Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Feuchtigkeit in der "Lasikiste"

20.04.2015, 07:23
Ich hab an meinem PKW-Anhänger auf der Deichsel eine Allukiste aus dem Baumarktsonderangebot Montiert für Spanngurte Netz und sowas.
Vorgestern hab ich den Anhänger mal wieder gebraucht,als ich die Kiste geöffnet habe war darin alles nass und klam.
Wie krieg ich die Feuchtigkeit da raus ?
Könnte es helfen unten ein paar Lüftungslöcher zu bohren ?
Was meint ihr ?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Vielleicht kannst du kleine Lüftungsgitter (rund oder eckig) anbringen. Link
Das würde ich jedenfalls so machen

 

Vllt. würde es helfen, die Kiste abzudichten...

Wir haben am großen Anhänger auch eine Alukiste für dieselben Zwecke angebracht. Diese hat jedoch am Deckel einen Dichtring. Die Anbringung auf der Deichsel ist auch mit Dichtringen durchgeführt worden. Da war noch nie Feuchtigkeit drinnen.

Ansonsten ist solch ein Lüftungsgitter, wie vom Alpenjodel vorgeschlagen schon nicht schlecht...

 

Genau, entweder für durchströmende Luft sorgen oder abdichten.

Lüftungsgitter auf 2 Seiten und 2-3 kleine Löcher im Boden als Ablauf. wird die einfachste Lösung sein.

 

Der Anhänger hat den Winter im Schuppen verbracht,ich geh mal von Schwitzwasser aus.
Ich glaub nicht das es irgendwo reingelaufen ist,Dichtungen am Deckel und an der befestigung sind vorhanden und in Ordnung.

 

Einfach den Deckel beim Abstellen etwas offen lassen? Bei Regen auf der Straße sind Löcher im Boden der Kiste bestimmt nicht förderlich für die Luftfeuchtigkeit im Inneren. Und an den Seiten schon gar nicht.

 

Aber für Schwitzwasser brauchst du Temperaturschwankungen im höheren Bereich.

Wenn es sonst nicht auftritt (nur bei der Einwinterung) ist Rainerles Rat gut, den Deckel dabei etwas aufstehen zu lassen.

 

Ich werds mal mit der belüftung probieren und den Deckel offen lassen.
Der "Klaufix"wird ja nicht sooo oft gebraucht.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht