, könntest Du es mit Lackreiniger und dann mit Politur versuchen. Mein Schwiegervater (Sanitär und Lakierer) hat Jobmäßig viele Wannen beschichtet und somit "neu" gezaubert. Der schmirgelt alles weg. Zum Schluss nass mit 4000er. Damit hat er auch schon Kratzer vom Handydisplay entfernt. Sah aus wie neu.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht