Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Enthärtungsanlage

08.03.2016, 23:02
Hallo liebe 1-2-do user,
wir haben ein stark verkalktes Wasser und planen nun eine Enthärtungsanlage einbauen zu lassen.
Wir wohnen in einem Einfamilienhaus mit Keller/Erdgeschoß/Obergeschoß.
Ich habe mir nun ein Angebot eingeholt und würde gerne wissen ob jemand dieses Gerät kennt.
Ich vertraue dem Installateur, aber sicher ist sicher.
Die Anlage heißt: Thermo Chema Enthärtungsanlage EHKG 0030 Volumengesteuerte Einzelanlage zur Enthärtung von Trink- und Brauchwasser.

Ich bin schon mal auf eure Erfahrungen und Antworten gespannt.
Alles Liebe Samir
 
Enthärtungsanlage Enthärtungsanlage
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Ich kenne die genannte Anlage nicht. Wir haben dafür eine andere eingebaut und sind sehr zufrieden damit. Die Wasserhärte bei uns (Berlin) liegt bei 18 bis 24, nach der Enthärtung liegt der Wert bei 6. - Der Kaffee / Tee schmeckt besser, die Handtücher werden beim Waschen weicher und unsere schönen Schieferfliesen und Armaturen haben kaum Kalkränder. Alles in allem ein zwar teure, aber lohnende Anschaffung. Und Deine Wasserrohre werden es Dir auch danken.
Unsre Anlage läuft mit einem Zweikammersystem, wenn eine Kammer regenieriert, läuft die zweite weiter und der Wasserdurchlauf wird nicht gestoppt. Ausserddem hat sie noch viele andere nützliche Features wie maximale Durchlaufmenge, automatischer Urlaubsmodus usw.

 

Geändert von kaosqlco (09.03.2016 um 01:29 Uhr)
Eine gute Frage, aber ich habe mich noch nicht damit auseinandergesetzt, da noch andere Dinge eine höhere Priorität hatten/haben...
Was mich interessieren würde, mit welchem Betrag muß man in etwa für eine solche Anlage rechnen? Ich habe keine Ahnung welche Investition dafür nötig ist.

 

Hallo Samir, zur von Dir genannten Anlage finde ich im INet leider keinerlei Informationen. Auch wenn Du Deinem Installateur vertraust, würde mich das unsicher machen und ich würde mir noch weitere Anlagen vorschlagen lassen, ggf. von Herstellern deren Anlagen weiter verbreitet sind.
Zwei unserer Nachbarn haben die gleiche Anlage wie wir verbaut und beide sind wie wir sehr zufrieden damit. Unser Hersteller bietet auch einen einen jährlichen Wartungsservice an, den wir gemeinsam mit unseren Nachbarn in Anspruch nehmen und so die Anfahrtskosten teilen.
Die jährliche Wartung umfaßt einen Check der Anlage und Austausch der Verschleißteile für ca. 100 Euro.
Die Anlage an sich haben wir selbst online gekauft und vom Installateur einbauen lassen.
Sie war mit 2300 Euro sicher nicht billig, die Eckdaten haben uns aber überzeugt und sie läuft seit 4 Jahren ohne Probleme.
Die Wasserqualität ist sehr gut und Kalkablagerungen an Armaturen und Fliesen (wie bei anderen Nachbarn ohne Enthärtungsanlage) haben wir keine. - Wir haben in Küche und Bad Naturschiefer verbaut; da käme eine Reinigung mit agressiven Kalklösern nicht so gut.

 

Woody  
Zitat von kaosqlco
Hallo Samir, zur von Dir genannten Anlage finde ich im INet leider keinerlei Informationen. .
..
Das hat mich auch irritiert, der einzige Link führt hierher. Zur (österreichischen) Firma selbst Thermo Chema findet man zwar einiges, aber auch nicht wirklich aussagekräftiges.

 

Zitat von kaosqlco
Hallo Samir, zur von Dir genannten Anlage finde ich im INet leider keinerlei Informationen. Auch wenn Du Deinem Installateur vertraust, würde mich das unsicher machen und ich würde mir noch weitere Anlagen vorschlagen lassen, ggf. von Herstellern deren Anlagen weiter verbreitet sind.
Zwei unserer Nachbarn haben die gleiche Anlage wie wir verbaut und beide sind wie wir sehr zufrieden damit. Unser Hersteller bietet auch einen einen jährlichen Wartungsservice an, den wir gemeinsam mit unseren Nachbarn in Anspruch nehmen und so die Anfahrtskosten teilen.
Die jährliche Wartung umfaßt einen Check der Anlage und Austausch der Verschleißteile für ca. 100 Euro.
Die Anlage an sich haben wir selbst online gekauft und vom Installateur einbauen lassen.
Sie war mit 2300 Euro sicher nicht billig, die Eckdaten haben uns aber überzeugt und sie läuft seit 4 Jahren ohne Probleme.
Die Wasserqualität ist sehr gut und Kalkablagerungen an Armaturen und Fliesen (wie bei anderen Nachbarn ohne Enthärtungsanlage) haben wir keine. - Wir haben in Küche und Bad Naturschiefer verbaut; da käme eine Reinigung mit agressiven Kalklösern nicht so gut.
Hallöchen un dguten Vormittag,
vielen Dank für die hilfreiche Information.
Ich werde Deine Anlage mit meinem Installateur besprechen - mal sehen

 

Hallo, eigendlich benötigt man Enthärtungsanlagen nicht im Trinkwasser, also nur für Wasser die für Wasch und Heizung vorgesehen ist. Dort gibt es extra Enthärtungsanlagen. Ich habe für die Heizung eine, wo extra Patronen gewechselt werden müssen. Das spart auch Energie. In der Arbeit hab ich eine Winterhalter für Spülmaschinen. Für die Kaffeemaschine hab ich einen Britta Filter (genauer einen anderen Hersteller -Aqua Optima. ) geht wunderbar.

 

Zitat von upsala3
Hallo, eigendlich benötigt man Enthärtungsanlagen nicht im Trinkwasser, also nur für Wasser die für Wasch und Heizung vorgesehen ist. Dort gibt es extra Enthärtungsanlagen. Ich habe für die Heizung eine, wo extra Patronen gewechselt werden müssen. Das spart auch Energie. In der Arbeit hab ich eine Winterhalter für Spülmaschinen. Für die Kaffeemaschine hab ich einen Britta Filter (genauer einen anderen Hersteller -Aqua Optima. ) geht wunderbar.
Hallöchen,
es geht zwar schon um die Geräte, aber auch um die Leitungen, daher denke ich ist es auch für das Trinkwasser von Vorteil-die Frage ist nur welches Gerät

 

Zitat von upsala3
Hallo, eigendlich benötigt man Enthärtungsanlagen nicht im Trinkwasser....
Wieso nicht? ... Weil unsere Anlage gleich in der Wasser-Zuleitung eingebaut ist, brauchen wir auch keinen extra Britta-Filter für die Kaffeemaschine. Und das Wasser, was wir zum Duschen, Baden und sonst im Haus benutzen, ist auch gleich enthärtet.

 

Ich hab auch eine Enthärtungsanlage eines Premiumherstellers, bin aber nicht gerade zufrieden damit, weil sie schon mal defekt war und vom Hersteller kein Support zu erwarten ist. Ausserdem finde ich die Ersatzteilpreise völlig überzogen.

Hier mein Bericht dazu

Ich rate daher zu einer billigeren Anlage, wie zB. einer Water2Buy. Da funktioniert immerhin der Support und die Leute scheinen zufrieden damit zu sein.

 

für die Wasser-Enthärtung ist das Hauptbestandteil einer Anlage der Zeolith-Filter...
und dieser muss auch regelmäßig gewartet werden... sonst wird das eine Keimschleuder !
die Britta- Filter verwenden da u.U. auch Silber-Oxidanten... zwecks Entkeimung !
ist in großen Mengen genossen schädlich für die Darmkeime, welche nun mal für
die Verdauung notwendig sind !
Gruss.....

 

Wir haben eine Anlage von Grünbeck und sind sehr zufrieden damit. Leine Kalkflecken, keine verstopften Perlatoren und Duschköpfe, kein verkalken der Kaffeemaschine, oder des Wasserkochers, kein Salz nötig für die Spülmaschine, kein verkalken der Waschmaschine.....
Preis ohne Einbau ca. 1500€.
Die Anlage läuft wartungsfrei, denn mechanische Teile gibt es so gut wie keine, und der Rest reinigt und spült sich von selbst.
Einmal im Jahr optisch überprüfen muss reichen.
Salztabletten nachfüllen nicht vergessen!

 

Zitat von SarahDiddiBin
Wir haben eine Anlage von Grünbeck und sind sehr zufrieden damit. Leine Kalkflecken, keine verstopften Perlatoren und Duschköpfe, kein verkalken der Kaffeemaschine, oder des Wasserkochers, kein Salz nötig für die Spülmaschine, kein verkalken der Waschmaschine.....
Preis ohne Einbau ca. 1500€.
Die Anlage läuft wartungsfrei, denn mechanische Teile gibt es so gut wie keine, und der Rest reinigt und spült sich von selbst.
Einmal im Jahr optisch überprüfen muss reichen.
Salztabletten nachfüllen nicht vergessen!
Vielen Dank für deine Hilfe --------------------------------------------------------------------------

 

Hallo

also wir und nen freund haben uns letztes Jahr ausgiebig mit dem Thema Enthärtung beschäftigt.an sich haben sich 2 Hersteller schnell in die engere Wahl begeben. und zwar grünbeck und bwt.
wir haben uns denn nach nen ausführlichem Gespräch für ne duplex Anlage von bwt entschieden. ( kosten inkl, einbau 2300)
und ich muss sagen es lohnt sich definitiv. Es ist einfach in allen bereichen die mit Wasser zu tun haben ne Verbesserung fest zu stellen. Beide anlagen laufen jetzt bissel über ein Jahr und machen null Probleme und die 6,50€ für nen sack Salztabletten in 3 Monaten sind nicht wirklich der rede wert.
Fals ihr euch auch für eine Enthärtungsanlage entscheidet bitte vergleicht gerade bei den anlagen die technischen Daten in Bezug auf salz und Wasserverbrauch pro Reinigungsvorgang denn da gibt es anlagen gerade aus´n Baumarkt die wie bei meinen vergleichen bis zu 6 mal so viel verbrauchen und denn geht das ganze schön ins Geld obwohl man vielleicht beim kauf paar Euros spart. Der Stromverbrauch spielt natürlich auch eine rolle.

mfg Gruß Steven. fragen beantworte ich gern fals ich weiter helfen kann

 

Zitat von Tarantino86
Hallo

also wir und nen freund haben uns letztes Jahr ausgiebig mit dem Thema Enthärtung beschäftigt.an sich haben sich 2 Hersteller schnell in die engere Wahl begeben. und zwar grünbeck und bwt.
wir haben uns denn nach nen ausführlichem Gespräch für ne duplex Anlage von bwt entschieden. ( kosten inkl, einbau 2300)
und ich muss sagen es lohnt sich definitiv. Es ist einfach in allen bereichen die mit Wasser zu tun haben ne Verbesserung fest zu stellen. Beide anlagen laufen jetzt bissel über ein Jahr und machen null Probleme und die 6,50€ für nen sack Salztabletten in 3 Monaten sind nicht wirklich der rede wert.
Fals ihr euch auch für eine Enthärtungsanlage entscheidet bitte vergleicht gerade bei den anlagen die technischen Daten in Bezug auf salz und Wasserverbrauch pro Reinigungsvorgang denn da gibt es anlagen gerade aus´n Baumarkt die wie bei meinen vergleichen bis zu 6 mal so viel verbrauchen und denn geht das ganze schön ins Geld obwohl man vielleicht beim kauf paar Euros spart. Der Stromverbrauch spielt natürlich auch eine rolle.

mfg Gruß Steven. fragen beantworte ich gern fals ich weiter helfen kann
Hallo Sven-vielen Dank für die Info. Jede Antwort hilft mir weiter.

 

Bis dato konnte ich noch keine Entscheidung treffen.
Vielleicht hat noch jemand neue Ratschläge???

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht