Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Farbsprühsystem PFS 65

23.12.2012, 10:39
Hallo alle zusammen,

kann mir jemand sagen ob die Farbsprühpistole vom PFS 105 auch an ein Farbsprühsystem PFS 65 passt und auch verwendet werden kann?

Möchte gerne Wandfarbe verarbeiten und das soll mit der Pistole PFS 105 funktionieren.

Hoffe es kann mir jemand von Euch helfen.
Danke!

Gruß Triebwerker250
 
Kompatibilität, PFS 105, PFS 65 Kompatibilität, PFS 105, PFS 65
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Passen wird sie, aber ich habe gehört, dass das PFS 65 zu wenig Kraft für die Farbe hat. Interessieren würde es mich auch, da das PFS 105 mir noch etwas zu teuer ist.

 

Der "technische" Anschluss passt aber das PFS 65 ist zu schwach um Dispersionsfarbe zu spritzen ...

 

irgendwo war hier schon mal dieses thema .leider weiß ich nicht Wo ich suchen soll ..HILFE !!
ein Mod muss her um triebwerker ..zufriedenzustellen!

 

Bin ja schon da

http://www.1-2-do.com/forum/pfs65-mi...hema-7213.html

Also Nein!

 

Zitat von Ricc
DAS nenne ich Service Danke ..

 

Hallo,

alles richtig beantwortet.

Thomas_H

 

Für Wandfarben könnte ich Dir die HIER empfehlen.

 

Das Ding von Wagner hatte ich mir mal gegönnt...und habs nach einem Tag zurückgebracht.

Kurzbericht: Laut, Langsam, Farbauftrag ungleichmäßig und nach nem halben Eimer Maschine verstopft.

Ok, vermutlich bekommt man einen besseren Farbauftrag hin wenn man etwa sübt, aber viel schneller als mit ner Rolle bin ich nicht und die Sache mit dem Verstopfen war für mich dann der Schlußpunkt.

 

Zitat von BirkenBastler
Das Ding von Wagner hatte ich mir mal gegönnt...und habs nach einem Tag zurückgebracht.

Kurzbericht: Laut, Langsam, Farbauftrag ungleichmäßig und nach nem halben Eimer Maschine verstopft.

Ok, vermutlich bekommt man einen besseren Farbauftrag hin wenn man etwa sübt, aber viel schneller als mit ner Rolle bin ich nicht und die Sache mit dem Verstopfen war für mich dann der Schlußpunkt.
Tut mir leid, wenn Du damit nicht zufrieden warst...und auch für Wagner...denn wenn alle so darüber denken, dann werden sehr viele dieser Geräte umgetauscht...und die Testberichte scheinen dann auch nicht der Wahrheit zu entsprechen...

zu Deinem Kurzbericht:
wenn die Farbe etwas verdünnt wird, und das wird normalerweise immer der Fall sein, dann arbeitet die Maschine leiser, gleichmässiger und zügiger.
Ebenso sollte keine Billigfarbe benutzt werden.
Vor dem Verarbeiten die Farbe durch ein Sieb zu geben beugt Verstopfungen vor...

Diese Grundregeln sollten bei allen Farbspühsystemen beherzigt werden...ansonsten wird man immer die Schuld beim Gerät suchen.
Selbst Profi-Lackierer mit den besten Lackierpistolen verdünnen und sieben ihre Farben vor dem Verarbeiten...und das nicht ohne Grund.

Ich selbst benutze die Wagner (sowie auch andere Spühgeräte dieses Herstellers) schon sehr lange und meine Erfahrungen damit sind genau das Gegenteil deines Kurzberichtes.
Und ich benutze sie nicht nur im Heimwerkerbereich!

Meine Meinung:
Falsche Bedienung und auch falsche Benutzung machen das Gerät nicht schlecht (oder schlechter als die Testergebnisse).

 

Geändert von RedScorpion68 (24.12.2012 um 11:28 Uhr)
Hallo alle zusammen,

danke für Eure Antworten, habe gehofft, etwas positives zu hören.
Na ja, man kann nicht alles haben.

Ich wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest.

MfG
Triebwerker250

 

Hallo RedScorpion,

bei Gelegenheit musste mir mal erzählen wie es geschafft hast mir seinerzeit bei der Nutzung des Sprühsystems über die Schulter geschaut zu haben ohne das ich dich bemerkt habe.

Die Farbe hatte ich entsprechend vorbereitet (verdünnt und gesiebt)...ich hab mir nämlich im Vorfeld ein bisschen Lektüre dazu angesehen und auch im Handbuch geblättert.

Trotzdem konnte mich das Gerät nicht überzeugen, obwohl ich ob der guten Testberichte etwas anderes erwartet hätte.

Ich selbst habe auch noch ein Srühsystem von Wagner (Für Lacke, frag mich jetzt nicht nach der genauen Bezeichnung). Das Ding ist ca. 15 Jahre alt und funktioniert tatellos.

Vielleicht hatte ich beim WallPerfect ein Montagsmodell oder was auch immer.

Mein Fazit: Richtige Bedienung und auch richtige Benutzung machen das Gerät nicht gut (oder besser als die Testergebnisse).

 

okay...scheinbar wars wirklich ein Montagsgerät.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht