Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Elektromotortest

13.01.2014, 17:44
Heute hat mich der Schalk gebissen und ein mir immer wieder in die Hände fallender Elektromotor eines Akkuschrauber No Name musste dran glauben.



Erstaunlich wie zähe er dennoch war.

Gruß vom Daniel
 
Elektromotor Elektromotor
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
17 Antworten
ohne Kommentar

 

Ja da sieht man mal wieder wer ein Spielkind ist ;-). Der Arme Motor kann einen Schon leid Tun. Für welche Spannung war der Eigentlich Ausgelegt und wie war die Spitzenspannung die du max. Anliegen hattest?

 

Es war ein 3,6 V Motor, bei 20 V fing er an mit feuern, 3 A war die höchste Aufnahme.
Ich habe ihn mit Respekt und Freude geerdet.
Es liegt so viel Glump umher, was mir auf die Füsse fällt, was soll es.
Gruß vom Daniel

 

War da nicht ein guter Vorsatz für´s neue Jahr von dir nicht mehr so "leichtsinnig" mit Strom zu spielen?

Da spratzelt und funkt es in deiner Werkstatt und erst vor kurzem ist doch in deiner Nähe eine Gaststätte o. ä. abgebrannt was dich zum nachdenken brachte!

Ich gehe mal davon aus, dass dein Video hoffentlich keinen Laien dazu animiert sowas nachzumachen

 

Ihr Lieben, auch wenn ich schon steinalt bin, der Schalk ist nicht gewichen.
Wenn ich einen http://www.1-2-do.com/de/projekt/Ele...er-bauen/4960/ selber baute, darf ich doch mal einen zerstören.
Ist nichts passiert, alles easy nur Fun.
Gruß vom Daniel

 

Zitat von danielduesentrieb
Ihr Lieben, auch wenn ich schon steinalt bin, der Schalk ist nicht gewichen.
Wenn ich einen http://www.1-2-do.com/de/projekt/Ele...er-bauen/4960/ selber baute, darf ich doch mal einen zerstören.
Ist nichts passiert, alles easy nur Fun.
Gruß vom Daniel
Tja... wir werden halt mit steigendem Alter wieder wie kleine Kinder ... mir fällt auch immer öfters nur Quatsch ein , was meine Enkelkinder aber dankbar mitmachen

 

Brutus  
Spielkind ;o)

Dennoch ein hochinteressantes Experiment, da kann man mal sehen, was Qualität aushält ;o)

 


Als jemand der so etwas Ähnliches was öfters berfuflichen machen darf/muss find ichs (wie man heut so sagt) cool

 

Brutus  
Ich wäre gern mal dabei, wenn ein Automotor über die Belastungsgrenze gebracht wird, das muss wahnsinnig laut sein.

 

Hier noch der Eigenbaumotor.
http://www.youtube.com/watch?v=lvuCfDkRu34

 

Zitat von Brutus
Ich wäre gern mal dabei, wenn ein Automotor über die Belastungsgrenze gebracht wird, das muss wahnsinnig laut sein.
Hallo,
als Soldat bin ich mal aus einem Artilleriekettenschlepper abgesprungen, der 250 PS Motor ging durch.
Zuvor gelang es mir den Kraftstoffhahn zu schliessen.
Leider flog die Kupplung weg, bevor der Diesel alle war. War wohl ein Wartungsproblem an den Reglern der Einspritzpumpe.
Gruß vom Daniel
P.S. Ich war GSD nur Mitfahrer.

 

Brutus  
Das alles erinnert mich immer so an die Mythbusters aus dem TV, die hatten auch immer geniale Experimente.

 

Zitat von Brutus
Ich wäre gern mal dabei, wenn ein Automotor über die Belastungsgrenze gebracht wird, das muss wahnsinnig laut sein.
...im Verhältnis eigentlich nicht...

Logisch kreischt er, dachte jedoch, es wäre lauter...

Haben das zur Lehrzeit mit nem alten Diesel gemacht, nur etwas die Einspritzpumpe verstellt und schon rennt er sich tod...

 

Nicht das du dich in kürze ärgerst, Daniel. Wenn du ihn hättest brauchen können

 

Zitat von Brutus
Ich wäre gern mal dabei, wenn ein Automotor über die Belastungsgrenze gebracht wird, das muss wahnsinnig laut sein.
Wenn du mal in einem Auto sitzt bei dem sich auf der Autobahn bei Tempo 180 ein Ventilschaft durch die Motorhaube verabschiedet denkst du darüber anders, glaub mir ;-)

Ist zum Glück nicht viel passiert aber weiche Knie bekommt man da schon wenn die Motorhaube wie aus dem nichts wie ne offene Thunfischdose aussieht

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht