Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Feuchtemesser

13.02.2010, 08:53
Conrad bietet in seiner neuesten E-Mail ein Messgerät für die Feuchtigkeitsmessung an. Der Preis mit 14,95 erscheint attraktiv. Vor der Bestellung will ich jedoch ein paar Meinungen einholen. Mein Schwager - ist grad zu Besuch und weis immer alles besser - meint nämlich, dass diese Dinger eigentlich überflüssig sind und nur ungefär anzeigen. mr
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20100213_feucht_001.jpg
Hits:	12
Größe:	89,8 KB
ID:	509  
 
Feuchtigkeit, messen, Messwerkzeuge Feuchtigkeit, messen, Messwerkzeuge
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
Was hast du denn mit dem Gerät vor? Ich kann mit nicht vorstellen ob das ding was taugt für das Geld

 

wenn man sich sowas anschafft,dann bitte nicht bei Conrad,Westfalia & dergleichen.
Wenn du sowas kaufen willst,ist zb dieses in erwägung zu ziehen:
http://www.amazon.de/Feuchtigkeitsme...ef=pd_cp_diy_0

oder auch

http://www.amazon.de/Feuchtigkeitsme...6072677&sr=1-2

 

Geändert von bob_der_baumeister81 (13.02.2010 um 15:52 Uhr)
Hey,

also bei Feuchtemessgeräten muss man sich wirklich zunächst überlégen, was man damit messen möchte. Es gibt ja verschieden Verfahren, wie die Geräte arbeiten. Manche mit Hochfrequenz, andere mit einschlagbaren Elektroden usw.

Bei Holz z.B. kann man mit dem Hochfrequenz Messgerät lediglich einen mittleren Wert, nahe der Holzoberfläche ermitteln. Mit den Einschlagelektorden kann man einen Wert in einer bestimmte Tiefe ermitteln.
Diese Geräte messen bis auf 1% genau bedürfen aber (bei Holz) eine Kompensation der Temperatur und Holzart...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht