Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Empfehlung Sägeblatt für Kapp- und Gehrungssäge

09.06.2016, 16:31
Hallo in die Runde,
mir ist ganz schwindelig vom Lesen der letzten Tage. Wie oben zu lesen, geht es um eine Empfehlung für ein gutes Sägeblatt für eine Kapp- und Gehrungssäge mit Zugfunktion (Einhell TM-ST25haumichum) in der Größe 250 x 3,0 x 30.

Viele habe ich im sägeblatt-shop, auf Amazon und anderen einschlägigen Seiten schon angeschaut. Auch Preise zwischen 50 und 80 Euro schrecken mich im Moment nicht wirklich ab. Das jetzige Blatt von Einhell (Universal 40 Zähne) ist ein Graus und nach dem knapp 20.ten Schnitt wird die Qualität auch nicht wirklich besser.

Hat jemand ein gutes Blatt (in der passenden Größe natürlich) erstanden und kann eine Empfehlung dafür aussprechen, bzw. einen Shop gefunden, aus dem auch mal eine Bewertung hervorgeht? Die ersten 4 Seiten bei der Google-Suche nach "Sägeblatt Kapp- und Gehrungssäge 250x3x30" habe ich durch...

Über Antworten und/oder Hinweise würde ich mich freuen.
 
Kapp- und Gehrungssäge, Kaufempfehlung, Sägeblatt Kapp- und Gehrungssäge, Kaufempfehlung, Sägeblatt
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
Also ich bestelle gerne bei Sauter!
Da gibts zwar keine Bewertungen aber einen excellenten Service. Und Müll haben die sowieso nicht, also zumindest nicht was Sägeblätter und Fräser betrifft!
Einfach ne Mail oder Anrufen, was du vorhast und die geben dir das Blatt was du brauchst.

 

Vielen Dank! Das ist natürlich eine Idee! Wenn die Jungs und Mädels eine gute Empfehlung haben, nehme ich die gerne an. Klar, geschaut habe ich bei denen die Tage auch schon. Die Preise sind... äh... anders. Aber, wenn nichts anderes geht, nehme ich auch von dort ein Blatt!

 

kjs
Bei der KZS lohnt es sich ein gutes Blatt zu verwenden. Mit den Bosch-USA Blättern (blau) bin ich extrem zufrieden aber die bekomme ich in Europa leider nicht. Da Du aber eine EU-Größe brauchst würde ich bei bosch-pt.de auch mal nachsehen. Die sind auch nicht ganz billig aber haben sehr gute Standzeiten. Nummer raussuchen und per Suchmaschine einen preiswerten Anbieter suchen.
Als Notlösung kannst Du immer noch bei Sauter kaufen aber der ist extrem stolz auf seine Waren.

 

Die blauen Bosch-Blätter, die ich gesehen habe (und auch sofort kaufen würde, weil sie als 160er-Version in meiner Scheppach einen exklusiven Dienst leisten), haben leider das Maß 254 x 3,0 x 30... Ich müsste heute Abend mal messen, ob diese 4mm (?) den Kohl beim Einbau fett machen...

 

kjs
Meine Erfahrung aber bitte nachmessen: Das sind fast immer Zoll-Maße und werden dann oft gerundet. 10" wie bei Dir ist dann eben mal richtig 254mm und angegeben sind oft 250mm weil das eine rundere Zahl ist. Messe mal Dein Blatt und schaue dann wie tief es eintaucht.
Bei meiner Blauen kann man da sogar noch einstellen damit man kleinere Unterschiede im Durchmesser verkraften kann. Das Blatt muß ja sauber in die Nut gehen ohne jemals den Boden zu berühren (auch wenn man mal kräftig drauf drückt).
Letztendlich ist der Unterschied ja nur 2mm von der Welle bis zum Rand (Radius).

 

Geändert von kjs (09.06.2016 um 17:55 Uhr)
Gibt es bei Euch keinen Fachhandel?
Also bei uns (maximal ne Kleinstadt) gibt es 3 oder 4 Läden die Werkzeug verkaufen, und natürlich auch Zubehör.
Ich habe z.B. für meine Elu ein Vielzahnblatt gekauft weil ich Alu sägen musste.
Hat 85 Teuros gekostet.
Ich meine das war ein "normaler" Preis.

Gruß Thomas

 

kjs
Nachdem ich bisher bei den Fachhändlern nie Erfolg hatte ("können wir bestellen, dauert ein bis zwei Wochen") habe ich es aufgegeben dort zu schauen. Da warte ich lieber nur 2-3 Tage und bekomme es auch noch preiswerter. Spart mir auch 2*20km Fahrt......

 

Zitat von Toby
Gibt es bei Euch keinen Fachhandel?
Also bei uns (maximal ne Kleinstadt) gibt es 3 oder 4 Läden die Werkzeug verkaufen, und......
Gruß Thomas
Sicherlich gibt es hier in Bremen den ein oder anderen Fachhandel. Denen zahle ich aber nochmal 20 Euro Gewinn obendrauf. Im letzten Fachhandel habe ich noch den "dummen" Spruch hinterher bekommen "wer günstig kauft, der kauft zweimal"... den hab ich wahrscheinlich auch noch mal bezahlt...

... beim Sägeblatt für meine Scheppach 55 (160er Durchmesser Bosch blau, Marke ?) habe ich beim Kauf knappe 24 Euro unter dem Streetpreis gelegen. Da ist mir der Fachhandel relativ egal.

 

kjs
Zitat von ruesay
Im letzten Fachhandel habe ich noch den "dummen" Spruch hinterher bekommen "wer günstig kauft, der kauft zweimal"... den hab ich wahrscheinlich auch noch mal bezahlt...
Manche Fachhändler haben es noch nicht gerafft daß der Spruch nicht zutrifft wenn man das exakt gleiche Produkt (gleicher Hersteller, gleiche Bestellnummer) woanders zum halben Preis bekommt.

 

Ich habe mir für meine PKS 66 ein Sägeblatt von Makita gekauft. Mit dem Schnittbild bin ich sehr zufrieden.
Die haben auch spezielle Sägeblätter für die Kapp- und Gehrungsägeblätter. Es sind auch fast alle Größen vertreten.

 

Zitat von ruesay
Sicherlich gibt es hier in Bremen den ein oder anderen Fachhandel. Denen zahle ich aber nochmal 20 Euro Gewinn obendrauf. Im letzten Fachhandel habe ich noch den "dummen" Spruch hinterher bekommen "wer günstig kauft, der kauft zweimal"... den hab ich wahrscheinlich auch noch mal bezahlt...

... beim Sägeblatt für meine Scheppach 55 (160er Durchmesser Bosch blau, Marke ?) habe ich beim Kauf knappe 24 Euro unter dem Streetpreis gelegen. Da ist mir der Fachhandel relativ egal.
Auf so einen Spruch kann man natürlich verzichten, da würde ich schon aus Prinzip nicht kaufen.

Ich informiere mich auch vorab im Netz wie die Preise sind. Sagt mir mein Händler einen zu hohen Preis, bekommt er von mir den Spruch: Warum soviel teurer als im Netz?
Bisher ist er beim Preis immer mitgegangen.
Das die mit einem Ladengeschäft teurer als Versandhändler sind, ist klar. Ich bin auch bereit etwas (meist der Versandkostenanteil) mehr zu zahlen. Muss aber im Rahmen bleiben.

Gruß Thomas

 

Die Vorgehensweise ist doch auch völlig legitim, Toby. Ich habe selten was zu verschenken, so wie du wahrscheinlich auch nicht. Im Fachhandel für Werkzeuge gehe ich mittlerweile nur durch das Regal, um die Maschinen mal in live gesehen zu haben. Da ich kein gewerblicher Kunde bin, ist die Möglichkeit zu kaufen entweder gar nicht da (ich habe keinen Gewerbeschein) oder du fängst bei der Preisstufe "private Laufkundschaft" mit 180%-Gewinnzuschlag an.

Und da mir die Connection zurzeit fehlt, nutze ich für gewisse Sachen ausschließlich das Internet. Zugegeben, das hat einen großen Nachteil: die ehrliche Beratung fehlt. Jeder schreibt, dass sein Produkt das beste der Welt ist, lässt es mit ein paar Bewertungen garnieren. Daher auch meine Nachfrage nach Erfahrungen hier und ich gehe davon aus, mir wurde schon hervorragend geholfen!

 

@ruesay: Selbst Firmen kaufen im Moment vieles bei Ebay oder Amazon. Gerade wenn es um so typische Sachen wie Akkuschrauber geht, ist der Preis im Netzt, trotz Firmenrabatt, meistens unschlagbar.

 

Hallo ruesay,

ich stand vor einigen Wochen vor demselben Problem. Ich brauchte ein neues Sägeblatt für meine Handkreissäge und wurde von dem vielfältigen Angeboten regelrecht erschlagen. Am Ende entschiede ich mich für eines von der Firma Stehle die ich dann bei Amazon erwarb. Das Blatt ist hervorragend und der Preis war völlig in Ordnung.

 

Guckst Du ...
-HIER-
oder
-HIER-
und wenn billiger sein muss:
-HIER-

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht