Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

extrem leichte Zwischendecke

07.07.2014, 20:04
Hallo,

ich möchte gern eine indirekte Deckenbeleuchtung vielleicht auch mit Sternenhimmel bauen.
Also wie hier in etwa: http://www.led-lichtkonzepte.de/wp-content/uploads/2013/09/garagenbeleuchtung_led_decke.jpg

Das Problem ist, der Raum ist nicht besonders hoch und ich habe als Basis eine Gipsdicke.
Ich kann da also nicht unendlich viele Kilo's dranhängen.

Ich suche also extrem leichtes Holz, ich denke sowas hier: http://www.casando.de/api/category_image.php?img=/images/templates/casando/category/image/holzbauundbaustoffe-plattenwerkstoffe-leichtbau.jpg

Ich finde nur leider beim Thema Leichtbau kaum Angaben zu Größen, Stärken und Preisen. Ich möchte gern so 2x3m oder 2,5x3m als Platte an die Decke hängen. Was muss ich denn so in etwa rechnen an Gewicht und Kosten ?

Es muss im Grunde nichts aushalten (hängt ja nur an der Decke mit ein bisschen LED Fasern oder mit LED Streifen. Es sollte aber wie gesagt so leicht sein, dass die Gipsdecke nicht runterkommt.

Oder generell Finger weg, damit die Decke nicht runterkommt ?
 
Deckenleuchten, LED, Zwischendecke Deckenleuchten, LED, Zwischendecke
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Hi, ich würde dir eine dünne Sperrholz-/Multiplexplatte empfehlen. Diese oberhalb mit Leisten stabilisieren. Das sollte deine Decke in jedem Fall tragen können und der Preis wird auch akzeptabel sein.

Wenn du herausbekommen kannst, wie deine Decke mintiert ist, kannst du deine Konstruktion vielleicht auch direkt an die Unterkontruktion schrauben.

 

Eine Überlegung wäre eine dünne Wedi-Platte auf Leisten (Dachlatten) zu montieren.
Zwar ein wenig Teurer aber sehr leicht.
Sauber gespachtelt und geschliffen optimal zum tapezieren oder nur streichen.

 

Auf der Maker Faire gab es wieder den Werkstoff kraftplex zu sehen, der bei geringer Stärke schon erstaunlich stabil ist. Er erschien mir dort auch recht leicht, was aber auch täuschen kann, da ich nur kleine Stücke in der Hand hatte. Der Quadratmeter liegt bei einer Stärke von 0,8 mm unter 10 EUR, was wohl leider deutlich über dem Preis einer Sperrholzplatte liegen dürfte.

 

Mein Tipp: Google mal nach "Odenwalddecke"
LG Holzpaul - Der mit dem Holz tanzt

 

Häng Deine Decke nicht an irgend eine Untersicht, sondern an tragende Teile darüber.

 

Deine Gips(karton)decke hängt aller Wahrscheinlichkeit nach (niedrige Raumhöhe) an einer Lattenunterkonstruktion. Wenn - dann kannst du deinen Lampenhimmel nur an dieser UK befestigen.

Um die UK zu finden, ist ein Detektor wie der PMD 10 sehr hilfreich.

 

Warum muß da eine Zwischendecke hinein. Wenn dadurch die Temperatur oberhalb der Zwischendecke abfällt, kann es dort zur Kondensation von Wasserdampf mit Schimmel- und Schädlingsbefall kommen. Auch bei guter Belüftung muß man noch mit Staubansammlung und Kleintieren rechnen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht