Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Flasche mit Loch

21.01.2015, 19:54
Hallo
Leider komme ich gerade mit dem schreiben nicht klar.
Ich suche eine Halterung für Weinflaschen .
Ich möchte alleine ein Loch in die Flasche bohren .
Bis jetzt musste immer jemand die Flasche halten.
Dann suche ich etwas , womit ich ohne Probleme die Flasche durchtrennen kann .
Gibt es da etwas ???

(eingefügt durch Redaktion)
 
Glas bohren Glas bohren
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Schön das du uns begrüßt was ist dein Begehr ?

 

Hallo
Leider komme ich gerade mit dem schreiben nicht klar.
Ich suche eine Halterung für Weinflaschen .
Ich möchte alleine ein Loch in die Flasche bohren .
Bis jetzt musste immer jemand die Flasche halten.
Dann suche ich etwas , womit ich ohne Probleme die Flasche durchtrennen kann .
Gibt es da etwas ???

 

Woody  
Es gibt, wie für Bierflaschen, auch für Weinflaschen so 4er-Tragerln für 2lit. Flaschen. Bei uns (Ö) bekommt man die beim Heurigen oder Weinverkauf.

 

Brutus  
Um ein Loch in eine Flasche zu bohren, brauchst du sie nur in eine entsprechende Menge Knete, Ton oder ähnliches zu drücken damit sie nicht verrutscht.
Zum durchtrenne der Flasche gibt es einen Sägedraht mit Diamantbesatz.

 

@ Woody du hast irgendwie die Sache mißverstanden.

Also erstens wolltest du ein Loch in eine Flasche haben ? Aber wiso da ist doch schon eins drinn !
Dann wolltest du eine Flasche trennen. Ja was denn nun, das sind zwei unterschiedliche Sachen.

 

Woody  
hab ich? jomei, kann passieren

 

Flaschen durchtrennen : Wickel eine Kordel um die Flasche , diese dann mit Spiritus tränken und anbrennen. Nach einer gewissen Brenndauer die Flasche in Wasser eintauchen.
Wenn alles geklappt hat springt die Flasche an der Stelle wo die Kordel ist auseinander

 

Brutus war wieder schneller. Ja genau, die Flasche richtig fest in Sand oder Ton oder so drücken damit sie nicht weg rollen kann. Dann mit speziellen Glasbohrern das Loch bohren.
Zum trennen entweder deb erwähnten Sägedraht nehmen.
Oder, es gibt einen Trick. Um die Flasche an der vorgesehen Stelle kräftigen Bindfaden wickeln. Dann diesen Faden mit Petrolium tränken und anzünden. Der Faden muß schön rundrum brennen. Kurz bevor die Flamme ausgeht die Flasche in kaltes Wasser tauchen. Es gibt einen leichte Knacks und die Flasche ist durch.

 

Brutus  
Das mit dem Faden kann aber auch schief gehen, bei mir zumindest und die Flasche war hin. Ansonsten versuche es mit einem Glasschneider ;O)

 

Woody  
Zu diesem Thema gabs auch schon mal Fragen (Klick und Klick) und ein Projekt (Klick)

 

@ Brutus klar kann es schief gehen. Alles was mit Glas ist kann schief gehen. Stimmt schon es hört sich immer alles gut an und dann geht és schief. Man kann auch mit Glasschneider.
Kann aber auch schief gehen.

 

Brutus  
Man sollte immer eine Reserveflasche haben ;o)
Ich denke da immer an Murphys Gesetz ;O)

 

Janinez  
Es geht aber auch ganz gut mit dem Dremel..................................

 

hier steht schon alles über Flaschenglasschneider so was habe ich mir selbst gebaut. (oder auch SO)
3 Rollen, die 4. ist statt dessen ein Glasschneider genau wie auf dem Bild.
Einmal rundrollen, mit Kerzeflamme "etwas (mehr wie handwarm)" erhitzen, unter Wasserhahn abschrecken und der Riß geht rund rum. Knack und ab.

 

Geändert von Stromer (24.01.2015 um 10:02 Uhr) , Grund: lumberjack
Janinez  
das sind gute Seiten Stromer, nur so ein Gerät rentiert sich nicht für Einzelstücke

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht