Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Erste Tests mit der PBD40 (fehlgeschlagen)

07.01.2012, 21:26
sandro  
Heute hatte ich mal Zeit mich mit der PBD40 zu beschäftigen und die ersten Bilder und Videos für den Produkttest zu machen.
Habe mal versucht den Würfel zu bauen, der hier schon mal eingestellt wurde. Vielleicht hätte ich mir das Projekt vorher noch mal durchlesen sollen ;-)
Jetzt ist es ein Würfel den man zerlegen kann. So kann man sich das Wunder auch mal von innen anschauen :-D
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-01-07_16-03-51_37.png
Hits:	0
Größe:	312,1 KB
ID:	7724   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-01-07_16-39-40_498.png
Hits:	0
Größe:	336,8 KB
ID:	7725   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-01-07_16-39-51_105.png
Hits:	0
Größe:	313,9 KB
ID:	7726   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-01-07_16-39-58_172.png
Hits:	0
Größe:	343,4 KB
ID:	7727  

 
holz, PBD40, Würfel holz, PBD40, Würfel
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
79 Antworten
Du scheinst alles richtig gemacht zu haben. Auch das Material sieht einwandfrei aus. Es kann also nur die Maschine nicht in Ordnung zu sein.Wahrscheinlich ist sie komplett unbrauchbar. Ich biete Dir an, sie in meinem Werkkeller kostenfrei zu entsorgen. :-)

 

Der Anfang war ja nicht schelcht. Wohl etwas ungedultig gewesen?

 

Kann es ein dass die Bohrkronen nicht richtig scharf sind, evtl wären Forstnerbohrer besser durch die durchgehenden glatten Schneiden oder war die Geschwinigkeit zu niedrig?

 

Es ist alles nicht so einfach wie es aussieht;-)

 

sandro  
Ich denke das die Geschwindigkeit vielleicht zu niedrig war. Vielleicht waren die stehengebliebenen Kanten auch zu gering das bei dem Druck der Würfel zerbrochen ist.


Wohin soll ich die Maschine Schicken, Tobi74?

 

wenn ich meine Adresse schneller schicke, gilt das dann

 

sandro  
Hm, bevor ihr euch streitet behalte ich sie dann lieber. 

 

Du opferst dich also um des lieben Friedens willen - sehr edel von dir

 

sandro  
so ist es ;-)

 

sandro  
Ich habe aber auch schon gute Ergebnisse erschaffe. Kommen bald als Projekt hier rein:
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-01-07_17-23-04_357.png
Hits:	0
Größe:	315,2 KB
ID:	7728   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-01-07_17-23-17_102.png
Hits:	0
Größe:	312,6 KB
ID:	7729   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-01-07_17-43-22_915.png
Hits:	0
Größe:	297,1 KB
ID:	7730   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-01-07_18-35-54_133.png
Hits:	0
Größe:	308,6 KB
ID:	7731  

 

Sieht doch ganz ordentlich aus, wegen dem einen Fehlschlag würde ich die PBD nicht ins Exil schicken

 

Zitat von sandro
Ich habe aber auch schon gute Ergebnisse erschaffen.
Das ist jetzt aber Off Topic

 

Dann bin ich mal auf die folgenden Projekte gespannt

 

Bohre zuerst mit dem größten Bohrer eine Führung, dann mit dem kleinen Bohrer den kleinen Würfel fertig bohren. Jetzt kannst du den großen Würfel fertig bohren. Wenn nur noch ein winziger Steg des Würfels steht, wirkt zu viel Kraft beim Bohren in diesen Würfel.

Mit Weichholz ist zwar die Endbearbeitung angenehmer (aber auch mehr zu schleifen, weil mehr Fasern herumstehen), aber man muss sehr vorsichtig sein und lieber nen mm mehr stehen lassen.
Ich habe gute Erfahrungen in Buche gemacht. Aber auch Ahorn, Linde und Birne sind gut geeignet. Vor allem intelligentes Birnbaumholz eignet sich... ;-)

 

Nett die Teelichthalter...
Wo hast du den Würfel noch mal gesehn? Finde ihn grad nicht. Probiers mal mit dichterem Holz. Eiche, Buche, Mahagoni oder Banki rei.
Dann klappt das schon noch.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht