Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Feuchtigkeitsschutz im Kiesbett an Hausaußenwand

30.04.2013, 14:16
Womit habt Ihr Eure Hausaußenwand im bzw. unterhalb des Kiesbettes gegen die Feuchtigkeit abgedichtet?
Mir geht es nur um die oberen max. 50 cm im Kiesbett, wo direkt Kalksandsteine oder Klinker sind. Die Kellerwand selber ist aus WU-Beton, wo eine Abdichtung nicht notwendig ist.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kiesstreifen Feuchtigkeitsschutz.jpg
Hits:	0
Größe:	100,8 KB
ID:	18869  
 
abdichten, Abdichtung, Betonaußenwand, Feuchtigkeit, Kalksandstein, Klinker abdichten, Abdichtung, Betonaußenwand, Feuchtigkeit, Kalksandstein, Klinker
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Ich hatte damals eine Außenwand mit Bitumen eingestrichen, dann mit Styrodur und zusätzlich mit einer harten Kuststoffnoppenbahn verkleidet.
Oben, wo die Luft und Boden sich treffen, war die Wand gedämmt und verputzt.
Die oberste Schicht hatte ich mit großen Steinen versehen.

Bei dirwürde ich die obere Schicht ebenfalls mit grobem Kies oder großen Steinen versehen. Unterhalb dieser Schicht (von oben nicht sichtbar) würde ich Bitumen bis an die WU-Betonschicht streichen.

 

Gibt es etwas anderes als Bitumen? Vielleicht Alternativen?

 

Den Salpeter solltest Du zuerst abbürsten, dann abwaschen und ordentlich durchtrocknen vor dem verkieseln.

Verkieselung der Oberfläche mit z.B. Kiesol
http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksi...at=0&_from=R40

Dann Noppenbahn davor
http://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=...nbahn&_sacat=0

Nun die Kiessickerschicht davor und natürlich bis runter auf die Entwässerung.
Halt nicht so wie es bei Dir derzeit ist. Die Erde ist zwischen dem Schotter sichtbar.
Anstelle des Kieses können auch Sickersteine gestapelt werden.

 

Geändert von Manfredh (30.04.2013 um 15:10 Uhr)
Wenns nur um den oberen Teil geht würd ich sagen dass die Noppenbahn ausreicht, vorher natürlich sauber machen.
Richtig dicht wirds am besten mit Bitumen

 

Danke für Eure Antworten.
Ich werde das die nächsten Wochen mal langsam in Angriff nehmen.

 

Wie wäre es mir einer Dichtschlämme, leicht zu verarbeiten und sicher.

 

Noch nie gehört. Die Dichtungsschlämme scheint aber dem zu entsprechen, was ich benötige. Ist das neben Bitumen eine echte Alternative?
Was wäre der vorteil bzw. Nachteil?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht