Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Fassadengestaltung mit sauberen Kanten

11.02.2015, 13:27
Hallo zusammen!
Ich möchte die Fassade unseres neuen Hauses "aufpeppen" und nur um die Fenster- bzw. Türöffnung einen farbigen Rahmen setzen. Der der hellgraue Rauputz ist zwar schon mehrere Jahre alt, aber noch absolut akzeptabel und soll daher nicht gestrichen werden.
Nun meine Frage: welches Klebeband verwende ich zum Abkleben, damit ich saubere Kanten bekomme?
Normalerweise würde ich einfach ein gutes Malerkrepp verwenden und den Stoß mit der Grundfarbe versiegeln, bevor ich die Akzentfarbe streiche. Wie aber verfahre ich bei Rauputz, besonders wenn ich KEINE Grundfarbe (aufgrund der leichten Verwitterung) zum Ausbessern evtl. Macken habe?
Schon jetzt herzlichen Dank für alle Tipps und beste Grüße
Heike
 
Abkleben, Fassade, Kante, saubere, streichen, Wand Abkleben, Fassade, Kante, saubere, streichen, Wand
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Also ich würde Malerkrepp nehmen und die Kante zur Seite die gestrichen wird mit Acryl festpappen. Aber nicht zu dick, sonst hast Du unschöne Kanten.

 

...da kann bzw. wird dir aber das Acryl unter das Malerkrepp drücken und unschöne weiße Ränder verursachen.

(Ausgehend von der grauen Fassadengrundfarbe und nicht weißen Fensterrahmen)

 

@Stepho: auch bei Rauputz? Mich irritiert die deutliche Unebenheit des Untergrundes und die eingeschränkte Elastizität des Kreppbandes...

 

@Kneippianer: ja, das sind meine Befürchtungen... Hatte schon an eine Abdichtung des Kreppbandes durch Silikon gedacht, aber das würde beim Abziehen in die neue Farbe reißen und ich hätte wieder keine glatte Kante...
Aber ich grüble weiter... :-)

 

Achso.......
Ich kenne nur, dass die Strinseite der Laibung immer glatt verputzt ist.
Hatte ich überlesen.
Bei Rauputz habe ich jetzt keine Lösung

 

Zitat von Heike68
@Kneippianer: ja, das sind meine Befürchtungen... Hatte schon an eine Abdichtung des Kreppbandes durch Silikon gedacht, aber das würde beim Abziehen in die neue Farbe reißen und ich hätte wieder keine glatte Kante...
Aber ich grüble weiter... :-)
...wenn dann mit Acryl --> Silikon ist nicht überstreichbar.

 

@Kneippianer: och, da bin ich ja positiv überrascht, dass meine Idee nicht zu abwegig ist. Könntest Du mir aber auch mit bestem Wissen und Gewissen zu diesem Versuch raten? Oder ist die Chance eines Fehlschlags nicht unerheblich (über 25 %)? Immerhin ist es eine Sache, wenn ich eine Zimmerwand vermassel oder eine ganze Hauswand...

 

Ich habe bisher immer nur weißes Acryl benutzt und habe gedacht, dass es Acryl nicht in anderen Farben gibt. Klebe den Rahmen ordentlich ab und drück das Kreppband fest dran, danach wie von mir beschrieben Acryl nehmen, das gibt es auch in trnasparent.
Wenn Du auf nummer sicher gehen willst, dann ruf doch mal einen Maler an.

 

Nimm eine Wasserwaage, mit Zimmermannsbleistift Linie ziehen und von Hand den Rahmen malen. Leichte Abweichungen wird man nicht sehen, da man nie aus 1 Meter Entfernung anschaut. Mach nicht zu viel Aufwand. Das bekommt man Freihand hin.

 

Dazu die Fassadenfarbe zum Absetzen dünner (schön streichfähig) Lied machen und zweimal streichen. Als Pinsel einen guten Heizkörper-Pinsel aus dem Fachhandel besorgen. Größe 60 oder 75.

Beim ersten Anstrich versuchen, gerade zu beschneiden. Beim zweiten Anstrich die Ausrutscher begradigen und da wo es schon gerade ist minimal von der vorherigen Strichkante wegbleiben. Nimm die Zeit und Ruhe dafür.

 

Hallo Heike,

statt des normalen Malerkreppbandes empfehle ich dir das gelbe Goldband.
Das Klebeband zur Farbseite gut andrücken.
Mit einem Pinsel und nicht zu viel Farbaufnahme entlang des Klebebandes die Farbe aufstupfen, nicht streichen.
Die Stupfbewegung so einhalten, dass die Pinselborsten vom Klebeband wegstupfen und nicht entgegen. So kann dann so gut wie keine Farbe unter das Klebeband laufen.
Durch den stupfenden Farbauftrag mit wenig Farbe muss der Vorgang nach dem Trocknen wiederholt werden.
Dieser Vorgang geht ohne Acrylzugabe.
Acryldichstoff in Transparent ist mir neu.

Ich hoffe diese Anleitung bzw. dieser Vorschlag hilft dir weiter.

Gruss,
Frank.

 

@RedScorpion68: kannte ich auch nicht, aber diverse Hersteller bieten es an.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	obi.jpeg
Hits:	0
Größe:	22,8 KB
ID:	31650  

 

Da schau her, man lernt nie aus...

Danke Stepho für die Wissenserweiterung.

 

Acryl gibt's ja auch in grau. Vielleicht ist ein Farbton verfügbar, der in etwa zur Fassade passt.

Ich finde den Vorschlag ruesay in Kombi mit dem Aufstupfen von RedScorpion68 allerdings bisher am besten. Da dürfte man schon das erste Mal rum sein, bevor man mit dem Acryl-Gebatze fertig ist.

 

@Rainerle: befürchte, dass ich Deinen Vorschlag nicht umsetzten kann:
1. komplette Fassade ist Rauputz und schon alleine aufgrund des unebenen Untergrunds bekomme ich keine gemalte, halbwegs saubere Linie hin.
2. der Zugangsweg geht direkt unter 2 der Leibungen vorbei plus die Umrandung um die Türöffnung. Fazit: der Abstand beträgt sogar weniger als 1m

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht