Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Fett

05.09.2011, 14:22
woher bekomme ich eine kleinere Menge Fett wie im Stichsägengetriebe zur Anwendung kommt ?
 
Fett, Stichsäge Fett, Stichsäge
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
18 Antworten
Hallo Balewupp

verwenden solltest Du ein unschmelzbares Hochtemperaturfett, das eine Einsatztemperatur bis 200 ° hat z.B. Blasolube 304 oder jedes andere Fett für Gleitlager mit dieser Spezifikation. Ich denke im Werkzeugfachhandel wirst Du es bekommen.

Markus_H

 

Oder evtl. mal im Hobbyshop für Modellautos und so fragen.

 

In den meisten Baucentern wird man wohl etwas passendes bekommen

 

Danke erstmal für die Hinweise, werde jetzt mal auf die Jagd nach den Hochtemperaturfett gehen.

 

Zitat von Balewupp
Danke erstmal für die Hinweise, werde jetzt mal auf die Jagd nach den Hochtemperaturfett gehen.

Aber pass auf das Du bei der Jagd keine hohen Temperaturen erzeugst
Könntest eventuell auch in Reparaturwerkstätten nachfragen. Die müssten auch Lagerfette haben.

 

Oder im Baumarkt da wo die Motorsensen hängen,da gibts meistens auch Portionstuben
Getriebefett für die Umlenkgetriebe an Motorsensen.

 

Alles klar, dass war der entscheidende Tipp.
Und, das muß ich erstmal verarbeiten, so ne Tube hab ich in der Werkstatt liegen,
hab da aber nicht hingedacht.
Also nochmal danke und bis bald.

 

Bei uns gab es früher einen KFZ-Bosch-Dienst (habe keine Ahnung ob es den noch gibt).
Da könntest Du auf jeden Fall auch fündig werden.

 

Ekaat  
Wie Markus_H sagte: Hochtemperaturfett. Nicht jedes Wälzlagerfett ist hochtemperaturtauglich!

 

Achtung genausowichtig wie die Richtige Fettsorte ist die Fettmenge. Aus meinen bei Fein weiß ich das bei Versuchen Kugellager mit zuviel Fett nach kurzer Zeit defekt waren.

 

Hallo
Hochtemperaturfette bekommst du auch im Spritzguß Hascofett zum beispiel.

 

Das ist eine gute Frage, an die ich mich mal dranhänge:

Wie sieht's allgemein mit der Wartung von euren Elektrowerkzeugen aus? In was für Intervallen fettet ihr welche Teile? Benutzt ihr für alles so ein Hochtemperaturfett oder manchmal auch andere Schmiermittel, z.B. ein Sprühöl?

 

Anregung an die Profis:

Das wäre sicherlich auch ein guter Wissensartikel

 

Zitat von benedikt_xvi
Bei uns gab es früher einen KFZ-Bosch-Dienst (habe keine Ahnung ob es den noch gibt).
Da könntest Du auf jeden Fall auch fündig werden.
Klar gibt´s den noch. Hier findest Du einen in Deiner Nähe:

http://www.bosch-service.de/content/...html/index.asp

 

Zitat von Leistungstraeger
Das ist eine gute Frage, an die ich mich mal dranhänge:

Wie sieht's allgemein mit der Wartung von euren Elektrowerkzeugen aus? In was für Intervallen fettet ihr welche Teile? Benutzt ihr für alles so ein Hochtemperaturfett oder manchmal auch andere Schmiermittel, z.B. ein Sprühöl?
Für meine Geräte nehme ich einen weichen Lappen und Sprühöl. Am Besten das "Volks-Sprühöl"... Damit bekommen die Metallteile einen leichten Schutzfilm.

http://www.louis.de/index.php?topic=...nr_gr=10004426

Habe auch schon gehört, das Leute die komplette Maschine mit Sprühöl behandeln, weil das angeblich gut für Kunststoffgehäuse und geschmeidige Kabel sein soll - habe es selbst aber noch nicht probiert. Da lasse ich auch gerne Anderen den Vortritt...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WD-40.jpg
Hits:	0
Größe:	5,7 KB
ID:	6811  

 

Geändert von Schupo01 (18.11.2011 um 19:45 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht