Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Festool Absaugmobil, Protool Abaugmobil oder doch lieber stationäre Absaugung

12.01.2013, 10:42
Ich bräuchte mal den Rat von den Holzprofis hier und zwar geht es um eine Absaugmöglichkeit für die MFK 700.

Ist es sinnvoller (also vom Geld her) ein Festool oder Protool Absaugmobil zu kaufen und wenn ja welches?

Oder wäre es sinnvoller sich um das Geld eine ordentliche aber günstige stationäre Absaugung zu besorgen?

Wenn ich mich doch für eine stationäre Absaugung entscheiden würde kann man dann den Saugschlauch von Festool auf die MFK 700 montieren und dann auch auf die Ansaugstutzen der Absaugung montieren?

Was für eine Absaugung wäre denn für mich sinnvoll?

Hab folgende stat. Absaugungen gefunden:

1. Hans Schreiner Späneabsaugung FM 300, 2 PS 230V von Holzprofi (hier der Link: http://www.holzprofi.com/produkte/ho...2-PS-230V.html )
2. Metabo Späneabsauganlage SPA 1200 von Metabo (hier der Link: http://www.metabo.at/Produktkatalog-...5972c27.0.html )
3. SAA 901 oder die SAA 2003 von Holzstar (hier der Link: http://www.holzstar-maschinen.de/pro...gen/index.html )

Und bei den Absaugmobile von Festool und Protool hab ich noch keine Ahnung welche interessant wäre.

Freu mich schon auf eure Antworten und bedanke mich schon mal in voraus für eure Hilfe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
33 Antworten
Festool und Protool gehören zusammen, die Staubsauger dürften (zumindest zum Teil) Baugleich sein.

Ich würde dir aber zu Festool raten, weil bessere Auswahl (vor allem bei Holzstäube und das dürfte vermutlich auch die Hauptanwendung bei dir sein)

KLICK

Wenn beide den jeweilig gleichen Sauger haben (techn. Daten z.B. VCP260 -- CTM26), dann kauf den güstigeren (Ausstattungsbereinigt).



Ob eine stationäre Absaugung mehr Sinn macht wie ein normaler Staubsauger kommt vermutlich stark auf deine Bedürfnisse an (arbeitest du ausschlisslich stationär oder auch mobil) und auf die Größe deiner Stationärmaschinen.

 

Geändert von Hermen (12.01.2013 um 11:06 Uhr)
An Hermen, danke für deine Antworten

Also der Staubsauger würde bei mir hauptsächlich beim Arbeiten mit der Stichsäge und mit der MFK und da würden hauptsächlich nur Holzstaub und Späne anfallen.

Würd den Staubsauger auch beim putzen vom Auto meiner Mutter benutzen aber das eher selten also die Hauptanwendung wäre halt das wegsaugen der Späne und den Holzstaub und dann nach getaner Arbeit den Arbeitsplatz reinigen

Wenn Festool den CTL MIDI oder den CTM 26? bei den Special von Festool schlagen die den CTM 26 vor leider ist da der Preis ein Problem?

Jedenfalls danke für deine Antwort Hermen

 

Geändert von Imker22 (12.01.2013 um 11:13 Uhr)
Ich habe hier einen Festool CTL Midi stehen.
Bislang konnte er bei fast alle Arbeiten überzeugen.
Die HKS und alle Schleifgeräte suagt er ohne Probleme ab. Da ich keine OF habe, weiß ich nicht wie es da aussieht.
Einzig bei der Tanga Delta kommt er an seine Grenzen, dafür ist er aber auch nicht gebaut worden. Deshalb gibt es demnächst einen größeren mit automatischer Filterabüttlung.

 

Ich habe mir vor einger Zeit die gleichen Fragen gestellt und war hin und her gerissen zwischen den Festool und den Bosch Saugern.

Allerdings bin ich mittlerweile von einem reinen stationären Gerät weit abgerückt und bevorzuge lieber die kleineren, mobilen Sauger.

Letztlich habe ich mich (auch wegen dem Preis) für einen GAS 25 entschieden und habe das bis heute nicht bereut. Im Dezember kam dann noch ein Promotionmodell von Bosch mit dazu (GAS 1200L i.e. Baugleich mit GAS 15) und auch dieser ist wirklich gut.

Die beide GAS Sauger habe ich permanent an meine Kapp- Zugsaäge und die Tischkreissäge angeschlossen, während der ältere PAS 12-27 in der Ecke steht aber mit einem 5m Schlauch an alle meine Handgeräte angeschlossen werden kann und auch zum reinigen der Werkstatt dient.

Im Endeffekt glaube ich es egal ob Festool CTL Mini/Midi oder Bosch GAS 15/25, bei mir war letztlich der Preis entscheidend.

 

An Tackleberry, danke für deine Antwort.

Der CTL Midi wäre interessant, preislich wäre er genauso teuer wie eine stationäre Absauganlange aber dafür hat er den Vorteil das ich den auch mal zum saugen für Auto verwenden kann oder ihn auch ins Auto packen kann und ihn wohin mitnehmen kann.

Werd ihn mir glaube ich noch genauer anschauen und nächste Woche mal mit meinen Festoolfachhändler reden was er meint was besser wäre.

Jedenfalls danke für deine Antwort Tackleberry

An Linus1962, danke für deine Antwort

Die Boschsauger aus der blauen Serie hab ich mir mal angesehen, sind auch interessant haben halt kein Sysdock was aber bei mir nicht wirklich wichtig wäre ausser wenn ich mehrere Reinigungssets kaufen würde.

Jedenfalls danke für deine Antwort Linus1962

Werd mal Festool und Bosch Blau vergleichen und den Gedanken einer stationären Absaugung vergessen die macht glaub ich nur sinn wenn man stationäre Geräte hat und da ich keine besitze ist es auch unnötige eine stat. Absaugung zu kaufen.

 

Den "Sysdock" gibt es bei der nächsten Bosch-Saugergeneration, die 2013 rauskommen soll.

Allerdings bedeutet Sysdock = Systainer kompatibel.
Die Boschsauger bekommen eine L-Boxx oben drauf bzw die Möglichkeit so eine zu befestigen.

Auch werden die Sauger dann nicht mehr von Starmix hergestellt, sonder von einem anderen Hersteller (der aber, so munkelt man, noch besser sein soll).

 

An Hermen, danke für dein Antwort

Dann werd ich noch warten bis die neuen Bosch Sauger kommen und dann mit den Festool vergleichen

Hoffentlich kommen die bald

 

Moin,

große Absauganlagen haben einen hohen Volumenstrom aber wenig Unterdruck, bei den Mobilen Staubsaugern ist es genau umgekehrt! Bei großen Tischkreissägen, Stationären Hobeln und ähnlichem nimmt man die große Absauganlage mit großem Schlauchdurchmeßer. Bei Stichsäge Oberfräse bringt die nichts und du nimmst einen Industriestaubsauger. Ich selber nutze einen Protool VCP171 EL der wird von Kränzle, minimal günstiger, auch als Ventos angeboten! Dieser Sauger ist super für Schleifarbeiten und an der HKS oder Oberfräse. Für Arbeiten mit einer Renovierungsfräse oder am Diamanttrennsystem von Protool nutze ich einen Industriesauger mit Abrüttelung. In meinem Fall einen Hitachi 1225 , der ein gelabelter Starmix ist, wie auch der Bosch GAS25. Der Hitachi hat aber noch die volle Filterfläche des Starmix beim Bosch GAS25 wurd diese halbiert! Ich würde an deiner Stelle für reine Holzarbeiten entweder den Protool VCP171 nutzen (mit Beutel) oder einen Starmix mit Abrüttelung kaufen. Dieser ist zwar teuerer aber ist auch für Gesteins und bedingt Gipsstäube geeignet (es kommt demnächst ein neuer der auch das , als einziger, voll beherschen soll!) Der Starmix ist auch immer unter anderem Hersteller namen zu bekommen, denn z.B. Hitachi,Metabo, Eibenstock, zum Teil Bosch und andere lassen von Starmix fertigen!

Gruß Heiko

 

@Hermen: Welcher Hersteller soll den besser als Starmix sein? Der GAS15 ist als nicht Starmix ja schon mal nichts dolles!

Gruß Heiko

 

Guten Abend,

zuerst mal hallo bin der Andreas und das ist mein erster eintrag hier im Forum!

Ich besitze jetzt seit 2Jahren den Festool CTL/Midi und bin sehr zufiedern mit ihm,
besonders weil man den Saugschlauch in ihm verstauen kann.
Die Saugleistung ist okay und er ist kompakt, zusätzlich kannst du Systainer auf in andocken!

Zudem besitzt er eine Bremse und mit dem Systainer Reinigungs Set kannst du super das Auto saugen.

Gruß Andreas

 

Zitat von HB1974
@Hermen: Welcher Hersteller soll den besser als Starmix sein? Der GAS15 ist als nicht Starmix ja schon mal nichts dolles!

Gruß Heiko

Wenn ich es wüsste, würde ich es sagen.....

KLICK

 

Hallo, erstmals guten Morgen oder eigentlich schon Mahlzeit und danke für eure Antworten.

Also zurzeit ist der CTL Midi bei mir der Favorit und so wie es aussieht wird er es auch werd aber am Montag zu meinen Festoolfachhändler gehen und mich dort beraten lassen.

Wenn ich glück habe kann ich ihn mir auch bei der Hausmesse in April kaufen und vllt sogar günstiger aber bis April hab ich ja noch Zeit.

Jedenfalls Danke für alle für eure Antworten

 

also für feinstaub ( schleifen) benutze ich primär meinen mobilen sauger. je nach dem was du primär machst findest du bei festool den richtigen sauger.
für alles grobe ( fräsen, hobeln ) habe ich einen kleinen stationären sauger, hier muß ich mir keinen kopf darüber machen, dass ein beutel nach kürzester zeit voll ist ;o)

 

Ich würde sowieso einen Zyklonabscheider vorschalten, das spart Geld und schont die nerven.

 

http://www.werkzeug-news.de/forum/vi...hp?f=9&t=30951

hier in nem Nachbarforum ist Starmix mit vertreten (auch Metabo) dort wird ein neues Abreinigungssystem angekündigt. Ich hätte da mehr vertrauen drinne als was Bosch da ankündigt

Gruß Heiko

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht