Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Eure Meinung?

26.11.2013, 16:02
Geändert von Ekaat (26.11.2013 um 19:25 Uhr) , Grund: Link entschärft
Hi Community, ich wollte meinem Sohn zu Weihnachten einen Kaufmannsladen schenken.
Jetzt stellt sich mir die Frage:
Soll ich einen Fertigen kaufen oder lohnt es sich eventuell selbst Hand anzulegen?

Hab hier im Internet was gefunden für 160€
http://www.holzspielzeug-peitz.de/Kaufladen-Kaufmannsladen-Kaufladenzubehoer/Kinderkaufladen-Kaufmannsladen-Holz.html

Komm ich da im Vergleich mit einem selbstgebautem Kaufmannsladen günstiger/qualitativer ums Eck? Wie groß ist wohl der zeitliche Aufwand etwas selbst zu konstruieren?

Freue mich auf eure Meinung!
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
20 Antworten
ich denke, den kanst du selber bauen. Ist dann robust, individuell, und günstiger. Arbeitsaufwand 1-2 Tage

 

bei selbstgebauten kommst du meinst nicht billiger aber dafür hast du ein Unikat und du kannst deine eigenen Ideen mit einfließen.....

 

Woody  
Gib mal in die Suchfunktion hier Kaufmannsladen ein. Da findest du schöne Projekte mit genauer Anleitung. Vielleicht helfen sie dir als Denkanstoß.

Und selbermachen ist ja doch was anderes als gekauftes.

 

Der zeitliche und finanzielle Aufwand der Eigenkonstruktion hängen nicht unwesentlich von deinen Vorkenntnissen und deiner Ausstattung ab. Wer nur Zollstock, Bohrmaschine und Fuchsschwanz im Haus hat, dafür aber keine Erfahrung im Möbelbau, fährt beim genannten Preis mit einem Kauf eindeutig besser. Vor allem weil es sich ja auch noch um eine Aufgabe mit festem Liefertermin handelt.

Schließlich soll das Ding das Papa da produziert nicht nur dem kritischen Blick der Sprösslinge sondern auch dem der mehr oder minder wohlwollenden Verwandtschaft standhalten und nicht umkippen bloß weil jemand das Fenster öffnet.

Andererseits, wenn du Erfahrung hättest, würdest du nicht fragen. Also ...

 

Geändert von Fernton (26.11.2013 um 16:21 Uhr)
Schaust du mal bei den Projekten nach. Gibst du bei der Suche "Kaufladen" oder "Kaufmannsladen" ein

 

Hier ein Nachbau von meinen Kaufmannsladen ich hatte an Material nur 70 Euro an Kosten

 

Hallo hubi007,
solch ein Kaufladen wird ( falls derselbe nicht weitergereicht wird ) bald als Platzhalter
herumstehen !
Vorschlag : 2 Würfel 40x 40x 40 cm selber bauen ( z.B. Sperrholz oder Leimholz-
Bretter ca. 18mm dick / 40 cm breit )
die Würfel nebeneinander, seitlich L + R ein Brett ( ca. 20 cm breit/ 60 cm lang ) anschrauben...und da eine 30 cm breite Platte als Ladentrese draufsetzen...die
Öffnung der Würfel zur Innenseite ! Dann ein kleines Regal dahinter aufbauen...
das Ganze gegen KIPPEN sichern, entweder eine ges. Bodenplatte aus z.B. 10er
Sperrholz... und hier alles Befestigen !
Alles was Du anfertigst, Sicherheit kommt zuerst, also auch überall sorgfälltig Radien anbringen ! beim Lackieren auf Lacksorten achten (mind. blauer Engel !)
Die Container sind als Spielkramboxen weiter verwendbar !
Gruss....

 

selber gebaute sachen sind meist etwas teuer, aber dafür hat man aber was ordentliches und genau das was man sich vorgestellt hat. wenn man was kauft, muss man meist auch abstriche machen

 

Einen ganz tollen (Multifunktions-)Kaufmannsladen inkl. detailliertem Bauplan findest du in der Holzidee Nr. 7 von Festool.

Ich würde in jedem Fall selber bauen. Kinder sind dankbare Empfänger für Selbstgebautes.

 

E s kommt, darauf an, was hast Du für Möglichkeiten , fachliche Kenntnis und wie viel Arbeit dran setzen willst. Größe und Einrichtung spielen auch eine rolle , oder gebraucht und instandsetzen. habe voriges Jahr Puppenstube gebaut, war lange drüber und war ganz schöner Aufwand.

 

Zitat von Fernton
...
Andererseits, wenn du Erfahrung hättest, würdest du nicht fragen. Also ...
Dem muss ich zustimmen... aber, wenn du Lust am Werkeln verspürst suche dir einen passenden Bauplan (hier im Forum gibt es ein paar) und fange einfach mal an.

Das hat Vorteile...
a) du sammelst die notwendigen Erfahrungen
b) du baust ihn so auf, wie er dir gefällt
c) dein Sohn ist stolz auf dich
d) es macht zudem riesig Spaß

Und wenn du beim Werkeln Fragen hast... einfach fragen

 

Ich würde den Kaufmannsladen selbst bauen, der Anteil an Erfahrung und Spaß ist wesentlich größer als der des Einsparvermögens. Allerdings bedarf es halt etwas mehr Zeit aber dafür sind die Adventsonntage doch prima

 

Ich bin auch eher für den Selbstbau, wenn du dir die Aufgabe zutraust und es dir Spaß macht.
Vorteil ist die Individualität in der Ausstattung , aber auch bei den Bemaßungen kannst du alles dem Kind und seinem Zimmer anpassen.
Ich wünsche dir viel Spaß dabei

 

Ich hoffe nicht, dass das so rüber gekommen ist, dass ich jemandem vom Heimwerken abhalten möchte. Ganz im Gegenteil finde ich es sogar sehr gut so etwas selber zu bauen. Ich hab das damals auch gemacht.

Wir haben aber gerade noch 4 Wochenenden bis Weihnachten und diese Zeit ist erfahrungsgemäß voll gepackt mit allen möglichen anderen Aktivitäten. Da fürs Werkeln noch Zeit raus zu schinden ist mitunter sehr schwierig. Zusammen mit dem Druck rechtzeitig fertig werden zu müssen (Heiligabend ist nun mal festgelegt), halte ich es für keine gute Idee nun kurz-vor-knapp damit anzufangen. Da liegen schnell mal die Nerven blank und der Haussegen hängt schief wenn etwas daneben geht und der Nachwuchs - der natürlich schon längst Wind von der Sache bekommen hat - in letzter Sekunde noch auf ein anderes Geschenk geeicht werden muss.

Bei Weihnachtsgeschenken wird aus einem technischen Problem schnell mal ein psychologisches. Das muss man sich nicht antun.

Überleg dir was der Nachwuchs zum Geburtstag brauchen könnte und fang deutlich früher damit an. 1-2 Tage sind bei wenig Erfahrung und anderen Verpflichtungen nämlich schnell mal 4-6 Wochenenden.

 

Wenn Du sowas in einem Heimwerker-Forum fragst, ist doch Deine Entscheidung eigentlich insgeheim schon gefallen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht