Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Empfehlung Hauswasserautomat?

21.06.2013, 22:25
Abend ...

Meine Frage ist eigentlich die Suche nach einer Empfehlung ... ziemlich dringend, der Hauswasserautomat des Vorbesitzers hat heute nämlich das Zeitliche gesegnet.

Zu Bewässern ist ...


  • ein ca. 300 m² großes Grundstück
  • Gemüse-, Pflanzen- und sonstige Beete
  • ein Bewässerungssystem, Perl- & Tropfschlauchlösung muss damit funktionieren
  • ca. 25 Meter Schlauch müssen am Stück bewältigt werden. Teilweise auch PE-Rohr bzw. Kaltwasserschläuche (3/4).
  • Grundwasser liegt bei frühestens 5, eher in 9 Meter tiefe
  • sobald an der Oberfläche, muss das Wasser nur noch 100 - 150cm in den Waschbeckenanschluss zurücklegen
  • Ein Tank wäre schön, welcher bei Bedarf vom Automaten befüllt wird und sich danach erneut im Ruhemodus begibt.

Falls es überhaupt entsprechende Angebote gibt, würde ich mich über einen zweiten Sauganschluss sehr freuen. Der Hauptanschluss würde dann das Wasser aus dem Brunnen und der Zweitanschluss das Wasser aus den Regentanks pumpen.

Preislich würde ich mich über ein Gerät so zwischen 100 und 200 Euro freuen.

Herzlichen Dank & Gruß,
Luke
 
Hauswasserautomat Hauswasserautomat
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Woody  
Zitat von l00kus

Preislich würde ich mich über ein Gerät so zwischen 100 und 200 Euro freuen.

Glaub ich dir sofort, nur wirst da nichts bekommen. Rechne mindestens das 3-5fache.

 

Danke für die Antwort. Was veranlasst dich den 3-5 fachen Preis anzusetzen?

Spontan habe ich mir die folgenden Modelle angeschaut, welche eigentlich fast alle in Frage kommen. Zumindest liegen diese noch unter 209 Euro und haben eine Pumphöhe von ungefähr 40 Meter. Einer hat halt keinen Tank, der andere dafür keinen Filter ... aber als Kompromiss könnten diese natürlich in Frage kommen.

  • Gardena 4000/5 oder als Hauswasserautomat 4000/4
  • AL-KO HWF 1000 oder 1300 F

 

Die Gardena hab ich mir auch bereits angesehen und bin von denen angetan.
Ob die das halten was sie versprechen und das noch auf Dauer weis ich nicht.

Preislich liegen sie aber ungefähr im Rahmen.

 

Woody  
Zitat von l00kus
Danke für die Antwort. Was veranlasst dich den 3-5 fachen Preis anzusetzen?

Spontan habe ich mir die folgenden Modelle angeschaut, welche eigentlich fast alle in Frage kommen. Zumindest liegen diese noch unter 209 Euro und haben eine Pumphöhe von ungefähr 40 Meter. Einer hat halt keinen Tank, der andere dafür keinen Filter ... aber als Kompromiss könnten diese natürlich in Frage kommen.

  • Gardena 4000/5 oder als Hauswasserautomat 4000/4
  • AL-KO HWF 1000 oder 1300 F
Wie du richtig selbst bemerkst, erfüllen die Geräte in deinem Wunschbudget nicht alle Ansprüche. Meine Preisangaben bezogen sich auf Erfahrungswerte.

Gardena ist eigentlich eine sehr gute Marke und sie haben einen ähnlich guten Support und Mängelbearbeitung wie Bosch.

 

Zitat von Woodworkerin
Wie du richtig selbst bemerkst, erfüllen die Geräte in deinem Wunschbudget nicht alle Ansprüche. Meine Preisangaben bezogen sich auf Erfahrungswerte.
Das versteh ich nicht.
Die Anforderungen sind m.M.n. nicht so hoch.
Weder dürfte der Wasserverbrauch bei 300 m² all zu hoch sein, noch sind die anderen Anforderungen weitestehend extrem.

Alleinig ein paar Sachen sind etwas difizil, da geh ich dann bei den einzelnen Punkten drauf ein wie ich das sehe.




Bis auf die zweite Anschlussstelle und eine Förderhöhe über 8 m lsollte eigentlich das Hauswasserwerk Classic 4000/5 für 199,95 € (UVP) langen, wobei natürlich vorher noch die unten stehenden Fragen beantwortet werden sollten.


Zitat von l00kus

Zu Bewässern ist ...


  • ein ca. 300 m² großes Grundstück
  • Gemüse-, Pflanzen- und sonstige Beete
Das dürfte jetzt keine Pumpe bzw Hauswaserwerk (HWW) groß auf die Probe stellen.
Lediglich wie soll bewässert werden?
Über das angesprochene Perlsystem, Regner, Gartenschlauch,...?


Zitat von l00kus


  • ein Bewässerungssystem, Perl- & Tropfschlauchlösung muss damit funktionieren
Das muss geklärt werden:
-wie lang ist dieses Perl- u. Tropfschlauchsystem (eventuell Gardena Micro Drip)?
-wieviel Leistung nimmt das System dem Gesamtsystem (Wieviel Bar muss die Pumpe deswegen leisten)?
-ist da ein eigener Anschluß notwendig?

= einfach mal bei Gardena anrufen und nachfragen.



Zitat von l00kus


  • ca. 25 Meter Schlauch müssen am Stück bewältigt werden. Teilweise auch PE-Rohr bzw. Kaltwasserschläuche (3/4).
Prinzipiell kein Problem, was ist mit PE-Rohr gemeint? auch gängiger Schlauchdurchmesser oder größer (dann eventuell Schlauch einziehen)



Zitat von l00kus


  • Grundwasser liegt bei frühestens 5, eher in 9 Meter tiefe
-die Förderhöhe geht beim HWW und Gartenpumpe bis max. 8m, darüber wird eine Förderpumpe benötigt.

=bite die genaue Förderhöhe ermitteln



Zitat von l00kus


  • sobald an der Oberfläche, muss das Wasser nur noch 100 - 150cm in den Waschbeckenanschluss zurücklegen
Eher eine sehr geringe Anforderung was die Höhe anbetrifft.


Zitat von l00kus


  • Ein Tank wäre schön, welcher bei Bedarf vom Automaten befüllt wird und sich danach erneut im Ruhemodus begibt.
Meinst du damit den Drucktank eines HWW oder willst du einen extra Wasserbehälter befüllen?
Da gibt es ein kleines Problem was die Anzahl der Anschlüsse anbelangt.

-Zwei Anschlussstellen bietet nur die Gartenpumpe bei Gardena, nicht das Hauswasserwerk
-einen Druckspeicher wiederrum bietet nur das HWW

=Das lässt sich aber beim HWW durch einen Abzweigadapter lösen.


Solte es ein extra Tank sein, wäre eine zweigeteilte Lösung möglich:

- Tauchpumpe zum Befüllen vom Tank
- Gartenpumpe oder HWW zum Bewässern

ist aber auch etwas teurer.


__________________________________________________ _______________________

Da aber bisher ein HWW verbaut war (und ich geh davon aus, das alle Bewässerungen da auch gelaufen sind), denke ich das auch wieder ein HWW langen sollte.



Es gibt übrigens bei Gardena dafür auch einen hervorragenden Pumpenberater

KLICK

 

Geändert von Hermen (22.06.2013 um 15:27 Uhr)
Hallo zusammen,
bei 9 m Ansaugtiefe wird eine Druckpumpe benötigt - Physik!
Mein Güde Hauswasserwerk MP 120/5A 24 LT ist mit max. Ansaughöhe: 7,5 m angegeben.
max. Förderhöhe: 54 m!

 

Zitat von Toolmaker
Hallo zusammen,
bei 9 m Ansaugtiefe wird eine Druckpumpe benötigt - Physik!

Ganz meine Rede.

 

Geändert von Hermen (25.06.2013 um 20:58 Uhr)
@l00kus
Hast Du einen Brunnen?

 

Danke für die vielen Antworten.

Ich habe einen Brunnen, aber zusätzlich einen weiteren Zugang zum Grundwasser. Die Schrebergärten wurden damals so angelegt, so dass wir die genaue Tiefe nicht kennen.

Habe nun zur AL-KO 1400 mit Hydrocontrol für knapp 210€ gegriffen. Schafft bei einer Saugtiefe von 7.5 Meter einen Druck von bis zu 6 Bar. Nach kurzem Anruf .. sind auch 9 Meter möglich ... entsprechend stark sind der Druck.

Der Discounter-Hauswasserautomat des Herstellers Gardenline hatte 4.5 Bar und hat bis dato sehr gut funktioniert. Persönlich denke ich, dass wir ab 5-6 Metern mit Grundwasser rechnen können. Die Anlage liegt in einem Park, welcher ungefähr nochmals 2-3 Meter tiefer liegt als die Einfach / Hauptstraße.

Wird schon gut gehen ... eine Tiefbrunnenpumpe war mir persönlich zu teuer.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht