Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Fräsergrundausstattung

18.12.2010, 18:54
Endlich hab' ich meine eigene Oberfräse bestellt (Dewalt 621). Nun brauche ich noch eine 8 mm HM-Fräsergrundausstattung. Ich brauche für mein erstes Projekt auf jedenfall einen Nutfräser und einen Abrundfräser mit einem Radius von 3 oder 4 mm, außerdem ein Bündig- bzw. Kopierfräser Es muß nicht unbedingt ein komplettes Fräserset sein, denn oft benutzt man nicht alle im Set enthaltenen Fräser.

  • Kennt jemand eine gutes Set in denen solche Fräser enthalten sind?

  • Habt ihr Erfahrung mit den grünen Boschfräsersets? Weiss jemand die genauen Maße der Fräser? Die Homepage hüllt sich darüber leider in Schweigen.

  • Falls kein Set, welche Fräser würdet ihr als Minimalausstattung für den Anfang empfehlen? Ich denke ein Bündigfräser, ein Abrundfräser, ein oder zwei Nutfräser, vielleicht als Spiralfräser und einen Falzfräser.
 
fräsen, Fräseset, Oberfräse fräsen, Fräseset, Oberfräse
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
Hi DocMartin!

Also ich kenne kein Set wo R3 od. 4mm Abrundfräser drinnen sind (ganz große mit 40+ Fräsern, die idR billigschrott sind, aussen vor. R6,3 oder 10mm dafür fast in jeder Box dabei.

Ich würde einzelne Fräser kaufen, die aber in guter Qualität. Beim Bündigfräser darauf achten, das dieser lang genug ist (mind AL 20mm, besser 25mm), ev.als Wendeplatte.

Boschfräser sind iA iO.

Du kannst dich ja mal hier umsehen (weder verwandt noch verschwägert):

http://www.sautershop.de

HTH
PF

 

Geändert von PF25000 (18.12.2010 um 19:18 Uhr)
Servus,
hast du die Dewalt Fräse mit der OF1010 von Festool verglichen ? Oder aus welchem Grund hast du dich für die Dewalt entschieden. Ich bin grad dabei mir auch ne Oberfräse zu suchen und habe mich noch nicht ganz entschieden. Deswegen wollte ich mal noch n paar andere Meinungen hören.
danke

 

@barbakoa
Ich wollte eine neue Oberfräse und die "für's Leben". Sie sollte leicht sein (

 

Zweiter Anlauf:
@barbakoa
Ich wollte eine neue Oberfräse und die "für's Leben". Sie sollte leicht sein (

 

Irgendwie wird der Text nach dem Ist-Kleiner-Zeichen gefressen, na dann ohne.
Dritter Anlauf:

@barbakoa
Ich wollte eine neue Oberfräse und die "für's Leben". Sie sollte leicht sein (max 3,5 kg), in der Regel handgeführt werden, aber auch in einem Tisch gelegentlich einsetzbar.
Bei Obergrenze beim Versandhändler lag bei 250 Euro. Von daher fiel die Festool als auch die kleine Mafell raus.
In meiner engeren Auswahl blieben die Bosch GOF 900 CE (~250 Euro] und die Perles OF 9E (~190 Euro). In den einschlägigen Zeitschriften wird ja Bosch blau bei den Profigeräten konsequent nicht getestet, so daß ich im Wesentlichen auf's Internet (1-2-do.com, woodworking.de, woodworker.de etc) angewiesen war. Aber auch hier fand ich fast nichts zu der GOF, lediglich im Bosch Profiforum BOB gab etwas, positiv als auch negativ. Über die Perles fand ich etwas mehr - nur positives - und außerdem hatte sie in der Heimwerker Praxis gut abgeschnitten. Die auf Oberfräsen spezialisierten Versandhändlern (www.sautershop.de, www.hmdif.de) führten die Perles auch und priesen sie sehr an. Bei meinen Recherchen (z.B. http://www.patwarner.com/dw621.html) bin ich dann auch auf die Dewalt 621 gestossen. Die Perles und die Dewalt haben beide die Staubabführung nach oben, bei der Dewalt durch die Säule (toll), zusätzlich hat die Dewalt noch eine Absaugmöglichkeit über den Parallelanschlag und außerdem gibts von Dewalt mehr Zubehör. Leider war die Dewalt neu nicht unter 290 Euro zu haben, so daß ich mir eigentlich die Perles bestellen wollte. Dann habe ich mir eine neue, allerdings ohne Garantie, für 195 Euro bei eBay ersteigert.

 

gute fräser sind teuer! deshalb würde ich an deiner stelle die fräser nach bedarf kaufen.
problematik an sets: entweder du kaufst ein sehr gutes, teures set in dem sich dann eben auch fräser finden, die du nie verwenden wirst, oder du kaufst ein billigset und wirst dir nach und nach die fräser durch teure ersetzen.
ich sehe immer wieder die - unsinnige - 2. variante (leider auch bei mir selbst). seien es die forstnerbohrersets, die fräser- oder bohrersets - immer das gleiche! in fichte sind diese werkzeugimitate schon ne qual, buche geht gar nicht...
aber nimm statt dessen mal nen famag (statt billigforstner) oder nen carbide (statt billigfräser).
gutes werkzeug tut nur einmal weh und macht dann immer spaß.

 

Hallo DocMartin,

wenn Du dem Link folgst, kann st Du alle Bosch-Fräser expliziet aufrufen und auch deren Maße sehen:
http://www.bosch-pt.de/accboptocs2-d...ccat_id=134817

Es gibt auch bei Bosch Fräser-sets in verschiedenen Ausführungen. Hier werden Set´s für 6 mm, 8 mm und 174" Schaft angeboten. Die Set´s sind je nach Ausstattung
6-tlg, 12-tlg oder 15 tlg. Das 6- und 12 teilige Set wird in einem Kunststoffetui geliefert, das 12-teilige in einer Holzkasette.

Markus_H

 

Jetzt habe ich mir alle Beiträge angesehen und noch immer nicht erfahren, was da eigentlich gefräst werden soll. Holz? Welches? Projekt?

 

@mopedrolf
Ich möchte zwei identische Kinderbetten aus 18 mm Birke-Multiplex machen. Den Abrundfräser für die Kanten, einen Bündigfräser zum Kopieren der Fuß- und Kopfteile (wollte die Kopierschablone sparen und ohne Kopierhülse fräsen) und einen Nut- oder Falzfräser für den Boden des Bettkastens.

@Markus_H
Danke für den Link. Was mich interessiert sind diese von Dir erwähnten Sets, über diese kann ich keine näheren Informationen finden. Sind diese Fräser von der gleichen Qualität wie die die ich Deinem Link finde? Eher nicht oder?

@Rincewind70
Danke für Deine Antwort, genau die beiden von die erwähnten Varianten treiben mich um, wobei ich aktuelle zur ersten Variante tendiere. Ich hab' gedacht es kennt einer vielleicht ein hochwertiges Minimalset mit 4-5 Fräsern die man immer braucht.

Für Vorschläge welche Fräser mit welchen Durchmessern, Anlaufringen etc. in so ein Set gehören wäre ich sehr dankbar.

 

Hallo

für eine Grundausstattung reichen ein paar Nutfräser in verschiedenen Durchmessern, ein Scheibennutfräser, und ein paar Formfräser.

Wenn Du das erstemal mit einer Oberfräse arbeitest ein Set von ca. 5 Nutfräsern. Formfräser zum Abrunden oder für Hohlkehlen würde ich nur nach Bedarf kaufen, da diese schon sehr speziell sind.

Ein Scheibennutfräser kann ich auf jedenfall empfehlen für Holzverbindungen, da Du hier sehr einfach eine Nut in eine schmale Seite fräsen kannst.

gruß Günter

 

@Guenter
Welche Durchmesser würdest Du nehmen? Lohnt es sich in Spiralnutfräser zu investieren?

 

Hallo DocMartin,

die Fräser in den Set´s sind Standardqualität. Die qualitativ höherwertigen Fräser sind die im Link erwähnten. Hier gibt es aber keine Set´s.

Markus_H

 

Hallo DocMartin,

aus eigener Erfahrung einen Tipp für Dich. Ich kaufe keine Set's mehr. Dreiviertel der Teile liegen bei mir nur rum. Egal ob Sägeblätter, Bohrer, Fräser usw.
Ich habe mich seit einiger Zeit dazu entschlossen nur noch das anzuschaffen was ich brauche und das dann auch in entsprechender Qualität.

Macht dann beim Arbeiten auch viel mehr Spaß.

In diesem Sinne
Reinhold_A

 

@Markus_H
Danke für die Auskunft bzgl. der Fräserqualität, damit sind allein wegen der Qualität raus.

@Reinhold_A
Vielen Dank für Deine Meinung. Ich denke das Thema Fräserset ist für mich abgehakt.

Also welche Fräser würdet ihr als Minimalausstattung für den Anfang empfehlen? Insbesondere welche Durchmesser bei den Nutfräser? Ich hab' an 5 mm und 10 mm gedacht?

 

hallo doc,
grundsätzlich würde ich die fräser immer nach bedarf kaufen, denn gute fräser kosten richtig geld, aber du siehst immer am ergebnis den unterschied!!!!
für arbeiten wo man nicht so viel wert auf das ergebnis legt tut es auch mal ein billigset, aber wenn ich mich so beobachte, dann nehme ich doch meist die guten ;-)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht