Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

feuchte wand

05.08.2013, 16:52
HILFE

hoffe jemand hat eine idee

fologendes probl. :
beim renov. meiner wohnstube entvernte ich die vom vorbesitzer angebrachte paneele von der wand.dabei bemergte ich knapp über der dielung einige feuchte flecken an der wand die beide "nur" einen durchmesser von 10 cm haben.
darüber und daneben alles knochendrocken, habe auchschon etwas dielung aufgemacht und mir das ganze von unten betrachtet. alles staubtrocken.
"woher kommen die feuchten stellen"?
schimmel ist keiner da
 
Feuchte Wand Feuchte Wand
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Hast mal 'n Foto für uns?

Was befindet sich denn in der Wand bzw. auf der anderen Seite? Ist da evtl ein Heizungsrohr in der Wand, das Leck geschlagen hat?

Haben beim Umbau ein ähnliches Problem gehabt. Ursache damals ein vom Heizungsbauer angebohrtes Abwasserrohr.

 

ist leider außzuschliessen da alle rohre und leitungen offen liegen die wahren ja hinter der paneele.habe gerade noch mehr stellen gefunden.es scheint mir doch von unten zu kommen denn darüber ist alles trocken.

 

die wand auf bild 1
und ein feuchter fleck (das sich mittlerweile über die gesammte breite verteielt,aber eben nur unten)UND NUR AN DIESER WAND,
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CAM00261[1].jpg
Hits:	0
Größe:	69,8 KB
ID:	21105   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CAM00268[1].jpg
Hits:	0
Größe:	106,1 KB
ID:	21106  

 

es könnte sich ja auch um Feuchtigkeit handeln, die in der Mauer aufsteigt, also von unten kommt.Bitte mal den Keller oder was drunter ist nachsehen.

Eine andere Idee die ich noch hätte wäre eine Kältebrücke an der sich Kondensationswasser gebildet hat.

 

Ist das eine Aussenmauer?
Was ist denn drunter bzw auf der anderen Seite?

 

keine außenmauer ,keller laut nachbarn schon vor zig jahren zugeschüttet.
kann ich wohl ohne zu schaufeln nicht nachbrüfen.
giebt es dafür experten ? und wenn ja wie heißt so einer , also nach wen mus ich suchen ?

 

Woody  
Bauphysiker, Bausachverständiger

 

dank euch , werd mir dazu wol so einen kommenlassen

 

es scheint die wände hoch zu ziehen

 

wir hatten vor ein paar Monaten einen Wasserschaden im Haus ( Abflussleitung Badewanne abgerissen ) und danach ziemliche Mengen Wasser im Mauerwerk. Eine Fachfirma für
Gebäudetrocknung und Wasserschadensanierung hat das Mauerwerk auf Feuchtigkeit untersucht. Es gibt hierzu spezielle Messgeräte die im Hochfrequenz-Resonanzverfahren sehr präzise Messungen durchführen ohne dass dazu die Mauer aufgestemmt werden muss.
Vielleicht mal eine solche Firma anrufen und fragen ob sie eine solche Messung durchführen und was das kostet. Zu den Kosten kann ich nichts sagen, hat bei uns die Versicherung gezahlt.

 

habe auch feuchte wände und auch bei meinen Wänden kommt der Putz ähnlich runter wie bei dir;

bin ein totaler Laie, aber dass sieht am Foto aus als ob die Feuchtigkeit von unten raufzieht; es gibt da Feuchtwandputze zum Sanieren, das alleine ist aber mglicherweise nicht ausreichend;

Alles Gute bei den Renovierungsarbeiten!

LG

 

Zitat von zimtstange
habe auch feuchte wände und auch bei meinen Wänden kommt der Putz ähnlich runter wie bei dir;

bin ein totaler Laie, aber dass sieht am Foto aus als ob die Feuchtigkeit von unten raufzieht; es gibt da Feuchtwandputze zum Sanieren, das alleine ist aber mglicherweise nicht ausreichend;

Alles Gute bei den Renovierungsarbeiten!

LG

Aus den Augen aus dem Sinn, oder wie?

Erstmal solltest du die Ursache finden, diese abstellen.
Der letzte Schritt ist das neue Verputzen!

 

dank euch erstmal,
nachdem ich das ganze von einem fachmenschen durchsehenlassen habe ,wuste ich A: es ist wasser von unten das durch kappilarwirkung nach oben zieht.
und B : das ich zum klück das meißte allein machen kann

also habe ich angefangen die ziegel über dem fundament zu entvernen und fand (wie vom fachmann hervorgesagt) eine völlig zersetzte feuchtdämmung (oder wie das heißt) , immer meter für meter aufgemacht -neue bitumenisolierung reingelegt-neue ziegel vermauert (die alten waren zu 95 prozent ihrem starrsin (oder meinem unvermögen )erlegen.

da habe ich noch zwei wände vor mir
und im früjahr wird dann ringelrum das haus aufgebuddelt und von außen trockengelegt.das aber dann mit hilfe von der firma sonst dauert das zu lange wenn ich das allein machen wöllte.
Liebe Grüße euch und nochmal danke

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht