Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Erfahrungen mit Fliesen überlackieren gesucht.

26.09.2011, 11:54
Hallo zusammen,

nach langer Zeit möchte ich mich mal wieder hier mehr einbringen und habe auch ein tolles Projekt zum angehen. Wir möchten eine Ferienwohnung komplett renovieren, d.h. in erste Linie ist die Küche dran.

Hier wollte ich nach Erfahrungen fragen bei dem es um das Überlackieren von alten Fliesen geht. Ich weiß, es ist natürlich besser neue anzubringen, das ist mir auch klar, aber eben auch eine Kosten und Aufwand und Lärmfrage, was in Ferienwohnungen nicht immer so geht.

Also, bitte schreibt mir doch mal eure Meinungen.

VIele Grüße vom Niederrhein
 
Bodenbeläge, Fliesen, Fliesenarbeiten, Tipps, Wand Bodenbeläge, Fliesen, Fliesenarbeiten, Tipps, Wand
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Über das Thema hatten wir schon mehrere Threads,handelt es sich um den Fliesenspiegel oder Bodenfliesen?

 

Geht es dir hauptsächlich um den Fliesenspiegel, oder um größere Bereiche?
Fliesenlack ist nicht günstig und IMHO enttäuscht das Ergebnis für die Kosten.

Unsere Meinungen zum Fliesenlack findest du z.B. auch hier: Kann man Fliesen streichen????

 

Ach so, sorry, es geht um Wandfliesen, bei Bodenfliesen wäre mir das mit dem ständigen Abrieb nicht gut genug. Dafür eignet sich die Technik wohl eher nicht.

 

Vielleicht ist für den Fliesenspiegel auch ein "Brett" davor eine Alternative?

 

Hallo,

ja, habe ich auch schon überlegt, würde mich auch über Erfahrungen freuen. Steckdosen werden da wohl mit Hohlraumdosen erweitert und das war es. Werden die Bretter mit Konterlattung angebracht ( Bohren in vorheringen Fugen ) oder weden die mit Spezialkleber auf die alten Fliesen geklebt ??

 

Es gibt für Unterputzdosen auch Ausgleichringe,einfach auf die alte dose montieren und man hat den Unterschied ausgeglichen.

 

Ah, ok. Danke.
WEißt Du auch, wie ein Brett angebracht wird ? Die sind ja bestimmt nicht leicht

 

Such mal in den Projekten nach Fliesenspiegel,da gibts mehrere möglichkeiten von Acrylglas bis Laminat.
Mit Klebern kenn ich mich nicht so aus,ich würde es mit Silicon versuchen,aber da gibts
noch andere Kleber die vielleicht besser sind.

 

Also meine Erfahrungen aus dem Farbgroßhandel sind recht gut.
Es gibt von unseren Lieferanten 2 erbrobte Systeme die auch funktionieren.

System 1 ist das Badewannen- und Fliesenlackset von Jaeger, hier ist alles drin.
Also vom Reiniger und Schleifpapier, über das benötigte Werkzeug bis zum Lack.
Vorteil dabei ist, das nach passender Vorarbeit reinigen und anschleifen der Fliesen, danach gleich 1 mal überlackiert wird und fertig.
Nachteil hierbei ist, es gibt nur sehr wenige Sanitärafarbtöne und ein paar Mischkonzentrate in Buntfarbtönen.

System 2 besteht aus einer Grundierung und einer Lackierung darüber.
Hier ist auch wieder Vorarbeit von Nöten und zwar Reinigen der Fliesen.
Danach wird die Grundierung aufgetragen. Wir haben z.B. 2 Varianten im Angebot:
2 komponentig z.B. von Caparol 481 Uni Primer
oder 1 komponentig Setta Aqua Haft- und Sperrgrund.
Zu beachten ist hierbei um die Silikonfugen hat die 1K Variante Probleme mit den Weichmachern aus den Silikonen.
Danach erfolgt der Anstrich am besten mit PU verstärktem Wasserlack, der in so gut wie allen Farbtönen im Fachhandel mit Mischcenter erhältlich ist.

Zu beachten ist aber immer, dass eine Lackierung nie so hart ist wie Fliesen. Vor allem im Bereich um den Herd ist es riskant zwecks der Fettspritzer.

Ansonsten sind die Anstriche schnell und recht einfach auszuführen.

 

Susanne  
Hallo Gartenfreund,

schön, von Dir zu hören! :-)

Die Fliesenlackierung hat firefighter0 ja schon super erklärt. Ich kenne einige Küchen, in denen das sehr gut funktioniert.

Wußtest Du, dass "der Schwede" jetzt auch Paneele für Nischenwände hat? In verschiedenen Farben und Mustern, und eigentlich ganz schick. Da ist offenbar die Befestigung schon dabei.

Und was viele nicht wissen: Auch im Baumarkt gibt es solche fertigen Nischenwände, die man sich nur noch auf Maß zuschneiden lassen muss, und zwar in allen möglichen Farben und Dekors.

Wie firefighter0 es schon sagt: Gerade in Herdnähe sind lackierte Fliesen natürlich ziemlich strapaziert.
Aber wenn der Herd sogar ganz woanders steht: Man kann Fliesen auch tapezieren. Natürlich bevorzugt mit Tapete für Bäder und Küchen. Da gibt es sehr lustige, und meistens braucht man für eine Nischenwand ja kaum mehr als eine Rolle oder höchstens zwei.
Ich habe unsere Fliesen im Gäste-WC tapeziert. Und zwar erst mit einem festen Malervlies, dann mit der "richtigen" Tapete. Die Fugen sind noch nicht einmal mehr zu ahnen.

Viel Spaß bei der Planung Eures Häuschens, und wenn Du magst, dann zeig doch mal, was Ihr dort alles so macht! :-)

Viele Grüße
Susanne

 

diese spezielle fliesenfarbe ist so teuer,da kann man auch gleich neu fliesen
ist nur was für faule

 

Zitat von Flotter_Pinsel
diese spezielle fliesenfarbe ist so teuer,da kann man auch gleich neu fliesen
Das ist das was ich anfangs sagte. Für das Ergebnis ist mir der Preis viel zu hoch.

Meine Frau hat vor 7-8 Jahren mal in meiner Abwesenheit an einem Wochenende unser altes Bad damit gestrichen. Das Ergebnis war zwar besser als die alten grünen 70er Jahre Fliesen aber die Oberfläche einfach nicht richtig glatt und zu empfindlich. Mit der Zeit hat mich das immer mehr gestört.

 

Habe 25 m2 mit fliesenfarbe gestrichen..Von Molto. Das ergebniss war sehr gut.
1ne dose langt für ca5m2.

 

Janinez  
Susanne womit hast Du das Malervlies aufgeklebt und hast du die Fliesen vorbehandelt???

 

Tag zusammen,
ich kann zwar nicht sagen wie es funktioniert, aber es geht. In der Mietwohnung meiner Eltern wurde vor 12 Jahren das Badezimmer mit roten Wandfliesen direkt weiß gestrichen. Bis auf ein paar kleine Stellen in der Dusche ist noch alles Tipp Topp.

Somit, soll das nur für ein paar Jahre sein, geht das sehr gut und hält auch.

Gruß
Uwe

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht