Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Erfahrung WU Beton / Weisse Wanne ?

10.06.2014, 14:26
Hi Leute!
Ich möchte mir nun endlich mein eigenes Haus bauen! Keller, Garten, Balkon, alles dabei Jetzt weiß ich aber beim Keller nicht weiter. Meine angeschriebenen Baufirmen raten mir für den Keller zu "WU Beton" und mal heißt es, dass man eine "Weisse Wanne" machen würde.

Ich werde dazu nicht schlau, laut Wikipedia scheint das alles irgendwie das gleiche zu sein, obwohl es dann doch wieder verschiedene Einträge dazu gibt. Hatte auch was von "Schwarzer Wanne" gelesen, hmpf. Vielleicht hab ich auch ein Brett vorm Kopf, hat jemand von euch davon Erfahrung und kann mir kurz auf die Sprünge helfen? Ich will doch nur einen wasserdichten Keller.


Danke schonmal!
 
Hausbau, Keller, Unterkellerung Hausbau, Keller, Unterkellerung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Hey PaddyPower,

bei Wikipedia steht es doch ganz ordentlich drin:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fe_Wanne

Als weiße Wanne wird nur der Boden bezeichnet, wenn dieser aus WU Beton ( wasserundurchlässigem Beton ) besteht. Schwarze Wanne wird dann von gesprochen, wenn das ganze Mauerwerk aus WU Beton besteht.

 

Seit 1992 besteht in einem Ortsteil von FR eine Wohnanlage, welche seinerzeit nur mit der sogenannten Weissen Wanne errichtet werden konnte...

Die WW schützt das Haus gegen ungeliebte Grund-Feuchte / Grundwasser...

...bau Dein Haus ohne WW und lerne Schimmel kennen !

 

Lies das mal > klick

 

Zitat von bonsaijogi
Lies das mal > klick
Hey vielen Dank!
Habe mir das mal durchgelesen. Hatte jetzt auch schon weiter gesucht und bei google dazu was bei bei http://www.bt-innovation.de/wu-beton/ gefunden.
Hatte da vorhin angerufen und nachgefragt. Es ist so wie Brunello schon geschrieben hat, ein Haus ohne diesen besonderen WU-Beton ist wohl nur ein teures Schimmelobjekt.

 

Suppie !!! der Link von Bonsaijogi sagt alles ...!

Perfekt !!!

 

Ein teures Schimmelobjekt ist nicht richtig. Auch eine SchwarzeWanne kann sehr dicht sein und ich weiß das wenn man sie korrekt ausführt ist auch sie zu empfehlen. Einzig bei drückendem Wasser denke ich ist eine Weiße Wanne unvermeidbar. Ansonsten sehe ich leider dahinter oft nur das Geld das damit verdient werden will.

 

Ekaat  
Ja - Bonsi hat was drauf!!!

 

Zitat von bueffel
... eine SchwarzeWanne kann sehr dicht ... Einzig bei drückendem Wasser denke ich ist eine Weiße Wanne unvermeidbar. Ansonsten sehe ich leider dahinter oft nur das Geld das damit verdient werden will.
... im Prinzip gebe ich Dir Recht.

Aber:
Würde ich neu bauen, würd ich auf jeden Fall die Weiße Wanne voziehen und zwar ohne wenn und aber!

Weil:
Ich hab schon Bauherren gesehen die in wüstenartigen Gegend gebaut hatten und von jedem gesagt bekommen haben:"Da kommt niemals nicht Wasser in den Keller!"

Denkste, durch das umgedrehte Neubaugebiet haben sich Quellen oder Grundwasser neue Wege gesucht und später waren die Keller feucht.

Wenn ich allein dran denke, was es für ne Arbeit ist, rings ums Haus rum auszubuddeln und nächträglich (besser) abzudichten .... von den Kosten mal abgesehen.

Ich bin der Meinung, wenn man sich ein Haus baut, sollte man gewisse Dinge quasi vorrausschauend und für die Ewigkeit machen, obs anfangs oder auch später Sinn macht oder mehr kostet, sollte einem egal sein.

Ich bin manchmal eh überrascht, bzw. sogar schockiet wie manche beim Hausbau, dass mehrere Hundert Tausend Euro kostet, sich an essenziellen Dingen zu Tode sparen, um Jahre später mehr Geld auszugeben, als es ursprünglich gekostet hätte, wenn man´s gleich richtig gemacht hätte

 

gut gebrüllt Löwe !!!

 

Zitat von bonsaijogi
... im Prinzip gebe ich Dir Recht.

Aber:
Würde ich neu bauen, würd ich auf jeden Fall die Weiße Wanne voziehen und zwar ohne wenn und aber!

Weil:
Ich hab schon Bauherren gesehen die in wüstenartigen Gegend gebaut hatten und von jedem gesagt bekommen haben:"Da kommt niemals nicht Wasser in den Keller!"

Denkste, durch das umgedrehte Neubaugebiet haben sich Quellen oder Grundwasser neue Wege gesucht und später waren die Keller feucht.

Wenn ich allein dran denke, was es für ne Arbeit ist, rings ums Haus rum auszubuddeln und nächträglich (besser) abzudichten .... von den Kosten mal abgesehen.

Ich bin der Meinung, wenn man sich ein Haus baut, sollte man gewisse Dinge quasi vorrausschauend und für die Ewigkeit machen, obs anfangs oder auch später Sinn macht oder mehr kostet, sollte einem egal sein.

Ich bin manchmal eh überrascht, bzw. sogar schockiet wie manche beim Hausbau, dass mehrere Hundert Tausend Euro kostet, sich an essenziellen Dingen zu Tode sparen, um Jahre später mehr Geld auszugeben, als es ursprünglich gekostet hätte, wenn man´s gleich richtig gemacht hätte

Moin, ich nochmal.
Hatte mich gestern Abend dazu mit meinem Architekten getroffen und er riet mir auch zur weißen Wanne mit WU-Beton. Das wär am Ende günstiger als wenn man nur eine schwarze Wanne wählen würde und später Schaden durch Grundwasser erleidet.

 

Der Mann hat Potential

 

Zitat von PaddyPower
Moin, ich nochmal.
Hatte mich gestern Abend dazu mit meinem Architekten getroffen und er riet mir auch zur weißen Wanne mit WU-Beton. Das wär am Ende günstiger als wenn man nur eine schwarze Wanne wählen würde und später Schaden durch Grundwasser erleidet.
Na das ist doch klar das die Weiße Wanne günstiger ist als ein Schaden am Haus. Also das ist als argumentation echt lächerlich. Sorry.
Aber Weiße Wanne ist schon die bessere Wahl.

 

Zitat von bonsaijogi
[...]
Würde ich neu bauen, würd ich auf jeden Fall die Weiße Wanne voziehen und zwar ohne wenn und aber!

Weil:
Ich hab schon Bauherren gesehen die in wüstenartigen Gegend gebaut hatten und von jedem gesagt bekommen haben:"Da kommt niemals nicht Wasser in den Keller!"
[...]
Hier tief im Westen wird gerne mal vergessen, daß der Grundwasserspiegel wieder deutlich steigt, wenn Rheinbraun in ein paar Jahren die Pumpen für Entwässerung der Tagebaue abstellt...

 

Zitat von Renni73
Schwarze Wanne wird dann von gesprochen, wenn das ganze Mauerwerk aus WU Beton besteht.
Deine Aussage ist schlichtweg falsch. Eine schwarze Wanne hat man, wenn man normalen Beton mit Bitumenmasse abdichtet...

 

Hallo

WU Beton bedeutet Wasserundurchlässiger Beton und Weisse Wanne heist die ganzen Kelleraußenwände werden aus WU Beton gegossen. Schwarze Wanne bedeutet die Außenwände werden ganz normal gemauert und dann mit einer Bitumendickbeschichtung in 2 Lagen abgedichtet.
Eine Weiße Wanne ist kostenintensiver und daher eigentlich nur bei hohem Grundwasserstand zu empfehlen. Warum Sollte ich den Keller mit normalem Beton gießen wenn ich doch schon alles eingeschalt habe, dann kann ich auch gleich WU Beton nehmen.
Zum Thema Architekt, die verdienen ja auch prozentual zu Bausumme. Was würdest du dann empfehlen, die günstige oder die teure Lösung?

MfG

 

Geändert von Viererbande (11.06.2014 um 23:50 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht