Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Fachbuch Elektronik von "Adam und Eva" bis heute gesucht

03.04.2013, 10:52
Geändert von Heinz vom Haff (03.04.2013 um 10:57 Uhr)
Bisher bin ich mit Fachbüchern trotz Startschwierigkeiten immer besser gefahren (Heizung, Hausinstallation, Schreinerei sowieso) als mit den sogenannten DIY-Büchern.

Gelegentlich schraube ich ja an alten Röhrenradios herum und repariere sie - das geht zu einem erstaunlich hohen Grad intuitiv. Meist reicht es, Drehpotis zu reinigen und einige geplatzte Elkos auszutauschen, ein Satz Birnchen und ein neues Skalenseil...

Seit einiger Zeit habe ich aber auch eine besondere Beziehung zu alten Tunern mit Drehko entwickelt. Besonders angetan haben es mir die Rotel Tuner und die baugleichen von Dual sowie die "blauen" von Pioneer und die schweren Marantz.

Bei diesen Dingern rumpelt es manchmal, sie kriegen keine Sender oder halten sie nicht, fangen nach zwei Minuten an, zu brummen usw.
Kurz: mit Intuition wird dat nix.

Ich möchte also Elektronik von Grund auf lernen und verstehen.
Das habe ich mir ausgeguckt.


Hat jemand eine Meinung dazu oder vielleicht eine völlig andere Meinung?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Völlig andere Meinung...

Ich glaube intuitiv nicht daran, dass ein 792 seitiges broschiertes Buch dir das Fachthema von Grund auf übermittelt. Aber versuchen kanst du es ja mal...

Keine Ahnung ob dir deine "neue besondere Beziehung" auch Schaltpläne mitliefert. Alleine die zu lesen ist schon eine Wissenschaft für sich und da sind die Bauteile bereits ausgesucht, Widerstände berechnet, usw. ...

Schau dir das Buch doch erst mal in einer guten Buchhandlung an, ob es auch wirklich alles das beinhaltet was dir so vorschwebt.

 

Ich hätte da noch ein Lehrbuch aus meinem Elektronik-Kurs bei der HWK:

"Elektronik I. Elektrotechnische Grundlagen der Elektronik"

Ist aus der HPI Fachbuchreihe Elektronik / Mikroelektronik
Pflaum Verlag München
ISBN: 3790505579

Wenn Du möchtest, vermache ich Dir das gerne, verstaubt bei mir eh bloß noch

 

Hm, ich denke hier, dass die Schaltkreise im ersten Schritt weiterhelfen würden, so dass die Fehlersuche gezielter angesetzt werden kann.
Wenn die besagten Radios schon einen automatischen Sendersuchlauf haben, müßtest Du dich mit regelungstechnik beschäftigen.
Ich persönlich würde hier gezielt den Schaltplan bevorzugen. dort sollten dann auch die SOLL-Spannungen an den Messpunkten abzulesen sein.

 

dat is ja sehr nett -
Ist der Tausch gegen einen Rotel Tuner RMT-90 OK?
Klein und unempfindlich und gibt mit Computeraktivboxen ein gutes Werkstattradio ab.
PN, wenn ich wieder zuhause bin.

 

Geändert von Heinz vom Haff (03.04.2013 um 11:48 Uhr)
Zitat von Heinz vom Haff
Ist der Tausch gegen einen Rotel Tuner RMT-90 OK?
... watt? meinste mich? keine Ahnung was das ist ... aber Du hast nicht zufällig ne Sechskantschraube M8 x 50 mit Linksgewinde übrig? Kann ich bei uns nirgends auftreiben, wurde sogar in nem Pumpen Laden ausgelacht

 

Wenn der Kopf einer M10-Schraube ok ist, könnte ich mal nachsehen ob ich ein Schneideisen finde. Um das Gewinde manuell zu schneiden fehlt mir momentan die zeit auf Arbeit.

 

Habe gerade gesucht was das für ein Tuner ist und Dein Beitrag ist schon auf Google zu finden

 

Zitat von Ricc
Wenn der Kopf einer M10-Schraube ok ist ...
Ich sollte die Schraube halt nur mit einem einigermaßen gebräuchlichen Werkzeug anziehen können, kommt auf die Achse von meinem Bandsägenmotor

 

@ bonsaijogi - frag doch mal bei Schrauben Preisinger nach, ob`s so ne Schraube gibt. Findest du über google

 

Die Lehrbücher von der HWK hab ich auch, aber die bringen nicht viel. Schaltplan anschaun und zu sehn, was an einem Meßpunkt sein soll, bringt auch nicht. Denn du weißt dadurch immer noch nicht, was für ein Teil defekt ist, wenn du kein radio- und Fernsehtechniker bist.

 

Zitat von bonsaijogi
... aber Du hast nicht zufällig ne Sechskantschraube M8 x 50 mit Linksgewinde übrig? Kann ich bei uns nirgends auftreiben, wurde sogar in nem Pumpen Laden ausgelacht
Ja Jogi, ich kann nicht nur hübsche Mädel machen, sondern auch hübsche Schrauben

Gib mal per PN Deine Adresse, dann geht sie morgen auf Reisen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130403_201659.jpg
Hits:	0
Größe:	123,3 KB
ID:	18412  

 

Haaa !!! ... Supi ... Danke Ricc *froi*

 

Hast ja noch dick was gut bei mir

 

Elektroniklehrbücher: Schau Dir mal Horowitz / Hill, The Art of Electronics an - aber möglichst im Original, die Übersetzung soll weniger gut sein... Für dieses Jahr ist auch eine Neuauflage versprochen, genauso wie für's letzte... ;-)

 

Geändert von MJGraf (04.04.2013 um 07:48 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht