Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Erdbeeren-welche Sorte ?

23.06.2013, 16:10
Bisher hatte ich immer die "Standart"erdbeeren im Garten,Senga Segana.Da ich nächstes Jahr ein paar änderungen plane möchte ich gern mal andere Sorten Probieren,was habt ihr für Sorten im Garten ?
 
Erdbeeren, Nutzgarten Erdbeeren, Nutzgarten
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Walderdbeeren als Bodendecker im Vorgarten und im Garten Erdberren, die rot werden und schmecken. Vorgestellt haben sie sich namentlich nicht
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6030.JPG
Hits:	0
Größe:	250,3 KB
ID:	20303  

 

Ich war mal auf den Erdbeerfeld bei uns und die haben 3 Sorten an Erdbeeren und hab mir gleich 2 ausgesucht (Name konnte sie mir nicht sagen,Chef fragen)wenn es ein Feld bei euch gibt frag mal nach!kann mir auch denn Senker abnehmen
LG.Schnurzi

 

Moin Moin ...

Aus der Herkunft der "Fragaria ananassa" wächst bei mir ..

  • Loran F1
  • Elan F1

  • Ostara

In einer Erdmischung aus 1/3 Kompost, 1/3 lehmigen Boden und 1/3 Gemüse- bzw. Tomatenerde ... sind einige Pflanzen inzwischen ungefähr 40 cm groß. Ich habe ungefähr 16 Pflanzen in einem Beet von 145 x 90 cm geplanzt. Aktuell wird es ein bisschen eng.

Mit der Loran bin ich nicht so zufrieden, aber die Sorten Elan und Ostara sind super. Den Kindern schmeckt es ebenfalls. Für eine Art Kinderbeet... kann man dies nur emfpehlen

Ahja ... ich habe meine Pflanzen mit einem Pflanztunnel geschützt. Halte es dadurch ungefähr 5-7 Grad wärmer als aktuell (16 Grad in Duisburg). Nur lüften sollte man zwischendurch und bei 30 Grad im Schatten, braucht man natürlich keinen Tunnel. Standort ist sehr sonnig und windarm. So funktioniert es bestens ... wahrscheinlich kann man sich den Aufwand jedoch sparen.


Gruß,
Luke

 

Wir hatten eigendlich immer Erdbeeren im Garten,aber so ein Aufwand,nö und auch immer was Geerntet.
Für nächstes jahr möcht ich mal andere Sorten Probieren,eine wird z.B. "Mietze Schindler "
eine bleibt "Senge Segana" und für die anderen Reihen such ich noch.

 

In diesem Jahr haben wir den Tunnel auch eigentlich nur zum Schutz genommen, weil ca. 40% unserer Ernte angeknabbert oder aufgegessen wurden. Wir haben kein spezielles Netz gekauft, sondern vorhandenes Material benutzt ... aber scheint sehr gut zu funktionieren.

Aus Freude an der Gartenarbeit ... werde ich nächstes Jahr bereits im Frühjahr unter dem Tunnel anbauen und schauen, ob man eine resistente Monatserdbeere nicht schon relativ früh ernte kann

Die Sorte "Mietze Schindler" ist weltklasse! Meine irgendwo gelesen zu haben, dass Sie als Praline unter den Erdbeeren gehandelt wird. Habe vor langer Zeit eine probiert, kann aber keine konkrete Bewertung dazu abgeben. Erinnere ich nur noch an einen sehr süßen Geschmack.

Achso ... die Mietze passt bestens zu den Senga, denn sie trägt nur weibliche Blüten. Willst du diese selbst züchten?

 

Korona und Honeoye - beides sehr leckere Sorten und füreinander die perfekten Befruchtersorten --> besserer Ertrag. Und ganz bestimmt ab nächstem jahr imRahmen der Neuanlage die "Liebhabersorte" Mieze Schindler. Stell dir die leckerste Walderdbeere vor, und du hast so ungefähr der Geschmack von Mieze Schindler.

 

Geändert von JanMeissner (24.06.2013 um 10:30 Uhr) , Grund: Rechtschreibung
Meine Mutter hat ja immer selbst gezüchtet oder mit der Nachbarschaft getauscht,da war mal eine Sorte dabei,da Träum ich heut noch von,leider stand bei diesen "Senfsorten"
(Jede Sorte hat Ihren Senf dazugegeben)nie ein Name dabei,ist also nicht Reproduzierbar.
Das ist der eigendliche grund für meine Experimente.

 

El Santa ist eine tolle Sorte, schmackhaft und robust. Oder Paul Aner, hat aber einen leicht hopfigen Geschmack.

 

Ich werd auch mal Ostara Probieren,die soll ja mehrere Ernten bis in den Herbst bringen,hoffentlich schmeckt die auch.

 

Zitat von Tscharlie
El Santa
Habe ich noch nie von gehört, aber der Name reizt mich doch sehr!

 

Elsanta ist eigendlich eine Standartsorte auf Plantagen,hat hohe Erträge,stellt aber auch ansprüche an den Boden.
Habs mal gegoogelt.

 

Ich merk schon, ich bin kein "richtiger" Hobbygärtner. Mir ist das sowas von wurscht, wie die Erdbeeren heißen oder ob die sich mit anderen paaren, so lange sie schmecken und nicht nach 1 Jahr als ertraglos scheitern. Unsere Walderdbeeren sind ein nettes Gimmick, eignen sich prima als Bodendecker und um mal hier und da eine handvoll abzupflücken, aber nen Kuchen würd ich da im Lebbe nicht von backen. Da würde ich ja vorher mit Rücken vom Pflücken zurück in die Bude schleichen. Hab gestern erst ne kleine Schale gepflückt und dem Schöpfer fast auf Knien gedankt, dass die so geschmacksintensiv sind. Gab nämlich selbstgeschnitztes Erdbeereis davon.

 

Wilde Erdbeeren schmecken schön süß, sind aber etwas kleiner.

 

saboleinchen..was ist selbstgeschnitztes Erdbeereis? Eis kann ich noch folgen..aber geschnitzt?

 

Wir haben am Ende unseres Garten ein eingegrenztes Geld, wo unsere Erdbeeren wachsen. Es dauert eine Weile, bis die grünen Erdbeeren rot werden, aber die schmecken dann richtig lecker, pur oder zu Eis.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht