Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Fischgräten Parkett abschleifen Wer/Wie/Womit?

24.05.2010, 18:05
Hi zusammen,
habe mal wieder eine Diskussionsfrage :/
Da bei mir der Laminat so schlecht verlegt wurde bin ich am überlegen den raus zu reißen und den da drunter liegenden Fischgräten Parkett abzuschleifen.
Die Firma damals wollte glaub um die 4000? haben da hab ich denen nen Vogel gezeigt und die haben mir so einen ****** Laminat rein gelegt der voller schlieren ist :&

Nun zu meiner frage welche Maschine nutze ich dafür mit welchen schleifblättern? Kann man sich die irgendwo ausleihen? Was kostet das ca wenn ich es selbst mache oder von jemandem den ich zwar noch nicht kenne machen lasse?
Hoffe jemand kennt sich damit aus.
Am besten wäre eigentlich wenn sich jemand auskennt der noch aus meiner nähe kommt und es gegen paar Euro erledigt :P

Aber bin erstmal dankend wenn hier paar antworten folgen

Mit freundlichen Grüßen und noch einen schönen Pfingstmontag

Krischan
 
Arbeitsweise, Fischgräten, Maschine, Material, Parkett, schleifen, Schlieren, Werkzeug Arbeitsweise, Fischgräten, Maschine, Material, Parkett, schleifen, Schlieren, Werkzeug
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Susanne  
Hallo Krischan,

Fischgrät-Parkett? Eiche? Ne Wucht!!! Wenn Du das ordenlich abschleifst und ölst oder lackierst, dann hast Du wirklich einen Traumboden, und ich geb Dir vollkommen Recht: Das geht doch bestimmt auch günstiger………?!

Wieviel Quadratmeter Parkett hast Du abzuschleifen? Danach bemäße sich nämlich eine Schleifer-Lösung.

Übrigens: Wenn Dich schon die Schlieren auf Deinem Laminatboden stören, dann würde ich das Parkett wahrscheinlich lieber ölen. Auf einem so behandelten Boden siehst Du im Grunde keine Kratzer, und ich finde es sehr angenehm, weich und fußwarm.
Auf lackierten Böden bleiben Staub und Krümel zwangsläufig an der Oberfläche liegen – so gründlich putzen kann man kaum – und beim Begehen des Bodens hat man die Stäubchen nicht nur unter den Füßen, sondern letztlich kratzt man sich den Lack auch damit auf… Nur als Überlegung. ;-)

Viele Grüße,

Susanne

 

Hey Susanne danke für deine schnelle Antwort
Die schlieren kommen nicht so vom putzen sondern es wurde beim fliesen mit dem wasser denke ich mal durch die ganze wohnung gewischt oder als die mit terpentin gearbeitet haben um die farbe ab zu bekommen, dies hat die schutzschicht des bodens zerstört und somit ist er nun ganz rau und schlierig
Denke mal reines Laminat sind hier so ca 50qm ohne Küche und Bad natürlich
hat jemand so eine Preisvorstellung?

 

push push

 

Susanne  
Hi Krischan,

am besten ist es, für eine solch große Fläche in einem Baumarkt vor Ort ein oder einem Maschienenverleih ein Teller-Schleifgerät auszuleihen.
Im Gegensatz zu einem handgeführten Excenterschleifer verfügen die Teller-Schleifgeräte über eine wesentlich größere Schleiffläche. Die Arbeit geht deutlich schneller, und es bleiben auch keine Schleifspuren im Parkett zurück, wie bei einem handgeführten Gerät.

Viele Grüße

Susanne

 

Ich habe das Thema mit einem meiner Freunde diskutiert. Das ist dabei herausgekommen.
Wenn altes Parkett fachgerecht abgeschliffen wird, sieht es wieder wie
neu aus und man hat viel Freude daran. Besonders Fischgrätenmuster
ist neu sehr teuer. Aber das erforderliche handwerkliche Können darf
nicht unterschätzt werden.
Auf jeden Fall muss zum Abschleifen mit Profi- Schleifmaschinen
gearbeitet werden. Diese kann man sich im Baumarkt/Fachgeschäft
ausleihen. Man benötigt
einen Tellerschleifer und/oder einen Walzenschleifer und für die
Randbereiche einen Kantenschleifer. Diese Geräte werden in Tagesmiete oder
Wochenendtarifen abgerechnet. Preis für die 3 Maschinen pro Tag etwa
75,00- 80,00 €. Das Schleifpapier gleich passend zu den Maschinen kaufen.
Zuerst muss der alte Lack mit Schleifpapier der Körnung 40 oder noch
gröber abgeschliffen werden. Danach in der Körnung unbedingt die
einzelnen Körnergrößen 60- 80-100-120 in dieser Reihenfolge einhalten.
Das Parkett muss bis auf das rohe Holz abgeschliffen werden. Danach werden
alle sichtbaren Fugen und Risse mit einem "Mix & Fill ( z. B. Fa. Bona )
ausgespachtelt. Das ist eine wasserbasierte Fugenkittlösung und wird
mit dem
Schleifstaub angemischt. Nach dem Trocknen kann mit allen Öl- und
Lacksystemen das Parkett versiegelt werden.
Zu der richtigen Versiegelung sollte man sich im Baumarkt oder
Fachgeschäft beraten lassen.
Ein Fachbetrieb nimmt für das Abschleifen und Versiegeln ca. 60,00 € /qm
( plus MWST).
Also - denke darüber nach wie Du es anstellen willst. Manche Dinge sind nicht wieder rückgängig zu machen. Vielleicht hast Du ja irgendwo eine Art Trainingsfläche ;-)

 

Geändert von Powerheimwerker (29.05.2010 um 12:37 Uhr)
Also ich schließe mich Powerheimwerker an. fast genauso hätte ich es auch geschrieben.
Doch kenne ich die Regel beim Schleifpapier den ersten "gang" reichst es die Körnungsgröße zu verdoppeln.
Also mit einem 25´er oder 40´er vorschleifen dann mit einem 60´er oder 80´er hinterher und noch einmal mit 100´er und 120´er hinterher.
Weil man beim Groben Schleifpapier extrem viele Millimeter abschleift und sich das Holz vom Parkett später verzeigen könnte.

 

Vielen dank euch, das hilft mir schonmal ein ganzes Stück weiter
Habt ihr mal erfahrung mit diesen Heimwerker auktionen bekanntschaft gemacht?
Würde sich das lohnen sich dafür da einen Handwerker der das kann zu besorgen?

 

Hi Krischan,
wir haben bereits mehrfach über MyHammer Handwerker angeworben und bei sehr guten Preisen bisher immer tadellose Leistung bekommen. Wie bei allen Auktionen- achte auf die bewertungen der Vorgänger, darauf dass der Anbieter eine Haftpflicht hat und los geht es.
Gibt es kein Angebot, dass Dir gefällt, musst Du ja keinen Anbieter nehmen. Ein versuch lohnt nach meiner Erfahrung immer.

 

Ja das ist eine super Idee, ich werd mal schauen wen ich da so finden kann. Danke dir für deine Antwort.

 

Hallo Krischan. Alles was der "Powerheimwerker" geschrieben hat stimmt. Nur das mit dem Preis nicht! Ich würde von 20-30 € /qm ausgehen. Maximal! Bei mir im Saarland bekommt man schon Fachleute (richtige Parkettbauer) für 20 € / qm. 
Die beste Maschine für ein Fischgrät ist auch nicht der "Tellerschleifer"! Damit schleift der Profi höchstens den Estrich. Man kann damit Parkett polieren. Zum Schleifen nutzt der Profi - bei Fischgrät- eine Maschine die "Trio" heißt. Sie ist von der Firma Legler und wenn man Glück hat kann man sich diese Maschine auch ausleihen. Damit habe ich das Beste Schleifergebnis - ganz ohne Schleifspuren-! Selbst wenn man noch nicht damit gearbeitet hat!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht