Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Fachhandel oder baumarkt

07.10.2010, 12:41
Die Frage stellt sich oft Baumarkt oder Fachhändler. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht(Beratung,Preise,....)?
 
Baumarkt, Erfahrungen, Fachhandel, Kaufberatung, Tipps Baumarkt, Erfahrungen, Fachhandel, Kaufberatung, Tipps
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
49 Antworten
Auch wenn ich jetzt hier als erste Poste aber ich bin grade so in Schreiblaune.

Ich hab durch meine Baustelle den Fachhandel echt schätzen gelernt. Es kommt nicht selten vor das man eine Sache zum ersten mal macht und hier braucht man sehr oft hilfe vom Profi. Den Profi finde ich aber nur sehr selten im Baumarkt.
Ich hab mittlerweile 3 Baumärkte wo ich jeweils einen kenne der sich gescheit mit jeweiles einer Sache auskennt. Wenn der dann aber nicht zu dem Zeitpunkt da ist an dem ich ihn brauche ist das doof.

Der Fachhandel ist nur leider in vielen dingen echt teuer. Ich bin aber so fair das ich, wenn ich schon die Beratung in anspruch nehme, dann auch dort einkaufe.
Oft kann man mit denen auch ein bisschen verhandeln und durch den Bau hab ich auch den ein oder andere Rabbat.

 

Zum Werkzeugkauf reicht mir der Baumarkt. Da bekomme ich fast alles und das günstiger als im Fachhandel. Beratung zu den benötigten Werkzeugen brauche ich eigentlich nie, ich informiere mich vorher. Das ist mir deutlich lieber, als an einen Verkäufer zu geraten, der nur den Umsatz sieht. Denn das kann Dir überall passieren.

 

also ich geh auch meistens in den Baumarkt. Ich überleg mir vorher was ich brauche und informier mich in Foren wie hier, was gut ist ..... nur um dann doch mehr zu kaufen, als ich eigentlich wollte

 

Ich habe mir letzte Woche 50 m² Dämmplaten aus dem Baustoffhandel geholt.
Verkäufer in 2 Baumärkten konnten mir keine Auskunft über Wärmeleitfähigkeit der Platten geben und noch weniger waren sie in der Lage mir ein Angebot zu machen. Daraufhin habe ich die großen Baumärkte versucht per email zu kontaktieren. Alle habe sie ein Formular dafür, aber nicht einer hat geantwortet. Dafür bekomme ich nun fleisig newsletter.
Anders war es bei den Baustoffhändler. Ich habe mir telefonisch bei kompetenten Personal Angebote eingeholt. Ein Angebot war so günstig, da kamen nicht mal die Internetanbieter mit.
Für mich steht fest, Baustoffe kauft man am besten beim Baustoffhändler, Heimwerkzeug aber im Baumarkt

 

Ekaat  
Brauchte Schlüsselschrauben 16x160. Drei Baumärkte angerufen, keiner hatte. Schraubengroßhandel hatte auch nicht. Aber ein winziger kleiner Laden (Für Insider: Eisen Werner in Hemelingen) hatte... Es gibt kaum noch Läden dieser Art, erinnert mich an meine Lehrfirma Anno 1968 - dort sah es ganauso aus. Wenn die Lebensmittel hätten, wär's ein Tante-Emma-Laden. Und teurer sind die auch nicht: pro Schraube 1,59. Ist halt nur die Entfernung, die mich davon abhält, dort öfter zu kaufen.

 

Falls man wirklich eine vernünftige Beratung braucht, führt am Fachhändler wohl kein Weg vorbei, dafür ist es ja schließlich auch der FACHhandel. Wobei ich auch in Baumärkten schon kompetent beraten wurde, aber das ist manchmal eben auch Glückssache. Naja und im Baumarkt gibts halt meistens nur die Massenware, für unübliche Sachen bleibt einem dann auch nur der Fachhändler.

 

Geändert von robinson (07.10.2010 um 21:42 Uhr)
auch muss man bedenken,dass es beim fachhändler die bessere qualität gibt.
beim baumarkt ist leider immer noch die geiz ist geil stimmung vorhanden.
ich kaufe 90 prozent meiner waren im fachmarkt.
im baumarkt bekommt man in der regel nur massenware.
ich setze da lieber auf qualität.
wenn ich zb farbe kaufe will ich ja nicht nächsten sommer wieder
streichen,weil die farbe nur kurzweilig hält.
qualität hat seinen preis,egal in welcher branche.

 

Öhm, also auch im Baumarkt gibt es hochwertige Sachen, nur haben die mitunter dann eben auch das "Fachhandelspreisniveau".

 

Zitat von bob_der_baumeister81
auch muss man bedenken,dass es beim fachhändler die bessere qualität gibt......
Ich glaub die Diskussion hatten wir schonmal.
Wieso sollte der Fachhandel bessere Qualität haben? Die Bosch-Bohrmaschine ist die selbe wie im Fachhandel. Beim Holz oder anderem ist es das selbe. Der Unterschied besteht eher darin, dass der Baumarkt nur drei Holzsorten hat und der Fachhandel mehr und vor allem auch teuere. Aber der gleiche Artikel hat bei beiden auch die gleiche Qualität.

 

also ich halte es mal so, mal so
im Fachhandel meißt bessere Beratung und Qualitätsware..
Und wenn die sich schon die Zeit nehmen mich vernünftig zu beraten und man sich sympatisch ist, wird auch da am Preis gedreht (wenns was teures ist)
hab mir grad gestern 2 neue Zangen gekauft (Connex) und hab mich beim Preis fast überschlagen, da kostet eine Zange mehr als irgendwelche in Fernost zusammengeschusterten Sortimente...
aber ich gehe davon aus das ich mir diese Zangen nur einmal kaufen muß und werde mich über diese wohl auch nie ärgern..
Das war in einem Baumarkt der zu keiner Kette gehört, kleiner aber feiner
und grade deshalb gehört sowas ab und zu auch unterstützt.
Hab auch schon im Inet und im Kettenbaumarkt gekauft
und manches bekommste halt einfach nicht im Normalen Baumarkt (siehe Ekaat)

 

Zitat von Ricc220773
Ich glaub die Diskussion hatten wir schonmal.
Wieso sollte der Fachhandel bessere Qualität haben? Die Bosch-Bohrmaschine ist die selbe wie im Fachhandel. Beim Holz oder anderem ist es das selbe. Der Unterschied besteht eher darin, dass der Baumarkt nur drei Holzsorten hat und der Fachhandel mehr und vor allem auch teuere. Aber der gleiche Artikel hat bei beiden auch die gleiche Qualität.
das bestreitet auch niemand, im Fachandel bekommst halt dieses Billigzeug NICHT
(abreißende ichtumalalswärichnespaxschraube, übergniddelnde Schlüssel und so etwas) während du im Baumarkt eben beides bekommst, aber eben selten spezielleres

 

Ekaat  
Zitat von Ricc220773
Ich glaub die Diskussion hatten wir schonmal.
Wieso sollte der Fachhandel bessere Qualität haben? Die Bosch-Bohrmaschine ist die selbe wie im Fachhandel. Beim Holz oder anderem ist es das selbe. Der Unterschied besteht eher darin, dass der Baumarkt nur drei Holzsorten hat und der Fachhandel mehr und vor allem auch teuere. Aber der gleiche Artikel hat bei beiden auch die gleiche Qualität.
Kann ich nicht ganz zustimmen: Holte mir im Baumarkt Kabelschellen mit dazugehörigen Stahlnägeln. In die Wand, in die ich die kloppen wollte, ging das nicht, wurden Krumm. Hingefahren, reklamiert, andere bekommen. Jetzt wurden die nicht mehr krumm, sondern brachen. Im Fachhandel mein Leid geklagt und Nägel von Bär erhalten. Gingen rein, wie in Butter - kein Brechen und kein krumm werden. Hätte der Baumarkt diese Marke geführt, wären die da etwa in gleichem Preisniveau gewesen, nur hatten die die nicht! 100 Stück für 0,95 oder 3,25 - welcher Unbedarfte griffe da schon zu dem teureren Paket? Wahrscheinlich wissen die Verkäufer auch, daß es Besseres gibt; sollten die das aber auch sagen? Bekämen Krach mit ihrem Chef.
Habe heute einen SDS-Hammerbohrer von Heller erstanden. EUR 26,95. Im Baumarkt gibt es diese Marke schon lange nicht mehr (Deswegen ging Heller Bremen auch pleite). Bei Bahr & Co hätte ich für so einen Bohrer wohl die Hälfte gelöhnt. Hätte aber auch nur ein Viertel gehalten. Das ist der wirkliche Unterschied zwischen Baumärkten (billig-billig) und dem Fachhandel, der natürlich auch Billigware hat, aber diese auch bem Namen nennt.

 

Versicherungen, Krankenkassen, Baumärkte jammern aus ihren Luxusräumen auf höchstem Niveau. Da werden Lieferanten im Preis gedrückt, bis sie die Art.-Einheit um 1.-Euro liefern, Verkauft wird sie dann um 12.-Euro und von diesen 11 Prozent muss der "zu bedauernde" Baumarkt dann leben. Kein Wunder, dass die Beratequalität so gesunken ist (Art. im Forum "Vliestapeten u. Sk-Bordüren).

Meine Tendenz des Einkaufens von Heimwerkerbedarf geht ganz klar zum Fachhändler und wenn es zu schlimm wird, ins Internet. Durch eine gute Planung, vor dem Beginn des Werkelns, habe ich auch selten Zeitdruck beim Beschaffen.

 

Zitat von Ekaat
.....Hätte der Baumarkt diese Marke geführt, wären die da etwa in gleichem Preisniveau gewesen,......
Das ist doch das, was ich meinte. Klar, kann man keine Billignägel (aus dem Baumarkt oder sonst wo) mit teueren Markennägeln vergleichen. Bauhaus führt z.B. ein gutes Fischersortiment und diese Fischerartikel sind die gleichen, wie im Fachhandel. Darum finde ich die Bauhauptung "Baumarkt hat schlechtere Qualität als der Fachhandel." erstmal schlichtweg falsch. Der gleiche Artikel hat die gleiche Qualität, egal wo er gekauft wurde. Unterschiedlich ist nur das Sortiment. Der Baumarkt führt eben neben teilweise guter Markenware auch Billigprodukte. Der Käufer sollte schon darauf achten, was er kauft.
Wer im Baumarkt nur das billigste kauft, kann hinterher nicht meckern und sagen, die haben keine Qulität.

 

also das stimmt Bauhaus führt recht gute Sachen Spax schrauben das Fischer Sortiment bekomme da auch Baustoffe aus dem gewerblichen bereich wie Dichtstoffe oder putze nur Farben und lacke kaufe ich mir weiterhin bei Zero.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht