Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Fliesen von Gipskartonplatten lösen

26.10.2015, 10:14
Hallo,
ein neues Projekt steht an. Unser Bad soll eine Generalüberholung erhalten.
Und ich frage mich, wie ich ohne groß Schaden an der Gipskartonplatte zu machen, die Fliesen von diese lösen kann.
Bei der Küche hatte ich es schon mit dem Bosch Deltaschleifer und dem entsprechenden Aufsatz zum Fliesen entfernen probiert, mit keinen guten Ergebnis. Resultat war .. viel spachteln und schleifen im Nachgang.

Für Tipps und Anregungen bin ich sehr dankbar
 
Gipskartonplatten, Gipskartonwand, Wandfliesen Gipskartonplatten, Gipskartonwand, Wandfliesen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Dog
Auch bei deinem Bad wirst nich um spachteln rum kommen, wenn den Rigips komplett entfernst und neu beplankst dürftest schneller und einfacher davon kommen.

 

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Klingt vernünftig, ist aber leider nicht was ich mit vorgestellt habe.
Es muss doch Möglichkeiten geben eine solche Arbeit im vernünftigen Rahmen zu erledigen. Das ich die Spachtel in die Hand nehmen muss ist mit bewusst, auch beim Neubeplanken. Aber eine "schonende Lösung" wird es doch sicherlich geben !

 

Dog
Drüber fliesen....

 

drüber fliesen geht aber ist keine lösung - abschlagen ohne den untergrund zu beschädigen wird kaum gehen, umfassend spachteln und schleifen steht an. oder eine firma beauftragen oder ganz "clever", von einer firma einen kostenvoranschlag einholen und dann ablehnen.
dann weiß man wie ein handwerker das machen würde.

 

Nublon, Du triffst es exakt.

Oder das PWR 180 CE Wandbearbeitungsgerät für 180 Euro kaufen, 28er Schleifpapier oder eine Hartmetalltopfscheibe drauf, Sauger dran und abschleifen - den Fliesenkleber, nicht die Fliesen. Die müssen vorher ab ;-) Eine günstige Investition.

Je nach Badgröße zwei, drei Stunden schleifen. Hast Du vom Fliesen entfernen paar Fehlstellen? Würde jch gar nicht anfangen abzuspachteln: Beim Fliesenlegen die Wand mit Fliesenkleber und der Traufel abziehen, dann mit der Zahnkelle nochmals weiteren Kleber drüber. Und Fliesen drauf.

 

Vielen vielen Dank für die Antworten!
Jetzt hab ich ein paar Anregungen wie ich das ganze angehe!

 

Ich würde es auch wie Nublon machen, den ganzen spaß entfernen und neu beplanken, spart unterm Strich Zeit und Nerven. Wenn du es vorsichtig abbekommen willst, flippste bestimmt aus wenn das ein oder andere Loch in der Platte ist (was passieren wird) Viel Glück dennoch! Egal wie du dich entscheidest.

 

Zitat von esKalation
Ich würde es auch wie Nublon machen, den ganzen spaß entfernen und neu beplanken, spart unterm Strich Zeit und Nerven. Wenn du es vorsichtig abbekommen willst, flippste bestimmt aus wenn das ein oder andere Loch in der Platte ist (was passieren wird) Viel Glück dennoch! Egal wie du dich entscheidest.
Mit nem Bohrhammer und nem gekröpften Fliesenmeisel sollte man die Fliesen ohne Löcher abbekommen. muss man nur flach aufsetzen und die Maschine arbeiten lassen. Wer meint, er müsse durch hebeln nachhelfen, bricht natürlich in den Gipskarton ein.

Ich habe diese Form. Danit habe ich kürzlich Fliesen entfernt. Anfangs war ich sehr vorsichtig, da ich einige Fliesen ganz für eine Reparaturstelle im Haus entfernen wollte. Bruch hatte ich bei etwa 50 Prozent. Da habe ich aber bewusst in den Gips gehämmert, um die Fliese nicht direkt mit dem Meisel in Kontakt zu bekommen. Als ich genug ganze zusammen hatte, ging ich schön flach ans Werk. 5 Quadratmeter max. Halbe Stunde und keine Öchee, sondern nur Riefen mit max 7 mm, die man mit Fliesenkleber leicht verfüllen kann, da diese ja maximal Meiselbreite haben.

 

Hi zusammen,
ich habe das gleiche Problem gehabt.
Fliesen auf einer Rigibswand.
Frau sagte: "Müssen weg!"
Ich: "Dann fliese ich drüber!"
Frau: "Nein ich möchte dort keine Fliesen mehr, nur glatte Wand ohne Tapete!"
Ich: :stuck_out_tongue:
Also:
1. Einfach Fliesen runterkloppen, ging Problemlos.
2. Einen Schleifmop (oder ähnlich, z. B. habe ich auch eine Drahtbürstenaufsatz dafür aus probiert) für eine kleine Flex und dann mit Gefühl den Putz von der Wand geschliffen.
Fazit: mit der Flex war das echt schnell gemacht (1qm in ca. 10 min.), macht aber eine riesen Sauerei!!! Ich habe eine richtige Atemschutzmaske mit Filtersystem getragen (Fast schlimmer als in puren Stein zu flexen!).
Ergebnis kann sich sehen lassen! Kleine Macken habe ich neu verspachtelt, etwas nach geschliffen und schwups hatte ich eine glatte überstreichfähige Wand!
LG
Uli

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht