Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Elektronisches Thermostat für die Fußbodenheizung - wer hat Erfahrung

25.10.2012, 22:45
Mit der Fußbodenheizung ist es so ein Problem - mal eben aufdrehen und warm haben, fkt. einfach nicht. Es dauert (je nach Außentemperatur) 30 - 60 Minuten, ehe sich an der Raumtermperatur Änderungen feststellen lassen.

Unsere Idee - ein elektronisches Thermostat, das frei programmierbar ist. So könnten wir die Zeiten einstellen, in denen Wärme gebraucht wird und ansonsten die Temperatur absenken.

Zur Zeit haben wir ein Thermostat (ZewoTherm) mit einer Skala von 0-6 und einem Punkt zwischen 3 und 4. Damit fkt. nur heizen oder nicht heizen. Alle Einstellungen unter dem Punkt werden vollkommen ignoriert - selbst bei nur 15 Grad Raumtemperatur. Ab dem Punkt heizt die Fußbodenheizung lustig vor sich hin und schaltet viel zu spät wieder ab.

Habt ihr ein Thermostat an eurer Fußbodenheizung? Bringt das was? Welches Thermostat könnt ihr empfehlen?

Ich freue mich auf eure Antworten
 
Digital, elektronisch, Erfahrung, Fußbodenheizung, Thermostat Digital, elektronisch, Erfahrung, Fußbodenheizung, Thermostat
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Ich habe ganz normale analoge Thermostate ( 5€ Ebay) dran und es funktioniert tadellos. Nachts die Temperatur abzusenken lohnt nicht wirklich, da sich die Räume bei uns nicht merklich abkühlen. Nur im Bad hängt ein kleines programmierbares von unserer alten Heizung (Bavaria).
Das einzige, was mich an den einfachen Thermostaten stört ist die fehlende Temperaturanzeige. Darum habe ich auf allen Thermostaten ein kleines Digitalthermometer stehen.

 

Wir haben komplett auf Thermostate verzichtet, am Verteiler habe ich die Durchflussmenge eingestellt und damit die "Wohlfühltemperatur" eingependelt. Die Methode ist etwas langwierig aber funktioniert.
Bei einer Fußbodenheizung halte ich Thermostate für sinnlos, die Heizung reagiert zu langsam als das sie etwas ausrichten könnten, außerdem sind die Stellmotoren nach meiner Erfahrung ständig kaputt.

 

Bei Conrad (conrad.de) gibt es welche (Energiesparregler), die kann man bestimmt verwenden.

"Guckst Du"

 

Zitat von Bullweih
Bei Conrad (conrad.de) gibt es welche (Energiesparregler), die kann man bestimmt verwenden.

"Guckst Du"

Nö, geht nicht, denn Fussbodenheizungen werden zentral gesteuert und da bringen diese Sparregler (super bei Heizkörpern) nichts, sie würden ja nach dem Temperaturwert in der Nähe der Verteilung arbeiten.
Das könnte funktionieren:
http://www.contronics.de/shop/Sonderpakete/Komplettpaket-fuer-Fussbodenheizung?gclid=CM2csdbyo7MCFUVZ3godaAgAeQ

 

Auch wir haben im ganzen Haus Thermostate verbaut. Mitlerweile habe ich alle aber auser Betrieb genommen und über den Verteiler eingestellt.

Hat etwas gedauert bis wir die Ideale Temperatur gefunden haben aber seit dem läufts bestens. Probleme bei der FBH ist ja auch das die so träge reagiert. Daher einmal einstellen. Temperatur an der Wärmepumpe bzw. Heizungsanlage einstellen und gut ist.

 

Hallo,

erst mal danke für die Antworten.
An der Durchflussmenge oder am Verteiler kann ich nicht rumschrauben, da der Nachbar an der gleichen Anlage hängt (2 Haushälften mit zentrale Anlage)

Conrad.de - die Seite sieht gut aus @Bullweih - danke für den Tipp. Dort werde ich mal stöbern.

Hat noch jemand einen Vorschlag oder kennt einen Engergiesparregler für eine Fußbodenheizung?

 

Zitat von Bastelprofi
Hallo,

erst mal danke für die Antworten.
An der Durchflussmenge oder am Verteiler kann ich nicht rumschrauben, da der Nachbar an der gleichen Anlage hängt (2 Haushälften mit zentrale Anlage)
Du solltest trotz gemeinsam genutzter Anlage mindestens eine Verteilung für Dein Haus haben und dort justieren können.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht