Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Fensterläden

15.04.2012, 19:33
Wir möchten für unser neues Haus demnächst Holz-Fensterläden selbst bauen. Da es insgesamt 8 Paar werden sollen, wäre eine einfache Konstruktion angebracht. Hat hier jemand eine Bauanleitung oder weiß, wo man soetwas finden kann? Als Holz hatten wir Meranti angedacht.
Danke im Voraus.
 
Fensterläden, Klappläden Fensterläden, Klappläden
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
9 Antworten
Munze1  
Eine Anleitung habe ich nicht, aber wie wär's mit einer Kopie eines bestehenden Ladens, bei dir in der Nähe. Falls du nichts findest kann ich Fotos machen, hier gibt es viele davon.
Wichtig ist die Art der Verbindung, damit sie über lange Zeit formstabil bleiben.
Sollen die Lamellen noch zum verstellen sein, oder gar im unteren Teil zum ausklappen?

 

Mal abgesehen davon, dass ich kein Freund von Meranti bin ;-) ...

Du brauchst zur Realisierung schon en wenig Erfahrung, geeignete Werkzeuge und ggfs. Vorrichtungen, die Dir die Kleinserienfertigung ermöglichen.
Dann solltest Du Dir - wie Munze1 schon sagte -reale Fensterläden ansehen - besonders die alten. Die müssen konstruktiv gut sein - sonst könntest Du sie ja nicht mehr anschauen ;-)

Das Beste wird sein, einen Prototypen aus billigem Holz zu fertigen. Du wirst sehen, dass es beim ersten Mal nicht klappt. Wenn der Prototyp perfekt ist, hast Du einen perfekten Bauplan und auf dem Weg dahin einiges dazugelernt.

Die 100 Euro, die Du beim Prototypen versägst, hast Du schnell wieder rein.

Literatur lohnt sich natürlich auch - da musst Du einfach mal suchen.
Ebenso solltest Du Dir ein paar Grundzüge zum Thema konstruktiver Holzschutz ansehen - z.Bsp.
http://www.selbst.de/moebel-holz-art...bc-108111.html

 

Ich bin sicher guter Heimwerker aber dieses Projet würde bei mir am Werkzeug scheitern. Tischfräse fast notwendig. Präziese Kreissäge notwendig. Das Holz:
Meranti stammt nach Einschätzung von Umweltschutzorganisationen zu einem großen Teil aus illegalem Einschlag und wird z. B. aus Indonesien nach Malaysia geschmuggelt.
Würde Lärche verwenden ist sehr wetterbeständig.
Das mit den Prototypen ist eine sehr gute Idee.

 

Munze1  
Ja lieber auf Tropenholz verzichten, passt auch nicht so gut zu unserer Heimat. :-)
Nimm wie gustkraft vorschlägt, Lärche oder Robinie. Prototyp ist auch hilfreich.
So wie ich es sehe, haben die meisten Läden stabile und handwerklich aufwendige Eckverbindungen, die zum Teil noch durch aufgesetzte Winkel unterstützt werden.
Falls jetzt noch bewegliche Lamellen dazukommen, wird's auch vom konstruktiven Holzschutz sehr aufwendig.

 

Funny08  
Schau dir mal Ekkis Lamellentür an, das zeigt die grundlegende Arbeitsweise recht gut http://www.1-2-do.com/de/projekt/Lam...nleitung/2271/ - und könnte für deine Fensterläden evtl übernommen werden

 

Munze1  
Nichts gegen die Anleitung, aber wenn du die Lamellen so einleimst, gerade im Aussenbereich hast du eine Wassersammelstelle, dass fault dir auf Dauer.
Bei den bisher von mir gesehenen Lamellen waren die Kontaktflächen, Rahmen - Lamellen sehr gering gehalten.

 

Geändert von Munze1 (16.04.2012 um 22:43 Uhr)
wenn sich Jemand solch ein Projekt vornimmt, wird auch eine gute Werkstatt-
Ausrüstung vorhanden sein !! ohne dem lass lieber die Finger davon !
Grundsätzlich muss bei solcher Planung berücksichtigt werden...
sollen die Läden " blickdicht " schließen...und damit zugleich als Schallschutz
dienen....oder nur Sicht und Einbruchschutz ? event. mit geschweiften Bögen..
( obere Seite ) ?...dann kann zumindest das Fenster gekippt auf bleiben !
hierbei sind auch "sichere " Verriegellungen von INNEN erforderlich...wobei
Blumen auf der Fensterbank ( innen) jedesmal zum Öffnen/Schließen verräumt werden müssen !!
Gruss.....

 

Hallo Leute,
stellt euch das blos nicht so einfach vor. Für den Bau von Fensterläden braucht ihr eine Formatkreissäge, Hobelmaschine und Fräse. Außerdem muß man bei der Konstruktion einiges beachten. Die einfachste Lösung sind normale massive Brettläden. Also man verleimt schmale Bretter mit einer bestimmten Länge nebeneinander bis man die gewünschte Breite hat. Alles andere ist tierisch aufwendig. Ich habe gerade 40 Fensterläden gebaut, weiss wie es geht und habe alle Maschinen.
Gruß Rainer

 

Servus!

Was mich jetzt etwas wundert, es kommt nur eine Antwort auf die einfache Variante...

Ich denke auch, dass nur Brettläden vernünftig ohne großen Werkzeugaufwand realisierbar sind.

Ein Bekannter hat solche Läden (Neubau) - diese sind relativ einfach Konstruiert mit einer Konterlattung hinter den Sichtbrettern...

@Susann1311: veranschauliche doch mal bitte Eure Vorstellungen der Läden, damit können dann auch genauere Aussagen getroffen werden...

Ich habe selbst noch ein Fenster mit alten Läden dran auf dem Freisitz stehen, sollte ich heute Nachmittag drandenken, stelle ich ein Foto dazu rein.

mfg Dieter

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht