Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Erdbeeren düngen

12.05.2016, 18:15
Hallo Freunde, hi Woody mein Hasi...
sollte man für Erdbeeren extra Dünger nehmen oder reicht da Grünkorndünger?
Wie viel darf man düngen um die Früchte noch essen zu können?
Gruß BDI
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
Also ich habe noch nie gedüngt, die wachsen auch von alleine, und ich habe mehr davon, als ich essen kann....

 

Woody  
Schnucki, ich hab auch noch nie gedüngt und die wachsen wie Unkraut. Ich gieße sie recht brav, ganz austrocknen sollte die Erde nie.

Wegen Verzehr nach Düngung schau mal auf die Beschreibung deines Düngers. Da steht dann eventuell was von Wartezeit. Kenne ich so aber eigentlich nur bei Schädlingsbekämpfungsspritzungen.

 

Okay.. ich dachte nur das man Hängeerdbeeren im HängeKübel düngen müsste.. das steht so auf dem Zettel der an der Beere hing...

 

Woody  
Sagen wir mal so - schaden tuts nicht, ob es was hilft? Die wollen natürlich auch am Dünger verdienen. Ich hab auch Hängeerdbeeren, nun das 2. Jahr. Voriges Jahr eher spärliche, aber gute Ernte. Heuer ist das Pflänzchen voll mit Blüten. Nur umgetopft.

 

Okay... na dann halt keine Dünger.. dankeeeeee

 

ich würde den dünger weglassen und etwas kompost untermischen

 

Wir düngen immer bevor sie zu blühen beginnen.

 

Niemand im näheren Umfeld dünkt die Erdbeeren aus der Flasche. Ich kenn es so, dass man Pferdemist vor dem Pflanzen in den Boden einarbeitet und dann immer gut giesen und sie wachsen wie Unkraut.

 

kjs
Unsere Erdbeeren bekommen überhaupt keinen Dünger und tragen und vermehren sich mehr als uns lieb ist. Allerdings ist das nicht in einem Topf sondern auf "freier Fläche" und das macht sicher einen Unterschied.

 

Unsere Erdbeeren bekommen kein Dünger, aber man kann ein Pferde-Apfel in die Erde mit unter mischen........ aber dieser Apfel hat viel Hafer noch in sich.......

 

Da Erdbeeren nur wenig wirzeln, laugen diese den Boden nicht aus. Dünger ist überflüssig. Immer im Mai schön den Boden lockern und Stroh drumum. Das gefällt den Schnecken nicht und die Beeren liegen nicht auf der Erde. So faulen sie weniger.
Ich häcksle immer um diese Zeit das abgeschnittene, trockene Schilf und lege diese Abschnitte unter die Beeren. Das ist ideal.

 

Janinez  
Meine Erdbeeren wachsen hier schon seit über 20 Jahren und ohne jeglichen Dünger, ab und zu werfe ich mal etwas übrige Komposterde im Herbst drauf.........................

 

Ich dünge unsere Erdbeeren ebenfalls nicht, die wachsen prima ohne...

 

Mein Papa legt Häckselabschnitte unter die Erdbeeren, aber richtig gedüngt hat er sie auch nicht.

 

Unsere Kinder haben jeder ein Erdbeerbeet. Die bekommen im Frühjahr Pferdemist klein gehackt, mehr nicht. Aber es wachsen auch viele Walderdbeeren wild, die bekommen keinen Dünger und schmecken auch sehr gut.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht