Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Empfehlung für Rasennachsaat

29.03.2016, 17:42
Wir haben vor zwei Jahren unseren Garten neu anlegen lassen und Rollrasen verlegen lassen.
Aufgrund einiger Faktoren hat der Rasen etwas gelitten und teilweise kahle Stellen.
Ich würde gerne den Rasen nachsäen und auf der Suche nach einem entsprechenden Rasennachsaat.
Die Auswahl ist ja schier unendlich und sicherlich lässt sich auch nicht das Ultimative für alle Situationen empfehlen.
Hilfreich wäre aber schonmal die eigene Erfahrung mit diversen Marken oder welches Produkt ihr überhaupt nicht empfehlen könnt.

Unser Garten ist verhältnismäßig überschaubar von der Größe her und befindet sich auf der Südseite unseres Hauses und bekommt viel Sonne ab. Leider aber nicht auf der gesammten Fläche. Durch unser Gartenhaus ist ein Teil der Fläche sehr viel im Schatten und dort ist der Rasen noch etwas mehr im Mitleidenschaft gezogen worden.

Ein entsprechendes Bewässerungssystem ist vorhanden um die Nachsaat auch regelmäßig zu bewässern. In meinem Projekt Installation eines Bewässerungssystems im Garten ist unter dem ersten Punkt auch mal die Fläche zu sehen, um die es geht.

Würde mich freuen zu lesen, welche Rasennachsaat ihr verwendet habt und mit welchem Erfolg.
 
Nachsaat, Rasennachsaat, Rollrasen Nachsaat, Rasennachsaat, Rollrasen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Hallo NSide,
Kannst Du rausbekommen, wo der Rollrasen herstammte? Kam der aus der Region?

Das Problem: Baumärkte etc. bieten Rasenmischungen an. Verschiedenste Gräser für verschiedenste Ansprüche, Lagen, Böden. Ich habe bspsweise Lehmboden. Ein anderer Sandboden. Da bundesweit verkauft wird, soll brinjedem etwas wachsen. Beim einen die Grassorte, beim anderen eine andere Grassorte.

Wenn der Erzeuger des Rollrasens lokal ansäßig ist, würde ich zu diesem gehen und dort Rasensamen kaufen oder zumindest erfragen. Dann hast Du auch gleiche Grassorte (Wuchs, Farbe, Halmstärke ...)

Zu Schattenrasen: Das sind Sorten, die mit weniger Wasser bzw. Trockenheit eher klarkommen. Sät man eher unter Bäume - da kommt weniger Regen am Boden an. Mit Sonne und Schatten hat das eher weniger zu tun.

Wenn Du den Rollrasenanbieter nicht recherchieren kannst, such mal dennoch einen vor Ort auf. Ich denke, der verkauft günstiger als der Baumarkt.

Viel Erfolg! Gruß Rainer

 

Die Gartenbaufirma hatte den Rollrasen vermult. regional geholt. Zumindest ist der Chef losgefahren und hatte den Rasen dann noch besorgt.
Wobei ich nicht sagen, ob der Boden dort unserem entspricht. Wir liegen relativ nah einem großen Fluß. Unser Wohngebiet hieß auch mal zum kleinen Sand. Vermutl. wegen dem auch sandigen Boden.
Auch die Nachbarn haben Probleme mit dem Rasen. Inbesondere, die sich gar nicht darum kümmern. Da ist es nur Grün aufgrund des Unkrautes.
Das Unkraut habe ich einigermaßen im Griff und bin da auch immer mal hinterher, wenn auf dem Rasen was wächst. Leider sind die Gärten jeweils neben uns keine Kanditaten für "Mein schöner Garten". Da hat das Unkraut freie Bahn.

 

Ich habe anfang des 21. Jahrhunderts ca. 400 m² Rasen erneuert.
Durch pflügen, grubbern und eggen wurde der Boden vorbereitet für die Aussaat.
Eine Motorhacke und ein kleiner Traktor erleichterten die Arbeit.
Für die Aussaat kaufte ich in einem renomierten Gartencenter den besten und teuersten Rasensamen.
Erfolgreich lief er auf und entwickelte sich prächtig, kein Vergleich zu den Kosten des Rollrasen, nur ein wenig Geduld.
Fehlstellen durch Hund oder andere Missgeschicke habe ich immer vertikutiert, Torf rein und auch teure Rasennachsaat Reparatursaat ein gesät.
Wässern wie üblich und alles war gut.
Viel Spaß vom Daniel

 

Ich habe gute Erfahrungen mit Pegasus Schattenrasen bzw. Pegasus Spiel- und Sportrasen gemacht.
Damit habe ich letztes Jahr einige Stellen bei mir ausgebessert und war voll zufrieden. Der Schattenrasen wächst sogar an Stellen die davor zu 90 % aus Moos bestanden.

 

Zitat von midnight
Ich habe gute Erfahrungen mit Pegasus Schattenrasen bzw. Pegasus Spiel- und Sportrasen gemacht.
Damit habe ich letztes Jahr einige Stellen bei mir ausgebessert und war voll zufrieden. Der Schattenrasen wächst sogar an Stellen die davor zu 90 % aus Moos bestanden.
Das hört sich gut an. Bei Amazon gibt es leider nur eine Bewertung, aber die auch sehr positiv ist.
Ich hatte mein Glück nur mit einer Saatmischung vom Praktiker probiert. Leider unfachmänisch und den Praktiker gibt es auch schon lange nicht mehr. Entsprechend ist die Packung auch schon etwas älter.

 

So ich habe mir dann die Pegasus Rasennachsaat bestellt und heute den Rasen so weitesgehend von Unkraut befreit.
Morgen werte ich dann noch vertikutieren und dann mein Glück mal probieren.

 

Du solltest vielleicht noch n Monat warten (zu kalt). Es sollten auch nachts über 10 Grad sein.

 

Zitat von midnight
Du solltest vielleicht noch n Monat warten (zu kalt). Es sollten auch nachts über 10 Grad sein.
Stimmt, da bin ich etwas voreilig. Allerdings ist es nachts schon relativ warm bei uns.
Lt. Beschreibung auf der Packung ist zwar die Saatzeit ab April möglich, aber der hat ja erst angefangen.
Das Unkraut ist ja schon kräftig am wachsen. Vielleicht zeigt sich das ein oder andere noch auf dem Rasen, daß ich dann entfernen kann.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht