Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Erfahrungen mit Tisch für die Oberfräse?

02.02.2014, 14:02
Hallo liebe Community,

ich habe heute beim Stöbern auf der Amazon Seite einen Tisch für Oberfräsen entdeckt.
Nun wollte ich fragen, ob jemand von Euch schon Erfahrungen mit solch einem Tisch gemacht hat.
Oberfräsentisch (nur ein BSP, gibt ja unterschiedliche Ausführungen):
http://ecx.images-amazon.com/images/...L._SL1200_.jpg

Wenn meine Gedankengänge richtig sind, dann funktioniert es ähnlich wie das Profiliergerät von Proxxon?

Proxxon Profiliergerät MP400:
http://www.conrad.de/medias/global/c...B.EPS_1000.jpg

Würde michsehr über Erfahrungen und Kaufempfehlungen freuen :-)

Liebe Grüße
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
42 Antworten
Woody  
Ich habe so einen ähnlichen wie in deinem ersten Beispiel genannt. Mittlerweile hab ich ihn umgebaut, neuen selbstgefertigten Parallelanschlag mit passender Späneabsaugung. Nachteile: Verstellung der OF nur von unten mit mühsamen Gefummel möglich, Fräserwechsel auch nicht gerade bedienerfreundlich (kommt auch auf die OF an), Seitentischverbreiterungen sind nicht plan mit Haupttisch, Originalparallelanschlag hakt und ist nur bedingt verschiebbar. Seitlichen Anschlag kann man überhaupt nicht anbringen, weil die Nuten fehlen.
Vorteil: man kann markenunabhängig jede OF anbringen

Für den Anfang meiner OF-Karriere reicht es, a la long gesehen wird das Ding aber sicher durch was selbstgebautes ersetzt werden.

 

Ich habe den Oberfräsentisch Ferm PRA1011 und bin absolut zufrieden ( auch wenn die Kundenrezensionen nicht so prickelnd sind).
Allerdings verwende ich das Teil nur für kleinere Holzbretter und meisten auch nur um den Rand zu bearbeiten.

Der Tisch steht fest und du kannst ohne Gefahr damit werkeln...

 

Also ich habe auch einen, die Präzision lässt zu wünschen übrig, also wird es demnächst mal selbstgebaut, wie es die meisten machen!

 

Es kommt darauf an, was Du alles damit machen möchtest.
Gelegentlich mal eine Leiste fräsen, mit dem Kopierfräser mal etwas nachfräsen, o. ä., dafür ist solch ein Tisch schon ausreichend.
Genauigkeit und fräsen grösserer Teile sind damit aber eher weniger möglich.
Als günstige Alternative zu den exklusiveren Ausführungen, mit einigen Einschränkungen aber sicher nicht schlecht. Vor einigen Jahren hatte ich mir auch solch einen Tisch gekauft, war mir dann aber zu klein und zu ungenau. Alles zu wackelig und unstabil.
Danach kaufte ich die Woodstar BS52, die dann schon um einiges besser war.
Zur Zeit baue ich diese gerade in einen neuen Tisch um.
Die eigenen Anforderungen steigen und auch weil das Arbeiten an einer Tischfräse viel Spass machen kann, wird der kleine Tisch irgendwann nur noch als ungenaues Spielzeug betrachtet. Man möchte was vernünftiges.
Dann heisst es, entweder viel Geld investieren oder was eigenes bauen.
Rechnet man aber das im Lieferumfang enthaltene Zubehör des Frästischs, für den Du dich interessierst und den verbauten Sicherheitsschalter, dann hat man für einen Eigenbau schon ein paar gute und wichtige Basisbauteile, die einzeln gekauft dann wieder teuerer wären.

 

Zitat von Woody
...Nachteile: Verstellung der OF nur von unten mit mühsamen Gefummel möglich, ...
Könnte man ändern...wenn man weiss WIE...und kostet nicht viel, da man die meisten benötigten Teile fast in jeder Hobbywerkstatt findet.

 

Bevor Du Dir so ein "Blechgedöns" antust rate ich Dir zu einem Blick auf den WOODSTER BS52 Frästisch.

Ich habe ihn (noch) selbst und kann Ihn aufgrund seiner Preis-/Gegenwertrelation bedenkenlos empfehlen. Mit ein bisschen Geschick und Fantasie, kann man mit ihm auch anspruchsvollere Fräsarbeiten (Leisten abrunden und falzen oder auch große Überblattungen) sehr gut erledigen.

Er ist laut wie Sau, benötigt auch ab und zu etwas Pflege/Reinigung und mancher Knebelverschluss ist leicht fummelig ...

... aber er ist sehr kräftig und hat mir schon hervorragende Dienste geleistet.

Mit ein bisschen Glück kannst Du den im BAUHAUS schon für 149-179€ erwerben oder im iNet für ca. 200€.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0837.JPG
Hits:	0
Größe:	115,4 KB
ID:	24458   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0836.JPG
Hits:	0
Größe:	83,6 KB
ID:	24459   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PMS-08.jpg
Hits:	0
Größe:	555,7 KB
ID:	24460   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PMS-09.jpg
Hits:	0
Größe:	482,0 KB
ID:	24461  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PMS-10.jpg
Hits:	0
Größe:	424,3 KB
ID:	24462  

 

Mensch Red, DU schon wieder ...

 

Obi hatte die BS 52 vor einiger Zeit für 99,-- Euro im Angebot....allerdings ohne Verbreiterung.

Die Lautstärke, die Linus angesprochen hat, stimmt. Das kommt aber wohl vom Geäuse.
Könnte man von innen mit Antidröhnmatten verhindern.

 

Geändert von RedScorpion68 (02.02.2014 um 14:54 Uhr)
Zitat von Linus1962
Mensch Red, DU schon wieder ...
Tschuldigung...

 

Zitat von RedScorpion68
Obi hatte die BS 52 vor einiger Zeit für 99,-- Euro im Angebot....allerdings ohne Verbreiterung.
... die ich nie verwendet habe weil diese Tischverbreiterungen "Sch......" sind.
Für 99€ ist das Ding ein Schnäppchen und jeder selbst schuld der da nicht zuschlägt ...

 

Woody  
Zitat von RedScorpion68
Könnte man ändern...wenn man weiss WIE...und kostet nicht viel, da man die meisten benötigten Teile fast in jeder Hobbywerkstatt findet.
Ich weiß, gibt ja genügend Projekte dazu hier. Nur hab ich ja den Tisch fix auf ein Kasterl geschraubt und somit unter der Fräse kaum Spielraum für Lift oder dgl.

 

Zitat von Woody
Ich weiß, gibt ja genügend Projekte dazu hier. Nur hab ich ja den Tisch fix auf ein Kasterl geschraubt und somit unter der Fräse kaum Spielraum für Lift oder dgl.
Da ist massig Platz für eine Bowdenzug betriebene Kurbel...

 

Woody  
Zitat von RedScorpion68
Da ist massig Platz für eine Bowdenzug betriebene Kurbel...
- kann ich nicht. Baust mir das?

 

Aus eigener Erfahrung seit 2008 empfehlen kann ich Dir die Casals CT3000VCE Oberfräse und den Eigenbau des Tisches. Bequeme Höhenverstellung und Fräserwechsel von oben. Wenn Du so baust wie Rolf, ist der Tisch in den Grundzügen an einem Wochenende fertig. Auf seiner tollen Seite findest du alle Infos.
http://hatchcanyon.eu/Navigation/Son...ls_Fraestisch/

 

Zitat von Woody
- kann ich nicht. Baust mir das?
Wenn mein Frästisch endlich fertig ist und ich Zeit habe, könnte ich dir dabei helfen.
Die benötigten Maße müsstest Du mir dann aber mitteilen.
Einbau würde ich dir dann erklären.
Welche OF hast Du?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht