Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Europaweiter Lieferstopp für Indego?

14.06.2016, 07:17
Hallo,

weiß jemand etwas genaueres über den "Europaweiten Lieferstopp" des Indego?

Da ich im Netz nichts finde und die deutsche Bosch Hotline auch nichts weiß, frage ich mich, ob mein Händler mich richtig informiert?

Über Antworten würde würde ich mich freuen!

Gruß
sascha99
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten

Die besten Antworten

Liebe 1-2-do-Mitglieder,

bezugnehmend auf die Frage von sascha99, wollen wir euch Folgendes mitteilen.

Aktuell haben wir die Lieferung unserer Indegos unterbrochen. Grund sind Unstimmigkeiten was die technische Dokumentation der Bestimmungen seitens zuständigen Behörden angeht. Da wir für uns in Anspruch nehmen, höchste Qualität auch in diesem Bereich sicherzustellen, wurde die Auslieferung ausgesetzt bis wir eine finale Klärung der Angelegenheit herbeiführen können. Wir rechnen mit einer zügigen Lösung.

Bereits im Markt befindliche Produkte sind von dieser Maßnahme nicht betroffen!

Vielen Dank an Sascha99, durch dessen Unterstützung die Moderation zusätzliche Informationen erhalten hat!

Viele Grüße
Bosch-Experte-Team
Hey Sascha,

habe deine Frage mal an die Experten weitergeleitet. Bitte um etwas Geduld. Danke.

 

Danke

 

Wo hast du die Information denn her, sascha99? Wer ist dein Händler?
Einzelheiten gern auch per privater Nachricht an mich. Danke.

 

Liebe 1-2-do-Mitglieder,

bezugnehmend auf die Frage von sascha99, wollen wir euch Folgendes mitteilen.

Aktuell haben wir die Lieferung unserer Indegos unterbrochen. Grund sind Unstimmigkeiten was die technische Dokumentation der Bestimmungen seitens zuständigen Behörden angeht. Da wir für uns in Anspruch nehmen, höchste Qualität auch in diesem Bereich sicherzustellen, wurde die Auslieferung ausgesetzt bis wir eine finale Klärung der Angelegenheit herbeiführen können. Wir rechnen mit einer zügigen Lösung.

Bereits im Markt befindliche Produkte sind von dieser Maßnahme nicht betroffen!

Vielen Dank an Sascha99, durch dessen Unterstützung die Moderation zusätzliche Informationen erhalten hat!

Viele Grüße
Bosch-Experte-Team

 

Gute Antwort. Man sieht daran auch, dass Bedienungsanleitungen jeder Menge juristischer Auflagen genügen müssen. Wir ärgern uns manchmal über einzelne Sätze oder wozu ein Werkzeug nicht geeignet sein soll. Aber ich bin sicher, dass es nicht so einfach ist, den Spagat zwischen Recht und Benutzer zu schaffen.

Man bedenke, jeder Markt seien es EU oder die Nicht-EU-Länder hat sein eigenes Recht.man kann schimpfwn wie man will, aber die EU hat den Weltfirmen da auch Vorteile geschaffen.

 

Bine  
Jetzt wo du es schreibst Rainer , macht es sinn. Darüber habe ich mir noch nie so Gedanken gemacht , sondern mich immer nur gefragt ob die Hersteller meinen das man nur **** ist
Ich werde mich nie wieder über diese für mich unnötigen Beschreibungen beschweren

 

kjs
In einer der Firmen für die ich gearbeitet habe war die "Oberhoheit" für die BDAs bei der Rechtsabteilung...... Meine Leute haben nur ihren Teil eingereicht und hinterher nie wiedererkannt wenn es durch die Rechtsabteilung "optimiert" war.

 

Bine  
jetzt weiß ich auch warum die BA so unverständlich sind .... Sesselpuper halt

 

Woody  
Genau das wollt ich auch grad schreiben Bine.
Die meisten BO sind dermaßen unverständlich formuliert, dass ein Normalsterblicher kaum mehr damit zurechtkommt. Insbesondere der Teil mit Zusammenbau der Maschine, wenn diese teilzerlegt geliefert wird. Würde da mal besser und vor allem praxisgerechter dargestellt und beschrieben werden, könnte man sich vielleicht andere Warnhinweise sparen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht