Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Erfahrungen, Ideen und Vorschläge zu einer Multifunktions-Basisplatte für Oberfräsen

20.11.2015, 14:25
Dog
Moin zusammen,
bei der suche nach Ideen wie, bzw. mit welchem Zubehör ich meine Oberfräse ausstatten könnte bin ich auf o.g. Multifunktions-Basisplatte für Oberfräsen (https://www.dictum.com/de/werkzeuge/elektrowerkzeuge-und-zubehoer/fraesen/704095/multifunktions-basisplatte-fuer-oberfraesen-crb-7-mit-7-funktionen) gestoßen.
Da ich den Preis für das Teil + Zubehör jedoch deutlich überzogen finde dachte ich das kannste doch auch selbst bauen...

Nun möchte ich aber zuerst fragen ob jemand das Teil hat und über Erfahrungen berichten kann und ob jemand weitere Ideen zum Selbstbau hat.
Ich hab mir vorgestellt mir zuerst eine Aluplatte in 3 mm zu besorgen um die Grundplatte zu fertigen.Reicht diese Stärke oder doch eher 5 mm? (Maße würde ich an meinen Fräskorb einer POF 600 ACE anpassen)
Dann würde ich einen Alu-Vierkant nehmen und zuerst die feste Führungstange bohren und einschrauben (mach ich nicht verstellbar da nur eine Fräse damit ausgestattet wird).

Die nächste Frage wäre wie ich die Feinjustierung am einfachsten umsetzen könnte.Hierzu würde ich den Vierkant, wie auf den Bildern, eindach ausklinken, eine durchgängige Bohrung machen und eine passende Rändelmutter besorgen.Ich hab nur noch nicht wirklich ne Lösung gefunden wie ich die Führungstange fertigen könnte ohne einen Exzenter einbauen zu müssen.
Griff und die Kleinteile sind ja wieder recht einfach zu realisieren, 1 Bohrung Senkrecht durch den Vierkant und eine Waagerecht für die Feststellschraube.

Bin jetzt schon gespannt was so zusammen kommt.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
kjs
Das Ding habe ich mir durch Zufall gestern auch angesehen und schade daß es aus Platin mit Diamanteinsäzen gemacht ist. Bis das komplett ist überschreitet der Preis den einer kleinen Hobbyfräse!
Dann bin ich darauf http://www.routerforums.com/jigs-fix...ircle-jig.html gestossen und da sind ein paar nette Anregungen drin die man anpassen könnte um so was selbst zu bauen.
Wie stabil es wird wenn man die Fräse nur an den 2 Stäben hält weiß ich aber nicht aber es sieht irgend wie praktisch aus. Allerdings habe ich nicht die besten Erfahrungen mit eierlegenden Wollmilchsäuen und bisher habe ich eben eine ganze Menge einzelner Spezialaufnahmen.

Von der Stabilität her ist 3mm Alu sicher ausreichend aber wenn Du Gewinde drin brauchst ist es nichts. Da ist selbst 5mm Alu etwas knapp. Wenn ich so ein Ding baue wird die Bodenplatte Buche-Multiplex in 8-10mm und für Gewinde kommen Gewindeinsätze rein die mit Epoxy festgeklebt werden. Alle meine Fräser haben einen lang genugen Schaft um das zu kompensieren.

Die Variante bei der die 2 Stangen in einem festen Teil sitzen und dann ein zweiter Bügel zur OF zur Einstellung geht halte ich für die einfachste Version und auch ziemlich genau.

 

Geändert von kjs (20.11.2015 um 15:10 Uhr)
@Nublon, diese 7 in 1 Basisplatte kenne ich nicht, sie gibt es auch von Trend z.b. beim Sautershop. Mich würde daran die Grösse der Platte stören, oder das ich die OF ständig umbauen müsste. Für meine Bedürfnisse sind einzelne, selbstgebaute Zusätze die mittels der Stangenführung an der OF angebracht werden die bessere Wahl. Bei der Basisplatte geht Dir halt auch wieder etwas Frästiefe verloren, je nachdem welche OF du hast und für welche Anwendung du gerade die OF nutzen möchtest kann dies entscheidend sein.

@kjs, die Stangenführung ist sehr stabil, solange du keine Meter langen Stangen nutzt. in der Regel sind das 8mm Rundstäbe, wenn man die dann noch in V2A nimmt halten die Stangen eigentlich ewig.

 

Dog
Moin kjs, in der Alu-Platte brauch ich ja keine Gewinde, lediglich den Ausschnitt und die gesenkten Bohrungen.Gewinde müsste ich nur in den Vierkant schneiden.
Ich hab ja schon paar selbstbauten wie Schienenadapter und Fräszirkel aber genau die Stärke vom Multiplex stört mich da man immer viel an Frästiefe verliert.

Edit:

Cyberman wegen der Größe seh ich keine Probleme da ich die Platte nur für meinen kleinen Fräskorb passend mache.Wie geschrieben verliere ich bei einer 3 mm Platte auch wesentlich weniger als bei anderen Lösungen.

 

Geändert von Nublon (20.11.2015 um 15:34 Uhr)
Hi, wie wäre es denn damit:?

http://www.1-2-do.com/de/projekt/_-3...bauen/4004685/

EDIT:
gerade gesehen das ich ein Leichenschänder war, der Thread ist schon etwas älter

 

Dog
Einsicht ist der erste Weg zur Besserung.

Troppys Platte liegt schon in meiner Bastelbude, bin nur noch nicht zum testen gekommen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht